Projekt wird langsam konkret

Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
523
Ort
Schweiz
Hi
Nach dem ich vorhatte, das ganze Gitarrenbau-Projekt abzublasen, habe ich mich nun doch entschieden eine Gitarre zu bauen (um mir nicht zuletzt ein lange geträumter Traum zu erfüllen). Das Projekt wollte ich eigentlich abblasen, weil ich in den Frühlingsferien mit Kollegen in einem Hausboot zwei Wochen lang Irland erforschen wollte. Doch dies wurde durch meine Erziehungsberechtigte Vorgesetzte erfolgreich durch "anmeldezettelverreissen" verhindert. Nun habe ich zwei Wochen Ferien, die ich ans Gitarrenbauen setzen will (wobei ich höchstwahrscheindlich nicht fertig werde). Ich darf aber mit spezialbewilligung während den Ferien in die Firma (Siemens *werbungmach*) gehen und dort daran arbeiten.
*themawechsel*
Auch an der bisherigen Form hat sich was geändert... Sieht unterdessen so aus:
Gitarre.jpg


*unnötigaberhabedasbedürfnismitzuteilen*:
Mein drittes Hobby ist seit den letzten Sommerferien Handball, wir (die Mannschaft) haben alle neu angefangen un hatten keine ahnung von dem Sport. So können wir stolz sein, dass wir nur einen Sieg weniger hatten als die zweitletzte Mannschaft (die schon seit ein paar jahren mehr existiert)[;)].

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
A
Anonymous
Guest
Viel Glück! sieht auf jeden fall scharf aus das Teil. Hast du dir quch nen Kopfplatten Design ausgedacht? ... nur so nebenbei aus neugierde gefragt.

[Vorsicht Schleichwerbung]
www.Metal-Jukebox.de.vu
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Jo, finde das Teil sieht geil aus...!!!

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
A
Anonymous
Guest
Sieht echt mal nich schlecht aus!
Mich würde interessieren welche Materialien du verwenden willst
holz elektronik etc.
Würd mich eh ma interessieren auf was ihr da do abfahrt...
Also ich bin ja der Erle / Maple typ (Bäääääääähhhh wie LOangweilig!)
Auf Bald
Pascal

Tune Low, play hard and Floor it. Floor it!
-SRV
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
523
Ort
Schweiz
Hi
ok...Hab mal schnell eine Kopfplatte gezeichnet:
lwf011.jpg

(auf die Kopfplatte kommt noch Riffelblech)

zur Hardware:
Holz:
-Durchgehender Hals von Stewmac
3181_1lg.jpg


-Rest vom Korpus:
Nussbaum (am besten auf diesem Bild von Daniel`s Cleopatra, wobei es manchmal schon fast schwarz-Weiss ist und nicht Rötlich))
cleo4.jpg


-Mechanik
Schaller M6 Klemm in Gold
2000m.jpg

(Gold)

-Steg
Schaller STM 453 in Gold
453.jpg

(Gold)
Die Steganordnung mache ich in dem Stil:
h1000_asb_a.jpg


-Humbuckers:
Da bestelle ich mir das Zakk Wylde-Set
154102.jpg


-Sonstiges
Kleinteile wie Potiknöpfe und Saitenhalterung (durch den Korpus) mache ich in der Firma (Ausgelegt für maximales Sustain)

So ergibt sich ein Sustain Monster :D

Noch ne Frage am rande: ist es gut wenn ich den Steg etwa 6° schräg einbaue, oder müsste der Winkel grösser/kleiner sein?

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
523
Ort
Schweiz
Hi
Ich habe nun eine erste bestellungswelle durchgeführt:
Schaller STM 453 Gold-Steg (Von einem Schweizer Importeur über den Piano-Laden in meinem Dorf bestellt, wenn dort die Schaller Gold-Klemm-Mechaniken nicht 255.- sFr. :)([xx(][:(!][V]) gekostet hätten, hätte ich die dort bestellt)
Weiter hab ich mir bei Thomann das EMG-Set aus dem 81er und dem 85er bestellt, und gleich noch je zwei 10-60er und 11-70er Saitensätze mitgehen lassen.
In ca 1.5 Monaten bestelle ich bei Stewmac den durchgehenden Hals, die Gold-Sperzel Mechaniken, Gold-Pickuprahmen und Kleinteile.
Morgen geh ich zum Schreiner Holz aussuchen, welcher mir übrigens gesagt hat, dass sein Holz ca. 8% feuchtigkeit hat --> ein Jahr Lagerung, dann noch Ofentrocknung...müsste genügen.
Soweit meine Selbstgespräche (ich mag halt Dokumentationen [;)])

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
523
Ort
Schweiz
*weiterdokumentierundselbstgesprächführ*:D
Hab nun das Holz für den Korpus geholt...Nussbaum-Kernholz (Natürlich ohne Kern...

