Sansamp GT-2 oder Tri-A.C.?


E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.270
Lösungen
2
Liebe Leute!

Demnächst spiele ich auf einer mal wieder viel zu kleinen Bühne einen Gig. Amp mitnehmen ist aus Platzgründen nicht, ich spiele eh den größten Teil akustische Gitarre (eingestöpselt). Mein Plan ist, die E-Gitarre durch einen Simulanten ins Pult laufen zu lassen.

Genauer gesagt, durch einen Sansamp. Nur: Ich bin gerade unentschlossen, ob das GT-2 oder das Tri-A.C. jetzt sinnvoller sind. Den billigeren nehmen, geht auch nicht, die kosten dasselbe. Ich brauche an sich auch nur einen Sound.

Was würdet ihr tun? Hier die beiden Kandidaten:

http://www.thomann.de/tech21_triac_prea ... 22caa04713

http://www.thomann.de/tech_21_sansamp_gt2_prodinfo.html

Gruß erniecaster
 
A
Anonymous
Guest
Tach Ernsen!

Wenn´s wirklich nur ein Sound sein soll, dann würde ich zum GT 2 tendieren. Weniger ist mehr! Der hätte auch noch eine Mic Sim zu bieten. Keine Ahnung, ob die was kann, da ich die Geräte nicht kenne.

Flexibler ist der Tri AC schon mit 3 programmierbaren Sounds, aber wenn´s definitv nur ein Sound sein soll, würde ich den GT 2 nehmen. Die 3 Knöppe mehr machen einen sonst wieder völlig fertig! Die sind ja eigentlich über!! Aber ungenutzte Möglichkeiten !!?? Oh mein Gott!! Ausstattungtechnisch tun die sich ansonsten auch nicht viel und vom Klang wahrscheinlich auch nicht..

P.S.
Sach ma´bescheid, ob du zufrieden bist, wenn du einen hast..
 
Y
yrrkon
Well-known member
Registriert
2 Februar 2004
Beiträge
435
Ort
Oberhausen
Hallo Ernie,
ich spiele den TRI-AC direkt in den Poweramp meines Hot Rod Deluxe und bin mit den Sounds mehr als zufrieden!
Direkt in eine PA habe ich es nur einmal versucht: Grundsounds gut, aber ohne Hall zu steril.
Den GT-2 kenne ich auch nicht, aber wenn Du wirklich nur einen Sound brauchst, sollte das reichen.
Gruß
Ingo
 
 

Oben Unten