Rackendstufe von VHT


A
Anonymous
Guest
Mahlzeit....

hat jemand von euch schonmal die Rackendstufe von VHT gehört? Wie ist die den so?

Grüsse
Christian
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
teuer.

Was willste damit? Deinen Rocktron hintenraus veredeln?

greetz
univalve
 
A
Anonymous
Guest
Hach Univalve.

Ich werde doch zu lebzeiten Völlig verkannt. Was ich damit will? Nen geilen Sound produzieren. Ich habe zwar meine Sounds gefunden, (so ziemlich halt) allerdings ist die Velocity doch etwas schwach auf der Brust, will sagen, die Membrane bewegen sich net so wie ich es gerne will.
Und weil ich irgendwie auf Exklusivität stehe und ungern das habe, was alle haben such ich mir halt mal die seltenen sachen raus. Wird vor Urlaubsgeld zwar eh nix werden, aber man informiert sich halt im voraus.
Habe mir da mal so die Kombination Sansamp PSA-1 + VHT Endtsufe angedacht.
Den Sansamp habe ich nämlich mal über eine El84 bestückte Marshall 20/20 Endstufe gehört und das gefällt mir doch noch etwas besser als mein Rocktron gedöhns... und wenn da mit ner Marshall endstufe schon so einiges geht, warum sollte es dann mit VHT nicht besser sein.

Das ding bewegt sich preislich im bereich einer Marshall EL34 100/100 oder einer Mesa 2:90. Von daher ist das gar nicht so teuer. Und wie die gleich gut wäre würde ich eben die VHT vorziehen.

bla bla bla....text....laber....

Ich weiss.. Ihr müßt mich ja auch gar nicht verstehen. Nur antworten.... ;-) *freundlichgrins*
 
A
Anonymous
Guest
Ich werde doch zu lebzeiten Völlig verkannt.

Genau. Und darum verleih ich Dir den Titel: Mister Materialschlacht ;-).

Bei so hochpreisigen Anschaffung würd ich doch erst mal selber rausfahren und mir ein Urteil bilden, dafür hat man Ohren.

Sicher, daß es nicht an den anderen Komponenten hapert? Was für Speaker sind in der Box?

So ne VHT ist für Stadien. Viel zu laut, viel zu schwer.

Und weil ich irgendwie auf Exklusivität stehe

Lies doch noch mal Deine eigene Signatur...

Ich glaube ganz ernsthaft, das Problem liegt wo anders. Nicht beim Sound, der Dich evtl. noch nicht ganz zufriedenstellt.

Gruß
burke
P.S.: Schon mal nen richtig geilen Combo gespielt?
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
VHT macht gutes Zeug mit ordentlich Druck. Wenn es Dir allein schon optisch gefällt und Du die Kohle hast, dann hau rein ;-) (ihr bekommt noch Urlaubsgeld?!!)
Aber wie Meister Burke schon sagte; ich denke das ist etwas zu groß (überdimensioniert) für normale Anlässe.

@burke:
Kommt Combo nicht von Kombination?
Dann wäre doch schon eine aufeinander Abgestimmte Kombination ein Gewinn, oder?
Das ist auch das Problem, was ich mit den Rack Sachen habe: Das ist wie Lego, bloß nicht mit den passenden Steckverbindern. Das mag ja auch die Idee hinter Rack sein, aber eine Vorstufe auf die Endstufe abgestimmt zu bekommen, stelle ich mir irgendwie teuer und zeitaufwendig vor ("im Chrunch klang die VHT besser, aber im High-Gain würde ich die Mesa vorziehen..") und beheupte, das die Interaktion bei einem integrierten System (Combo?) doch optimiert sein möge.

Aber lieber Dunkel11i, kauf was Du möchtest und fühl Dich von uns hier nicht gestört ;-)

...und teste bitte auch mal einen VHT (aber ein komplettes Topteil bitte), das könnte Dir vielleicht gefallen...

greetz
univalve
 
A
Anonymous
Guest
Danke....

