Spiralkabel


A
Anonymous
Guest
Aloha.

I.d.R. spiele ich mein Line6-Sendesystem und finde das auch prima. Dessen virtuelle Kabellänge habe ich in A/B-Tests so angepasst, dass es dem Klang / der Klangverfälschung / dem kapazitiven Effekt (m)eines Sommer Classique entspricht. Kabel mit noch geringerer Kapazität fand ich immer doof - alles ausprobiert. Ist Geschmacksache.

Bei ganz kleinen Gigs ohne die Möglichkeit freier Bewegung möchte ich mir den Batterienkonsum des Line6 gerne sparen. Das Sommer Classique gehört wie alle Besitzer wissen nicht zu den flexibelsten, ein kurzes, flexibels - womöglich auch längenflexibles - Kabel wäre da besser, aber gerne mit modernem Innenleben.

Hat jemand dieses Vox-Spiralkabel mal getestet?

http://www.thomann.de/de/vox_vintage_coilcable_9_white.htm

THX, Gruß, ferdi
 
A
Anonymous
Guest
Batz Benzer: Gearmanndude exclusively plays a WHITE coily cable ...


Höhen-wie-Sau-schluckende Spiralkabel habe ich zwei Stück, ich brauche kein drittes. Der Reklametext des Bullet liest sich ja gut, aber:

Liegen zu dem Bullet womöglich Praxisberichte vor?
Oder zum VOX?

Habe nur das hier gefunden
http://www.tdpri.com/forum/archive/index.php/t-105909.html
 
asatmann
asatmann
Well-known member
Registriert
25 April 2007
Beiträge
540
Lösungen
2
Ort
88515
Ich habe das bullet cable, ich nehms gerne für meinen amp-footswitch :roll:

Eigentlich ist es gut, klanglich überhaupt nichts negatives beobachtet - ich nehm's nur nicht gerne an der Gitarre weil man's nicht vernünftig durch den Gurt ziehen kann.
 
A
Anonymous
Guest
ferdi schrieb:
Batz Benzer: Gearmanndude exclusively plays a WHITE coily cable ...


...of love (mostly) !!! :-D

Meinste, das transparente könnte anders klingen? - Womöglich... transparenter? ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=76TR3pltzSU[/i]
 
A
Anonymous
Guest
ferdi schrieb:
Liegen zu dem Bullet womöglich Praxisberichte vor?


Ich habe ein rotes Bullet und bin sehr zufrieden. Richtig gute, schwere Qualität. Es ist sehr praktisch, nur der Knickschutz gefällt mir nicht so gut. Der Schrumpfschlauch(?) löst sich regelmässig und wandert vom Stecker weg. Ist aber mit neuem Schrumpfschlauch und/oder neuem Neutrik-Stecker kein Problem.
Im Vergleich zu meinen anderen Nicht-Spiralkabeln (Fatsoflex, Horizon) kann ich klanglich keine Vor-/Nachteile erkennen.

Viele Grüße
Björn

P.S.: In dem oben genannten Video sieht man bei 0:00 bis 0:09, dass sich auch hier der Knickschutz aus dem Steckergehäuse verabschiedet hat. Scheint aber langfristig kein Problem zu sein:
http://www.youtube.com/watch?v=76TR3pltzSU
 
cohnitz
cohnitz
Well-known member
Registriert
3 Januar 2010
Beiträge
205
Ort
Utrecht, Niederlande
Ich hab auch das Bullet (in transparent) und bin ebenfalls sehr zufrieden. Bei mir hat sich nix gelöst, die Verarbeitung ist sehr gut, klanglich kann ich keinen Unterschied zu meinen Sommer Kabeln feststellen. Der Vorteil ist halt, dass das auf ner kleinen Bühne nicht im Weg rumliegt, sich nicht unterm Wah oder Volumenpedal verheddern kann und keine Stolperfallen produziert.
 
A
Anonymous
Guest
cohnitz schrieb:
Ich hab auch das Bullet (in transparent) und bin ebenfalls sehr zufrieden. Bei mir hat sich nix gelöst, die Verarbeitung ist sehr gut, klanglich kann ich keinen Unterschied zu meinen Sommer Kabeln feststellen. Der Vorteil ist halt, dass das auf ner kleinen Bühne nicht im Weg rumliegt, sich nicht unterm Wah oder Volumenpedal verheddern kann und keine Stolperfallen produziert.

... es klingt nicht transparenter???

Schurz beiseite, ich glaube, ich bestelle mal ein Bullet. THX BOYS!
 
A
Anonymous
Guest
40 Euro für eine Massenwaren-9m-Spiralkabel?

:kratz:

Jungs, ihr habt wohl sonst keine Hobbies, oder?

:lol:

Da bekomme ich ein geeignetes Kabel, ein gutes Essen und ne Kiste Bier für!

SCNR
 
A
Anonymous
Guest
madler69 schrieb:
40 Euro für eine Massenwaren-9m-Spiralkabel?

:kratz:

Jungs, ihr habt wohl sonst keine Hobbies, oder?

:lol:

Da bekomme ich ein geeignetes Kabel, ein gutes Essen und ne Kiste Bier für!

SCNR

... Genauso transparent ???

Duck und weg ...

... Ja ja, es gibt tatsächlich Unterschiede ...
 
A
Anonymous
Guest
Spiralkabel sind Kultobjekte aus den guten alten Zeiten.

