Sattel tauschen etc.


A
Anonymous
Guest
Moin!

Bei meiner Fender Mexico Strat von 99 ist offenbar die Sattelkerbe der D-Saite zu tief, heißt, diese scheppert auf dem ersten Bund und ist nicht mehr offen spielbar.

Das ist die Diagnose jetzt die Therapie...

Wie teuer käme mich ein Wechsel des Sattels mit Einfeilen etc. ?
Da die Gitarre nun nicht gerade ein teures Instrument war, möchte ich
ungerne mehr als 30€ ausgeben...gibt es da vllt. andere Reparaturmethoden, sprich..Epoxyd-Harz oder ähnliches?

Danke und Grüße,
Marius
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

Sattel neu mit Einfeilen müsste so um die 40 Euro kosten...musste schauen!

Es gibt vorgekerbte Teile von Graphtech aus TUSQ Material (Rockinger, Thomann).

Die Funktionieren ganz gut für 10er. Muss man schauen. Zu hoch oder zu tief Kerben sind schlecht. Bei den Dingern hat man dann nur noch die Möglichkeit tiefer zu Kerben. Wenn der alte Sattel eigentlich gut war, kann man den hernehmen, um den neuen Sattel "auf Höhe" zu schmirgeln, wenn er zu hoch ist.

Mit Kleber auf Epo-Harz Basis habe ich schon mal versucht eine tiefe Kerbe anzugleichen. Fand ich scheiße, aber ich habe da auch eigentlich keine Ahnung von. Mag sein, dass das, versiert durchgeführt, gut funktionieren kann.
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.901
Lösungen
2
Ort
Köln
Ein Tropfen Sekundenkleber, sinnvoll angebracht, kann hier helfen.

Gruß,
Woody
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Woody":2us9m1y8 schrieb:
Ein Tropfen Sekundenkleber, sinnvoll angebracht, kann hier helfen.

Genau das würde ich nicht machen, das wird Murks, die Saite muß einen harten Auflagepunkt haben.

Also Sattel tauschen, ist halt ein normales Verschleißteil. Wenn man das noch nie selbst gemacht hat, gibt´s allerbeste Chancen die Gitarre komplett zu ruinieren. Auch das Kerben eines Sattels erfordert Erfahrung.

Also machen lassen. Und halt fragen, was es kostet, 40,00 Euro halte ich für realistisch.

Tom
 
A
Anonymous
Guest
Moin!

Danke für eure Statements. Dann werd ich mich mal die Tage auf den Weg machen, Rare-Guitars ist quasi um die Ecke, die sind ganz nett und reparieren wohl auch einiges ...

mfg Marius
 
A
Anonymous
Guest
Ahjo Müster,,

ansonsten hasse noch den Helliver Guitars am Hafen. War ich aber noch nicht da...
 
Al
Al
Well-known member
Registriert
4 März 2006
Beiträge
1.818
Lösungen
1
Ort
Karlsruhe
yep, der oliver ist ein total netter, hab ihn auf der messe kurz kennengelernt. der macht das sicher gut und günstig, der verschenkt hat seine gitarren auch fast :lol:

www.helliver.de

lg

alex

update: 30€ öcken kostet der spass lt homepage, also quasi geschenkt...und das sag ich nicht weil ich kohle schwimme, sondern einfach die arbeit gut finde und wertschätze.
 
A
Anonymous
Guest
Hi!

Helliver kannte ich noch garnicht, das ist am Hafen? Soso, rareguitar sind da doch auch hingezogen?

Knochensattel für 30 hört sich gut an, dann werd ich mal Kontakt herstellen :)

Schönen Dank,
Marius
 
A
Anonymous
Guest
Nabend nochmal.

Kann einer von euch mir sagen, aus welchem Material der verbaute Sattel ist?
Die Gitarre ist eine Mexico Fender Strat mit der Seriennummer:
MN6XXXXXX

Helliver verbaut ja Knochen und da frag ich mich, ob ich da mit evtl Sound-Verbesserungen zu rechnen habe ? :)

mfg Marius
 
A
Anonymous
Guest
Hi,


Irgendein Kunstoff wird es sein. Soundverbesserung eventuell, aber nur bei offenen Saiten....
 
A
Anonymous
Guest
Hi!

Stimmt...nur bei den offenen Saiten, logisch...
naja egal, 30€ sind nicht zuviel.

mfg Marius
 
 

Oben Unten