Ich nehm den Titel gerne an.

Ihr habt es übrigens genau gesagt: Am Druck mangelt es.
Nun benötige ich noch folgende Info:

Wo kann man VHT antesten? Ich kenne keinen Shop.


Zur Signatur:
Ihr habt recht. Nennt mir doch noch ein Paar "unbekannte" Rackendstufen mit Röhren und 2x 100 Watt Power die mächtig druck haben.
 
A
Anonymous
Guest
hallo dunkelelf!
ja die sache mit vht ist nicht so einfach!
ich selber besaß mal einen pittbull 100 w 3 kanal head! echtes sahneteil! und was die endstufe betrifft, ich hatte vorher noch nie solchen druck und durchsetzungsvermögen!! ;-)
ich habe den amp auch ausschließlich als endstufe benutzt! line in mit einem marshall top, weil die verzerrten sounds des pittbull eher bluesig waren, und ich eher die härtere gangart spielte. nur ausnahmsweise, bei bluesigen oder cleanen szenarios hab ich den pittbull alleine genommen!
aber nun zu deiner frage, wo antesten??
http://www.vhtamp.com/dealers/dealers-i ... or-Germany
mehr kann ich dir auch nicht bieten, leider! ;-)
meinen pittbull habe ich aus meinem eigenen geschäft, welches ich einmal hatte, entnommen!! ;-)
das waren noch zeiten!! 100 verschiedene gitarren, mehr als 40 versch. verstärker. und das auf ca.60 m²!! ....
aber was solls! die EU hat die kleinen umgebracht! leider.
lg
horst
 
A
Anonymous
Guest
burke":qgbjg8ds schrieb:
Ich glaube ganz ernsthaft, das Problem liegt wo anders. Nicht beim Sound, der Dich evtl. noch nicht ganz zufriedenstellt.


Hi, also ohne es werten zu wollen glaube ich auch irgendwie DunkelElf, dass du dir durch Anschaffungen eine Weiterentwicklung für dich als Gitarrist einreden willst... also sprich GAS. :)

Ich geb dir mal mein Beispiel: Ich hab mittlerweile einen 1x12er Röhrencombo (Engl, der musste auch sein ok, und vielleicht auch weil Engl drauf stand) und eine Fendergitarre. Zwei teure Anschaffungen. Dann hab ich etwa 2,5 Jahr damit verbracht, alle möglichen Boss / Electroharmonix und Jim Dunlop Effekte zu kaufen, auszuprobieren, zu verkaufen. Die Patchkabel durften nur von Planet Waves sein, und unter 24-karat Gold Kabeln ging eh nichts...

Aber hey, spiel ich dadurch besser Gitarre? Als ich irgendwann feststellen konnte, auch dank des Forums, dass man das GAS nennt hat ein umdenken stattgefunden. Mittlerweile hab ich einen 30 EUR Ibanez Chorus, einen alten PH-1 Phaser von Boss, ein Harley Benton Wah und zwei Danelectro Minipedale auf dem Board, im Vergleich zu früheren Boards also ein Billigboard... und die Patchkabel sind das allerbilligste... aber: Mir macht das spielen mit meinem Equipment mehr Spaß denn je... es ist nicht mehr wie früher, dass ich Stunden mit dem Equipment verbringe... ich stell irgendwas am Amp ein und gut ist, ich will spielen... bin irgendwie froh das ich von diesem "Ich-brauche-das-Beste" runter bin....