Ich hatte noch nicht soooo lange her ein original Spiralkabel aus den Sixties als Zugabe bei einer Gitarre. Es war ohne Defekte, aber fabrizierte einen fürchterlichen Sound samt Einstreuungen. Somit war mir klar, das war ein Original. Ich hab's gut abgelichtet, nett beschrieben und in die Bucht gesetzt. Ich sag nur dreistellig :-o

Ich mag die Kabel rein optisch, aber nicht vom Handling her. Egal ob sie nun mittlerweile neutral klingen oder nicht. Früher was das ein Bestandteil des Sounds und sie mussten Höhen der meist schrillen Gitarren bedämpfen.
 
A
Anonymous
Guest
madler69 schrieb:
40 Euro für eine Massenwaren-9m-Spiralkabel?(..)
Da bekomme ich ein geeignetes Kabel, (...)

Ich wäre wirklich froh, wenn mir jemand eine Bezugsquelle für Meterware nennen könntest, die der Bulletqualität entspricht!
ich habe schon intensiv gesucht...

Gruß
Björn
 
A
Anonymous
Guest
partscaster schrieb:
Bjoern schrieb:
Ich wäre wirklich froh, wenn mir jemand eine Bezugsquelle für Meterware

Das wird schwierig, an den Enden muss es ja immer ein Stück gerade sein. Also Meterware kann ich mir da nicht so vorstellen!? :?

Eben, hinzu kommt noch, dass das Bullet-Material wirklich ausgesprochen schwer und fett in der Hand liegt. Hat also mit dem "Vintage-Kopfhörerkabel" wenig zu tun.

Gruß
Björn
 
A
Anonymous
Guest
Bjoern schrieb:
partscaster schrieb:
Bjoern schrieb:
Ich wäre wirklich froh, wenn mir jemand eine Bezugsquelle für Meterware

Das wird schwierig, an den Enden muss es ja immer ein Stück gerade sein. Also Meterware kann ich mir da nicht so vorstellen!? :?

Eben, hinzu kommt noch, dass das Bullet-Material wirklich ausgesprochen schwer und fett in der Hand liegt. Hat also mit dem "Vintage-Kopfhörerkabel" wenig zu tun.

Gruß
Björn

Das würde ja auch heute kaum mehr einer nutzen weil es einfach Schrott war! Du hattest dein Bullet Kabel ja schon dabei bei unserem letzten Treff. Das ist GUT und fertig ;-)
 
Blues-Verne
Blues-Verne
Well-known member
Registriert
8 Dezember 2008
Beiträge
670
Ort
Peetown @ SP
Bjoern schrieb:
partscaster schrieb:
Bjoern schrieb:
Ich wäre wirklich froh, wenn mir jemand eine Bezugsquelle für Meterware

Das wird schwierig, an den Enden muss es ja immer ein Stück gerade sein. Also Meterware kann ich mir da nicht so vorstellen!? :?

Eben, hinzu kommt noch, dass das Bullet-Material wirklich ausgesprochen schwer und fett in der Hand liegt. Hat also mit dem "Vintage-Kopfhörerkabel" wenig zu tun.

Gruß
Björn

Tja, immer wieder lustig - der solide deutsche mags eben massiv.

Bei mir liegen noch zwei absolut neuwertige rote Spiralkabel rum, eines von 1967, das andere von 1971; Premiumware, damals schon. Noisefree, Höhen dämpfend (nicht killend!!!) und mit guten Steckern. Wer braucht sowas???

Ich selbst verwende grundsätzlich symmetrische Mikrokabel, Solid Core.

Dagegen ist der Vorführstapel Sommer Cable inklusive anderer Schwerverbrecher a la Monster Cable richtig schön eingestaubt.
 
cohnitz
cohnitz
Well-known member
Registriert
3 Januar 2010
Beiträge
205
Ort
Utrecht, Niederlande
Guitarplayer schrieb:
Mich würde interessieren, wie stark denn der "Rückholeffekt" bei dem Kabel ist.

Also der Rückholeffekt beim Bullett ist jetzt nicht so stark, dass es dir den Stecker aus der Gitarre zieht, bzw. du dich nur noch unter größeren Anstrengungen mehr als zwei Meter von deinem Amp entfernen kannst. Aber der Rückholeffekt ist halt stark genug, dass das Kabel sich schön zusammenzieht, wenn man an sein Pedalboard zurückkehrt, und man deshalb nicht lauter Schlaufen vor und hinter sich auf dem Boden hat, die sich dann unter dem Wah, dem Volumenpedal und zwischen den Effektschaltern verhaken.
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
madler69 schrieb:
Da bekomme ich ein geeignetes Kabel, ein gutes Essen und ne Kiste Bier für!

SCNR

Dafür muss man aber zumindest bei Essen und Trinken ohne große Ansprüche sein.... ;-)

Wenn wir Session machen, fällt dem einen oder anderen Kollegen beim Spielen nicht mal auf, wenn seine Klangregelung hoffnungslos verstellt ist - geschweige denn, dass man den Unterschied zwischen zwei Kabeln ausmachen könnte... :lol:

Schlechte Stecker und Nebengeräusche finde ich auch echt überflüssig, aber ich habe so gut wie nie ein Kabel erlebt, dessen Höhendämpfung nicht durch einen Dreh am Presence Regler zu korrigieren gewesen wäre.
Na - und dann gibt es noch das Thema: Niederohmige Signale. Da kann man Klingeldraht nehmen... :cool:
 
A
Anonymous
Guest
Darin zeigt sich, wer einfach nur Musik macht, um mit Freunden im Proberaum ein Bierchen zu zischen und wer kontinuierlich an seinem Sound arbeitet. Ist zwar beides nett, aber die Proberaum-Boller-Phase habe ich mit Freuden hinter mir gelassen.
 
 

Oben Unten