Orange verwirrt mich


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

Ich muss jetzt hier was nachfragen, und gleich vorweg: In Sachen Impendanz und so weiter bin ich ne Niete.

Also:

Ich hab hier meinen Orange Rocker 30 mit 3 Lautsprecherausgängen: 1x 16 Ohm, 2x 8 Ohm. Der Speaker im Combo hat 16 Ohm, ist von Werk ab auch logischerweise im 16 Ohm Eingang gestöpselt. Typisch Orange steht nichts weiter hinten auf dem Amp, auch nix in der Anleitung.

Nun hatte ich schon vor dem Kauf eine Orange-Box, ebenfalls mit 16 Ohm. Klar wollte ich die behalten und an den Amp dazu anschließen, und da war das erste Fragezeichen über meinem Haupt: Wie soll ich beide Speaker anschließen, wenn nur EIN 16 Ohm Ausgang vorhanden ist?

Natürlich schaute ich gleich auf die Homepage, wo in den FAQ auch diese Frage beantwortet wird. Leider verwirrt mich der Rat, scheint mir irgendwie unlogisch:

Klar kann man die Box mit anschließen, dann aber bitte beide Speaker jeweils an den 8 Ohm Ausgang. Auf keinen Fall darf man zwei 8 Ohm Speaker anschließen (was mir logischer erscheinen würde), ansonsten fällt uns allen der Himmel auf den Kopf.

Geht hier physikalisch gesehen alles mit rechten Dingen zu oder gibt's mit dieser Anschlussweise eine Fehlanpassung? Falls ja, ist diese schädlich für den Amp?

Klärt mich doch bitte auf, aber eher im Sesamstraßenniveau - Physik ist echt nicht meine Stärke ;-)

Vielen Dank,

Marco
 
A
Anonymous
Guest
Nabend!

Schließt du an jede 8Ohm Buchse eine der beiden Boxen an, sind sie parallel geschaltet, das heißt der Gesamtwiderstand wäre der Quotient aus dem Produkt der Einzelwiderstände und der Summe eben dieser,
also 256:32=8Ohm. Frage beantwortet? ;-)
kleine Edith: Bei 2 8Ohm-Boxen wären das 64Ohm²:16Ohm=4Ohm.

Wenn ich kapitale Fehler gemacht haben sollte, Asche auf mein Haupt.
Meiner Ansicht nach haut das so hin... :roll:
 
bushy
bushy
Well-known member
Registriert
14 Januar 2008
Beiträge
273
Ort
Münster
Moin,
wenn ich das richtig verstehe, darf die Summe der Speaker an den beiden mit 8 Ohm betitelten Parallelports insgesamt 8 Ohm nicht unterschreiten.
Beide sind also mit dem 8 Ohm Abgriff am Ausgangsübertrager verlötet, bedeutet:
die Klinke des 16 Ohm internen Speakers aus dem 16er Ausgang raus in einen 8 Ohm Abgriff, die andere Box (mit hoffentlich 16 Ohm) in den zweiten 8 Ohm Input, dann hast Du zwei 16 Ohm Speaker parallel auf 8 Ohm verbunden und gut ist es.
Hoffentlich hilfts ...
 
A
Anonymous
Guest
bushy":23xx733g schrieb:
Moin,
wenn ich das richtig verstehe, darf die Summe der Speaker an den beiden mit 8 Ohm betitelten Parallelports insgesamt 8 Ohm nicht unterschreiten.
Beide sind also mit dem 8 Ohm Abgriff am Ausgangsübertrager verlötet, bedeutet:
die Klinke des 16 Ohm internen Speakers aus dem 16er Ausgang raus in einen 8 Ohm Abgriff, die andere Box (mit hoffentlich 16 Ohm) in den zweiten 8 Ohm Input, dann hast Du zwei 16 Ohm Speaker parallel auf 8 Ohm verbunden und gut ist es. ....

Moin moin,
genauso würde ich das auch sehen.
Beide 16-Ohmer-Boxen an die 8-Ohm-Anschlüsse.
Passt, fertig und aus.
Diese 8-Ohm-Buchsen sind parallel verschaltet, ergibt somit bei 2x16 Ohm dann insgesamt 8 Ohm Gesamtwiderstand und passt folglich zu den 8-Ohm-Buchsen.

Bei 2 Boxen á 8 Ohm ergäben sich 4 Ohm, und das würde (auch ohne auf den Kopf fallenden Himmel) nicht zu den 8-Ohm-Buchsen passen.
Wer zwei 8-Ohmer anschließen will, müsste ein spezielles Y-Kabel verwenden, das beide Boxen in Serie schaltet, und damit in die 16-Ohm-Buchse gehen.