Nur eine Anregung, wie gesagt, ich will damit in keinster Weise deine Theards werten, ich kenne dich ja auch gar nicht um mir ein Urteil zu erlauben. ;-)

Nils
 
A
Anonymous
Guest
wohl dem, dem die konstant bedenkliche finanzielle Lage den GAS-Anfällen den Riegel vorschiebt :) :roll:
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
hotty-guitar":3uyt0621 schrieb:
line in mit einem marshall top, weil die verzerrten sounds des pittbull eher bluesig waren, und ich eher die härtere gangart spielte. nur ausnahmsweise, bei bluesigen oder cleanen szenarios hab ich den pittbull alleine genommen!
Das habe ich aber anders in Erinnerung. Ich fand, dass der Pitbull ein brutales Brett hat und in den tiefen *mächtig* schiebt. Bluesy kann er auch, aber das nicht hauptsächlich. Aber vielleicht habe ich es falsch in Erinnerung.
Page Hamilton (Helmet) spielt einen VHT live (oder hat, was er jetzt spielt weiß ich nicht). Und da kachelt es den Putz von der Wand ;-)

greetz
univalve

P.S.: Sondland Waiblingen nördlich von Stuttgart hatte früher VHT da stehen.
 
A
Anonymous
Guest
Schaut so aus als ob ich an GAS leide... *pfeif* aber ich behaupte einfach mal ich denke nicht, dass ich damit besser spielen kann. Aber im moment klingt es eben noch nicht so wie ich es will.

Ein paar beispiele:

Ich stelle mir nen schönen Clean sound ein, dezent Hall und leicht verstimmter Ptich drauf, das ganze richtig brilliart. Alle die ihn hören sagen: "Boah klingt das geil"... so nun mixen wir hier noch Keys, Bass, Drums, und die 2te Gitarre dazu.... und weg isser. Spiel ich schon? Ich hör mich nicht.

Ebenso Verzerrt: Mal abgesehen davon, dass sich bei mir gar nichts im bassberich tut, (ich weiss solls ja auch nicht) aber da hört man mich auch nicht. Ich habe 1nen Durchsetzungsfähigen sound und der klint nach Müll wenn man ihn alleine Spielt.

Daher meine Ständigen fragen nach neuem Equipment, von dem ich mir das meißte eh nicht leisten kann. Ausserdem macht es Spass Kataloge zu wälzen, zu träumen und im I-Net nach Equipment zu suchen.

BACK TO TOPIC:

Wie würdet ihr den VHT im Vergleich zu ner El34 100/100 oder ner 2:90 von Mesa sehen?

Besser, schlechter, anders? Wie anders?
 
A
Anonymous
Guest
DunkelElf":1hdt2yeq schrieb:
Ich habe 1nen Durchsetzungsfähigen sound und der klint nach Müll wenn man ihn alleine Spielt.

Das ist vollkommen normal. Das geht jedem so. Hör Dir mal an, wie z.B. ein Reu-O-Grande allein, ohne Band oder CD-über-PA-und-dann-dazuspielen klingt. Du mußt alle - ALLE! - allein im Proberaum zurechtgebastelten Sounds mit der Band nachregeln.

DunkelElf":1hdt2yeq schrieb:
Daher meine Ständigen fragen nach neuem Equipment

Anderes Equipment ändert daran nichts.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Jörg,

nein, jetzt mal ernsthaft, das ist bei mir wirklich nicht so und ich würde es auch schlimm finden, wenn es so wäre... Sicher ist der Sound in der Band anders, aber doch nicht gänzlich. Ich gehe ebenso vor, wie Dunkel Elf, sprich ich stelle mir einen Sound nach meinen Vorstellungen zusammen, bei Coversongs vorzugsweise so, wie er sich im Originalsong anhört, und anschließend wird mit der Band gespielt. Vielleicht regelt man hier und da noch ein paar Korrekturen, aber trotzdem bleibt der Sound so wie er ist.

Und, was das wichtigste ist, er steht auch alleine (ohne Band) gut da, und hört sich nicht leer bzw. verwaschen oder wie auch immer an. Ich merke das z.B. an Songs wie "Is this Love" von Whitesnake. 80% des Songs machen Gitarren und Keyboard aus (wobei, wenn man genau hinhört im Original alles irgendwie Gitarren sind, aber man behilft sich ja). Mein Gitarrensound ergänzt sich perfekt mit dem Keyboard, aber trotzdem kann ich den Sound auch alleine spielen, z.B. zu Beginn einer Probe ohne einen Würgreiz zu erleiden, weil der Sound so mies ist.

