peavey valve king head oder vllt. fame studio reverb?


A
Anonymous
Guest
hi leutz!
hab im musicstore den valveking head von peavey gespieltz und ich find ihn richtig geil! es dauert noch anderthalb jahre bis ich mir dqas teil inklusive box(fame, 488 euro) kaufen kann aber wollte schonmal meinungen hören. nach dem hugehs and kettner wollte ich mir jetzt endlkich mal einen röhrenamp kaufen. bald werde ich mir auch mal ne band "anschaffen" und dafür sollte das ding laut genug sein. aber ich bezweifle, dass ich den 100 watt röhrenamp in die nedstufe treiben kann, aber ich finde dass er auch so schon unglaublich gut klingt. ist das ding sinnvoll auch wenn ich den amp meistens nicht aufreissen kann? also wie egsagt mir aht der klang auch unaufgerissen sehr gut gefallen der macht ichtig druck mit der box und ich finde ihn auch für acdc geeeignet, was ich am mesiten spiele und für metal ist das ding sowieso das richtige teil. wenn ich das geld dann habe wollte ich den peavey dann nochmal gegen den fame studio reverb testen, das ding kostet 499 is head und hat 60 watt. habtihr shcon erfahrungen mit den beiden dingern? habt ihr auch noch alternativen, aslo in anderthalb jahren werde ich 1000 euro zusammen haben, davon 488 für die box der preis für den head sollte den preis von 500 nich überschreiten.
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Wenn du eh noch 1 1/2 Jahre Zeit hast dann würde ich mir da gar keine großen Gedanken machen. In dieser Zeit wird sich an deinem musikalischem Gehör und deinem geschmack noch so das eine oder andere tuen, da lohnt es nicht jetzt drüber nachzudenken was später ist.

Wer weiss, vll. ist ja auch bis dahin ein dir viel besser gefallenderes Produkt auf dem Markt....das einzige was du tun kannst und was sinnvoll ist, ist dass du dich immermal wieder in einen Musikladen begibst um dort die "dicken Dinger" anzuspielen.
 
 

Oben Unten