PolyTune Clip Stimmgerät


gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.555
Lösungen
1
Ich finde Cliptuner zB beim Saitenwechsel praktisch.

Und zum Stimmen der Backupgitarre(n) Backstage.
 
Ugorr
Ugorr
Well-known member
Registriert
21 Juni 2003
Beiträge
842
Lösungen
2
Ort
Büdelsdorf
Moin.
Ich mag die Dinger. Gehen auf jedem Instrument(auch die ohne Kabel) und wenn man nicht die ganz Günstigen nimmt, sind die auch ausreichend genau. Snark Tuner sind meine GoTo Cliptuner. Jedes Gigbag hat eines und zu Hause hängen auch mindestens noch einer am Gitarrenstativ.
So habe ich mir angewöhnt im Backstage/neben der Bühne zu stimmen. Bei mehr als einer Gitarre, kann man das sogar dem Schlagzeuger beibringen und er kann helfen.
Und einmal ein +1 an Groby: Stimmgeräte muss man vergleichen bzw mit dem gleichen Stimmgerät stimmen. Mach das mal mit Deinem Stressbretttuner.
Noch ein Vorteil für mich: Die ClipOns lassen mich auch mal Blasinstrumente leise nachstimmen, da die schneller ansprechen als eingebaute Minimikrofone in anderen Stimmgeräten.
Die Polytune App hab ich auf dem Telefon, die ist OK. Nur nutze ich das zu selten um mich an die Polyanzeige zu gewöhnen. Dann gleich Einzeltonanzeige und hinhören welche Seite nicht stimmt.
Gruß
Ugorr
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.254
Lösungen
2
Hallo,

okay, Stimmen im Backstagebereich und beim Saitenwechsel erscheinen mir auch sinnvolle Einsatzbereiche für den einen oder anderen - für mich persönlich jetzt nicht so. ugorrs Einsatz bei Blasinstrumenten fällt bei mir auch weg. Kurz: Gut für andere, nicht für mich, prima Produkt.

Gruß

erniecaster


P.S. Dieser Beitrag enthielt genauso wie meine anderen in dieser Diskussion weder Seitenhiebe noch Sarkasmus und war ausschließlich sachlich gemeint.
 
M
metalbrother
Member
Registriert
3 Februar 2011
Beiträge
22
Ort
Freiburg
Meine Meinung zum PolytuneClip, er ist zu groß, dass ich ihn aufklappen muss um das Display zu lesen nervt mich. Polytunemodus halte ich für verzichtbar. Das Teil ist mir den Preis schlicht nicht wert.
Fürs stimmen neben der Bühne, bei Sessions, zuhause oder auch bei Akkustikanwendungen bei denen kein Bodengerät zur Verfügung benutze ich seit Jahren den Daddario PW-CT-12 Micro-Headstocktuner.
Ist klein und flach, verschwindet hinter der Kopfplatte und man sieht von vorne nur die Klammer. Das Display ist drehbar und man kann die Anzeige per Knopdruck auf den Kopf stellen. Ich hatte das Teil noch an keiner Gitarre im Einsatz an der die Anzeige nicht bestens ablesbar wäre. Kaputt gegangen ist mir auch noch keins. Funktioniert hat es immer zuverlässig. Ich sehe für mich keinen entscheidenden Mehrwert der den fast 3x höheren Preis des Polytune rechtfertigt, falls man auf den Polymodus verzichten kann natürlich. Ob das für den Threadersteller wichtig ist geht für mich aus dem Eingangspost nicht sicher hervor.

Sonniger Gruß in die Runde
 
G
Gino
Well-known member
Registriert
27 November 2007
Beiträge
230
Cliptuner - gut und praktisch für Akustikgitarren ohne eingebautes Stimmgerät (oder so eins, wo man immer ein Kabel bzw. Stecker drin haben muss, damit es funzt...).
Für alles andere: Bodentuner!
 
 

Oben Unten