Hab ich die Problematik eventuell missverstanden?

Gruß
Mirko
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Hi Mad,

mir geht`s wie VVolverine, also anders als jenen, denen es wie jedem geht - mit Ausnahme von VVolverine natürlich. :lol:

Hi VVolverine,

zu Deiner grundsätzlich erfreulichen Bemerkung "Und, was das wichtigste ist, er steht auch alleine..." würde ich gerne fragen: Wie lange? :oops: Oder habe ich da jetzt etwas missverstanden?

Hi Dunkelelf,

wenn Du nichts anderes suchst als einen Cleansound zum Verlieben, dazu eine schöne Zerre im 2. Kanal, zusätzlich ein Reverb, das Du nicht mehr missen wolltest, und Dich auch noch im Zusammenspiel mit (D)einer Band hören möchtest, dann teste mal den Mesa LoneStar 2x12 Combo oder das Top mit einer guten Box. Es sei denn, Du tummelst Dich vorwiegend im Metal, dazu taugt er ganz sicher nicht.
Der LoneStar hat nur den Nachteil, dass er ist so verdammt teuer ist. In Deinem Fall könnte sich das allerdings zum Vorteil entwickeln: Dein G.A.S - so Du tatsächlich daran leiden solltest - würde für längere Zeit infolge chronischen Geldmangels in der Versenkung verschwinden.
 
A
Anonymous
Guest
frank":390gycpw schrieb:
Hi VVolverine,

zu Deiner grundsätzlich erfreulichen Bemerkung "Und, was das wichtigste ist, er steht auch alleine..." würde ich gerne fragen: Wie lange? Oder habe ich da jetzt etwas missverstanden?

:lol: Der SOUND, lieber Frank, der SOUND. Ts, ts, ts... ;-)

Gruß
Mirko
 
A
Anonymous
Guest
frank":vau3nxo0 schrieb:
Es sei denn, Du tummelst Dich vorwiegend im Metal, dazu taugt er ganz sicher nicht.

Grins....

schau mal auf meine Homepage (Link in Signatur) und rate doch mal wo ich mich tummel. Dat Problem ist nur, ich spiele auch noch in 2 Hochzeitskappellen und einer Rock-Covergruppe... und da muß es auch taugen.

Ich sach mal mir fehlt im moment einfach der Schub. Ich habe im Session mal die Kombination Sansamp + Marshall EL84 gespielt. Da hats mir fast die Lungen rausgedrückt, so einen Wumms hat das ding.
Das schaffe ich bei mir nicht. Nur weiß ich nicht, obs an Endstufe oder an Preamp liegt. Der Preamp wird jetzt als erstes mal gewechselt. Das geht zum Glück ohne großenm Finanziellen aufwand.

Um mal zum Kern zu kommen: Ihr haltet also die VHT zwar für überdimensioniert, aber trotzdem ein Gutes Stück?

Ich habe mich jetzt entschlossen es so zu machen. Ich teste noch die Kombis

Piranha + Marsahll EL34 100/100,
PSA-1 Sansamp + Marsahll EL34 100/100,

Piranha + Mesa 2:90,
PSA-1 Sansamp + Mesa 2:90,

Piranha + VHT,
PSA-1 Sansamp + VHT,

sollte ich mit keiner der Kombinationen glücklich werden, verkauf ich den schotter, hohl mir ein 4 HE Rack für Sender, Stimmgerät und Effekt und ein geiles Top. Wobei ich mir da auch nicht sicher bin. Habe bis jetzt nur wenige Topteile gespielt die mir auf anhieb gefallen haben.

P.s: Ich weiss das es praktischer ist einen Combo zu haben. Aber für mich ist der Fullstack einfach ein traum. Und den will ich nicht wieder hergeben.

