Peavy Valve King 100 defekt


A
Anonymous
Guest
Hallo Freunde!

Bei der gestrigen Probe gab es ein Unglück mit meinem Verstärker.
Es ist ein Peavy Valve King 100, mit welchem ich bis gestern
immer sehr zufrieden war und der auch immer sehr zuverlässig
und ohne Probleme funktioniert hat.

Während ich nun die Saiten hinauf und hinunter ritt, gab der liebe
König plötzlich keinen Mucks mehr von sich, oder eher gesagt nur
noch sehr leise. Selbst wenn der Volumeregler vollständig aufgedreht
war.

Da dies mein erster "richtiger" Röhrenverstärker ist, lässt mich
das jetzt auch nicht in Ruhe und ich kann nicht warten bis ich
ihn zum Musikgeschäft bringen kann. Vielleicht hat ja jemand von
euch eine Idee woran es hakt und klemmt beim König.

Beste Grüße!
 
A
Anonymous
Guest
Willkommen erstmal
ich bin auf dem Gebiet kein Fachmann, aber klingt so als wär ne röhre oder so kaputt.
Am besten einfach morgen zur Reperatur geben
 
A
Anonymous
Guest
Hey Joe!

Daran dachte ich natürlich auch sofort. Nun gibt es in einem
Röhrenverstärker ja Vorstufenröhren wie auch Endstufenröhren.

Gibt es eine Art Indikator welcher darauf schließen lässt, welche
Art von Röhre defekt ist? Habe schon gelesen das es wohl recht
einfach ist eine Röhre in der Vorstufe zu ersetzen, jedoch gestaltet
sich dies in der Endstufe komplizierter. Da muss man den Bias
einmessen richtig?

Vielleicht kann ich die Vorstufenröhre ggf. selbst ersetzen, falls
dort eine defekt sein sollte?
 
A
Anonymous
Guest
Hm, also ich wüsste nicht wie sich das ermittlen lässt, aber bei manchen amps sieht man die röhren durch das geschlossene Gehäuse [also irgendwelche Lüftungsschlitze] glühen, vielleicht schaltest du deinen peavy mal an und schaust ob da was glühst und leuchtest ggf. mal mit ner Lampe rein bevor du ihn aufschraubst [aufschrauben ist schwierig wegen Garantie etc, und kann mit den röhren gefährlich sein]
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Hallo,

schwer zu sagen, was da defekt ist, das könnte durchaus einiges sein.

Bringt alles nix, da sollte jemand vom Fach drüber schauen. Da du aus Wuppertal kommst, je nach dem wie schnell das gehen muss, kann ich dir evt. helfen.
Schreib mich bei Bedarf mal an.

Grüße,
Swen
 
A
Anonymous
Guest
Hallo und Willkommen!

Nimm das Angebot vom Swen an, gerade wenn du auch in Wuppertal wohnst.
Er hat auch meinen Valveking zu meiner höchsten Zufriedenheit gemoddet.

Falls ein Schaltplan benötigt wird finde ich den bestimmt noch irgentwo ...
 
A
Anonymous
Guest
Könnte auch das typische send/return Problem sein.
Wie alt ist der Amp/Röhren ?

Ein Patchkabel mal in den send und mit dem return verbinden, also send/return brücken via einem Patchkabel.

Ansonsten kann man auch das Problem etwas lokalisieren indem man mal die Gitarre direkt in den Return Eingang vom Valveking geht.

Nützt das alles nichts, ab zum Bierschinken damit ;)
 
A
Anonymous
Guest
Hey Leute!

Habe dem Swen nun mal eine Nachricht gesendet. Ich denke
das ist die beste Lösung, bevor ich noch selbst anfange am
Amp herumzufummeln.

Ich halte euch auf dem laufenden. Die Lösung naht! :)

Patrick
 
 


Beliebte Themen

Oben Unten