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
A
Anonymous
Guest
Find das aber gut [;)] Selbstgespräche im Internet festigen die Vorstellung über wahnsinnige Gitarristen die ruhelos durchs Netz streifen ... aber da ich z.B. keine Ahnung vom Bau eines soclhen Instrumentes habe interessiert es mich doch sehr was da vor sich geht, also schreib ruhig weiter [;)]

[Vorsicht Schleichwerbung]
www.Metal-Jukebox.de.vu
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Dokumentier nur weiter...! Ich find’s spannend und interessant zugleich... :)

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
523
Ort
Schweiz
Hi
Weiss hier jemand zufällig die Schnittgeschwindigkeit von Holz? (M/Min oder Umdrehungen und Werkzeugdurchmesser) Denn die Ausfräsungen mach ich in der Firma (Mêtallbearbeitung).
Nochwatt:
Kann man normale HSS-Schaftfräser (für die Metall-bearbeitung) fürs Holz gebrauchen?

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Klar kannst Du Metalbohrer brauchen, aber es ist alles andere als optimal...! Frag mich aber nicht was alles passieren kann...

Schnittgeschwindikeit...? Ich mache das mit dem Ohr... Holz schreit wenn’s zu schnell ist... :D

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
A
Anonymous
Guest
Tach!

... oder wird schwarz [8D]
Ich könnte mir vorstellen, dass das vom Holz abhängig ist. Eiche z.B. soll ja verdammt hart sein [:eek:)]



ByE Kirgy
 
A
Anonymous
Guest
Hi Christian,
Bin auch der Meinung, dass es Dir das Holz schon sagt, wenn Du die falsche Geschwindigkeit o.ä. einstellst. Es rattert, ist laut und stinkt dabei!
Kleine Handoberfräsen drehen so an die 25.000 U/min; ich lasse die Elektronik fast immer auf Vollgas. Wichtig ist meinesachtens, dass Du nicht zu viel auf einmal zustellst und wegnimmst. Bei hartem Holz wie z.B. Ahorn oder Nußbaum würde ich mal mit 2-3mm anfangen und mit Erfahrung dann halt mehr zugeben.
Noch ein Tipp: Schutzbrille, Ohrschutz tragen, mit den Fingern aufpassen, Du hast nur 10, also sparsam damit umgehen [;)]!
Wenn Du des Englischen mächtig bist, dann versuche doch mal den Fräserhersteller routerbits.com. Bei FAQ geben die gute Ratschläge. Hinweise wie man Holz fräst, gibt es im Netz massig.
http://www.routerbits.com/cgi-routerbit ... 21+faq.htm
Viel Erfolg noch


Keep on building!
Andreas
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
523
Ort
Schweiz
Hi
Ich möchte die Ausfräsungen auf so einer Maschienen machen. Da muss man nur die Giarre Rechtwinklig aufspannen und alle fräsungen abfahren... leider kommt sie nur auf 4700u/min...Genügt das?
fehlmann.jpg

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Prinzipiell gilt... Metal langsam bohren... Holz schnell...

Ich würde es nicht auf einer langsamen Maschine mit einem Metalbohrer machen...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,
ich kann das verstehen, wenn Du das lieber selbst machen willst. Wenn Du aber keine vernünftige Möglichkeit hast könntest ja mal Deinen Schreiner Fragen ob der nicht die Fräsungen machen kann.
Zumindest wäre das besser als sich am Ende zu ärgern.

Ich kann von mir behaupten handwerklich nicht unbegabt zu sein. Aber ohne mich über Details informiert zu haben. Eine Gitarre bauen, dass würde ich mir nicht zutrauen.

ByE Kirgy
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
523
Ort
Schweiz
Hi
Ich habe nun im Geschäft einen Versuch gemacht.
Wenn mann nicht zu lange an der selben Stelle bleibt, geht das ganze reibungs-und Problemlos...
Denkt ihr wenn ich mir noch Holzfräser kaufe kann ich länger an einer Stelle bleiben?

Die Holzoberfläche musste fast nicht nachbearbeitet werden...

@Kirgy:
Ich hab ein Buch über den Gitarrebau gelesen...und wenn der Hals wie der von Stewmac vorgefertigt ist, ist der rest einfach...
(zumindest für mich, da ich Polymechaniker lerne und dort fast nur fräse, drehe, bohre und feile, und mit 11 mein erstes (funktionierendes) ferngesteuertes Modellflugzueg aus Balsarettchen (mit Plan) zusammengebastelt habe)

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Denkt ihr wenn ich mir noch Holzfräser kaufe kann ich länger an einer Stelle bleiben?
</td></tr></table>
Du hast wohl zuviel Geld? Wenn das mit Deinen Fräsern funktioniert würde ich das auch damit machen. Ein ordentlicher Holzfräser kostet ein kleines Vermögen.

Mir fällt das jetzt erst auf. Die Sache mit dem durchgehenden Hals macht es natürlich um einiges einfacher. Da juckt es mir regelrecht in den Fingern.

ByE Kirgy
 
A
Anonymous
Guest
Die Form ähnelt stark meiner die der Walter mir demnächst[8D] baut

grüße von der Westgrenze

Pleceater
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
523
Ort
Schweiz
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Pleceater
Die Form ähnelt stark meiner die der Walter mir demnächst[8D] baut

grüße von der Westgrenze

Pleceater
</td></tr></table>
[}:)][}:)][}:)]
Zeig mal ein bild!![;)][:p]:D

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
 

Oben Unten