Tschö
Stef
 
JerryCan
JerryCan
Well-known member
Registriert
7 Januar 2005
Beiträge
427
Ort
Waltrop
Porridgezwerg":1vubxgje schrieb:
Ich hab hier meinen Orange Rocker 30 mit 3 Lautsprecherausgängen: 1x 16 Ohm, 2x 8 Ohm. Der Speaker im Combo hat 16 Ohm, ist von Werk ab auch logischerweise im 16 Ohm Eingang gestöpselt. Typisch Orange steht nichts weiter hinten auf dem Amp, auch nix in der Anleitung.

Hallo Marco,

grundsätzlich würde ich sagen, dass man an einen Lautsprecherausgang eine Box mit genau der Impedanz anschließen muss, die an diesem Ausgang angegeben ist.

In Deinem Fall "befürchte" ich folgendes: Der Ausgangsübertrager hat nur eine Anzapfung für 16 Ohm. D.h. ohne weitere Schaltungsmaßnamen kannst Du nur eine 16 Ohm-Box am Amp betreiben - und zwar am 16 Ohm-Ausgang. Um die Sache etwas flexibler zu machen, hat Orange parallel zu diesem 16 Ohm-Ausgang zwei 8 Ohm-Ausgänge in Serie geschaltet. Damit kannst Du statt einer 16 Ohm-Box zwei 8 Ohm-Boxen in Serie betreiben, was dann in Summe wieder 16 Ohm ergibt.

MfG

JerryCan
 
A
Anonymous
Guest
Genau das wollte ich gestern auch antworten. Erscheint ja auch logisch (nicht nur Dir ;-) ). Doch dann las ich das:

Orange FAQs":23ackyt4 schrieb:
In order for you to use an extension cabinet with a combo you need the internal speakers in the combo to be wired to 16 ohms. If your combo is loaded with a pair of 8 ohm speakers they will be wired to give a 16 ohm total load. You also need to have an extension cabinet wired to 16 ohms. Plug the internal speakers into one of the 8 ohm outputs on the amplifier. Plug the cabinet into the other 8 ohm output on the amplifier. Do not use extension cabinets wired to anything other than 16 ohms - harm may come to your amplifier as a result.
Demnach hat der AÜ des Orange zwei Abgriffe: Einen mit 16 Ohm und einen mit 8 Ohm (2x 16 Ohm parallel).
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
.....was hier für unterschiedliche "Theorien" angeboten werden.....

das dürfte doch für noch mehr Verwirrung sorgen...... :roll:
 
Keef
Keef
Well-known member
Registriert
19 Januar 2009
Beiträge
391
Ort
Rhoihesse
Moin und don't panic,
passt schon alles.
Beide 16 Ohm-Boxen in die 8 Ohm Anschlüsse un gut is...

Keef
 
A
Anonymous
Guest
muelrich":1ny12rq4 schrieb:
.....was hier für unterschiedliche "Theorien" angeboten werden.....

das dürfte doch für noch mehr Verwirrung sorgen...... :roll:

Wieso? Der Post von 7-ender mit dem Auszug aus den Orange-FAQ sagt doch
alles und sollte verbindlich sein, da die Infos direkt vom Hersteller kommen.
Untermauert wird dieser Fakt (nicht "Theorie") noch durch die Tatsache,
dass Orange selbst nur 16 Ohm Extensions anbietet. Ist doch alles gut!
 
bushy
bushy
Well-known member
Registriert
14 Januar 2008
Beiträge
273
Ort
Münster
7-ender":366g6tzo schrieb:
Genau das wollte ich gestern auch antworten. Erscheint ja auch logisch (nicht nur Dir ;-) ). Doch dann las ich das:

Orange FAQs":366g6tzo schrieb:
In order for you to use an extension cabinet with a combo you need the internal speakers in the combo to be wired to 16 ohms. If your combo is loaded with a pair of 8 ohm speakers they will be wired to give a 16 ohm total load. You also need to have an extension cabinet wired to 16 ohms. Plug the internal speakers into one of the 8 ohm outputs on the amplifier. Plug the cabinet into the other 8 ohm output on the amplifier. Do not use extension cabinets wired to anything other than 16 ohms - harm may come to your amplifier as a result.
Demnach hat der AÜ des Orange zwei Abgriffe: Einen mit 16 Ohm und einen mit 8 Ohm (2x 16 Ohm parallel).

Sach ich doch ! :lol: :roll:
 
 

Oben Unten