@ Burke
Wegen den Boxen. Ich habe 2 Marshall 1960 Serie. 1x Gerade ca 20 Jahre alt mit Celestion G12T75 oder so ähnlich und 1x Schräge mit keine Ahnung was für Speaker. Muss ich mal nachschauen. Glaub aber auch die G12T75.
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
DunkelElf":3klko38g schrieb:
frank":3klko38g schrieb:
Es sei denn, Du tummelst Dich vorwiegend im Metal, dazu taugt er ganz sicher nicht.

Grins....

schau mal auf meine Homepage (Link in Signatur) und rate doch mal wo ich mich tummel.

Hi Dunkelelf,

Deine Annahme, Deine HP sei mir unbekannt geblieben, ist irrig. Möglicherweise ist Dir die Bedeutung des von mir verwandten Wortes "vorwiegend" nicht geläufig. Ist nicht schlimm.
Allerdings: Das klügste Tier auf der Welt ist das Huhn. Es gackert erst, nachdem es das Ei gelegt hat.
Und Du grinst, sei`s drum.
 
A
Anonymous
Guest
frank":1zvhsifx schrieb:
Möglicherweise ist Dir die Bedeutung des von mir verwandten Wortes "vorwiegend" nicht geläufig. Ist nicht schlimm.
Allerdings: Das klügste Tier auf der Welt ist das Huhn. Es gackert erst, nachdem es das Ei gelegt hat.
Und Du grinst, sei`s drum.

vor|wie|gend <Adv.>:
hauptsächlich, in erster Linie, ganz besonders; zum größten Teil;
 
A
Anonymous
Guest
Nabend 11,

zu deinem GAS Problem habe ich ja schonmal was geschrieben. Kommen wir also zu wesentlichen:

Den Sansamp habe ich zusammen mit ner 2:90 mal ne zeitlang gespielt. Kommt ganz gut (2 1x12´Thiele Boxen dazu). Problem ist der Transensound vom PSA, der mich als Gitarrist irgendwann nervte. Die 2:90 ist viel zu gross für mich gewesen. Die VHT 2/50/2 klingt mit einem entsprechendem preamp :!: sehr druckvoll. Naja, jetzt bin ich über digiamps und dergleichen auf einem dreikanaligem Röhrentop hängengeblieben (wollte ich eigentlich direkt weiterverkaufen). Als zweites Setup habe ich nen Rack mit Marshall 20/20 und cae 3+se und g-major.

Probier also deine Ideen einfach aus, und wenn du die Sounds findest, um so besser. Eins habe ich gelernt: Die sounds die ich für top40, cover und gala brauche mache ich mir mit einem fx Gerät fertig, den Rest erledigt dein Spiel und Volumenpoti.

Gruss
Pete
 
A
Anonymous
Guest
Hi Pete.

First: Nicht 11 sondern Elf wie Elb..

Second:
Volumenpoti. Das ist das Stichwort. Ich bemühe mich es gerad in meine Spielweise einzuarbeiten. Ist mir der Sound zu hart beim Rythmus spiel, dreh ich am poti. Muss ich dann mal wieder lauter, dreh ich am poti. So einfach ist`s. Man muss nur drauf kommen.

P.s: Ich habe mich jetzt für ein 4 Kanal Top von Engl entschieden, dass evtl im Sommer kommt, aber vorher noch ausgiebig getestet wird.
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
DunkelElf":2asam5zu schrieb:
.

P.s: Ich habe mich jetzt für ein 4 Kanal Top von Engl entschieden, dass evtl im Sommer kommt, aber vorher noch ausgiebig getestet wird.

Ja,

bis zum Sommer ist es zum Glück noch lang.
Wetten, daß du bis dahin noch 2500 andere Ideen hast ?
 
A
Anonymous
Guest
[ Ich habe zwar meine Sounds gefunden, (so ziemlich halt) allerdings ist die Velocity doch etwas schwach auf der Brust, will sagen, die Membrane bewegen sich net so wie ich es gerne will.

Wenn du Interesse hast, ich hätte eine 295 Simul Class Boogie zu verkaufen. Klingt ähnlich wie die VHT.
Interesse?
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten