strat mit YJM / HS3 / YJM pickups umruesten...

A
Anonymous
Guest
das aktuelle malsteen modell von fender hat "nur" nen drei wege pickup-wahl-schalter. kann ich durch nachruesten eines 5-wege schalters an halbwegs brauchbare zwischenpositions-sounds kommen?
sollte ich hierfuer desser den HS-3 auch gegen einen YJM tauschen?

gruss und dank im vorraus,

highlander
 
A
Anonymous
Guest
Theoretisch kann ein Gitarrenbauer das machen...
Eine Frage wenn du die Malmsteenstrat hast wo alle Bünde gescalloped sind, kann man als normaler Mensch von Anfang an darauf spielen oder ist es gewöhnungsbedürftig?
 
A
Anonymous
Guest
ich spiel zwar schon ein paar jahre, wuerde aber behaupten dass auch anfaenger halbwegs darauf spielen koennen wenn sie "etwas" gefuehl in den fingern und ein satz ohren haben.
probiers mal selbst aus. ist einfacher als es aussieht ;-)
 
A
Anonymous
Guest
meine frage zielte eher darauf ab ob jemand erfahrung mit der verschaltung solch unterschiedlicher pickups in einer "klassischen" strat schaltung hat...
beider standartstrat profitiert diese schaltung ja wegen des umgekehrtgepolten pickups in der mitte von der ausloeschung des rauschens (das haben diese pickups nichr noetig) und einiger anderer frequenzen.
wenn ich richtig vermute liegen diese ausloeschung bei stark unterschiedlichen pickups in ganz anderen frequenzbereichen und fuehren daher nicht zu einem typischen strat-zwischenpositions-sound...
was meint ihr?

highlander
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by highlander
das aktuelle malsteen modell von fender hat "nur" nen drei wege pickup-wahl-schalter. kann ich durch nachruesten eines 5-wege schalters an halbwegs brauchbare zwischenpositions-sounds kommen?
sollte ich hierfuer desser den HS-3 auch gegen einen YJM tauschen?

gruss und dank im vorraus,

highlander
</td></tr></table>

Tacheles,

schau mal bei Di Marzio. Wenn ich nicht irre, ist der HS3 ein stagged Humbucker. Wenn der Mahlstein Pickup ein Singlecoil ist, besteht keine Chance - sie ist aber auch sonst eher gering, da in der Zwischenposition nur bei gleichen, oder sehr ähnlichen Pickups umgekehrter Phase der Humbucking Effekt entsteht. Das ist aber kein Grund, den 3Weg Schalter nicht trotzdem raus zu werfen.

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
 
A
Anonymous
Guest
moin
das versteh ich nicht ganz...
HS3 und YJM sind zwar doppelspuler, aber sie verfuegen ueber 4 anschlussleitungen: sprich ich kann auch einzelne spulen verwenden. (so wirds doch auch in fast allen H/S/H klampfen gemacht...)
der YJM ist weitgehend identisch mit dem HS3 er hat eigentlich nur ein paar hoehen mehr.
meine idee war also eigentlich in den zwischenpositionen nur eine spule pro pickup zu verwenden.

gruesse,
highlander
 
A
Anonymous
Guest
upps. mein fehler: der HS3 sitz am steg, in der mitte und am hals sind die YJM untergebracht. leider loesst das mein "problem" nicht...
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.872
Probiers doch einfach aus... ein 5-wege Schalter kostet nicht die Welt...

Viel Spass beim löten...



Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel

 
A
Anonymous
Guest
moin
wollte an dem teil moeglichst wenig experimentieren um den wiederverkaufswert nicht unnoetig zunichte zu machen. wenn aber keinem was einfaellt was den versuch sinnlos erscheinen laesst werd ichs wohl versuchen...

highlander
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by highlander
moin
wollte an dem teil moeglichst wenig experimentieren um den wiederverkaufswert nicht unnoetig zunichte zu machen. wenn aber keinem was einfaellt was den versuch sinnlos erscheinen laesst werd ichs wohl versuchen...

highlander
</td></tr></table>

Wie Daniel schon sagte: einfach machen! Läßt sich ja auch rückgängig machen. Du mußt weder fräsen, noch bohren [;)]

Gruss,
Doc
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by highlander
moin
das versteh ich nicht ganz...
HS3 und YJM sind zwar doppelspuler, aber sie verfuegen ueber 4 anschlussleitungen: sprich ich kann auch einzelne spulen verwenden. (so wirds doch auch in fast allen H/S/H klampfen gemacht...)
der YJM ist weitgehend identisch mit dem HS3 er hat eigentlich nur ein paar hoehen mehr.
meine idee war also eigentlich in den zwischenpositionen nur eine spule pro pickup zu verwenden.

gruesse,
highlander

</td></tr></table>

Moin moin,

Jetzt habe ich Dich auch verstanden [V]Du willst die einzelnen Spulen des HS3 trennen?!
stagged Humbucker will sagen: die 2. Spule ist eine Luftspule. Schau mal von hinten in den Pickup. Da sind (wenn es der Typ ist, den ich im Kopf habe) in der unteren Spule keine Magneten. Die Spule dient nur der Brummunterdrückung. Ton macht sie nicht.

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
 
A
Anonymous
Guest
@ Highlander,
Hab die Irgendwie Malzbier ;-) Strat mal ausprobiert, ist wirklich nicht schlecht...

Steve
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by steve777
@ Highlander,
Hab die Irgendwie Malzbier ;-) Strat mal ausprobiert, ist wirklich nicht schlecht...

Steve
</td></tr></table>

Ich hatte vor ca. 17 Jahren eine KAY-Stratcopie selber ge-scalloped. War später eine Art BlackmoreVanHalenFrankencaster [}:)][;)][}:)] ich weiß nicht, ob ich dieses schwammige Gefühl noch mal bräuchte. Gitarre spielen kann auch kämpferischer sein [8]

Gruss,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
moin
wenn du kaempfen willst solltest du mal was 12saitiges probieren. das trainiert ungemein. zum arbeiten reicht mir was gemuetliches ;-)
highlander
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by highlander
moin
wenn du kaempfen willst solltest du mal was 12saitiges probieren. das trainiert ungemein. zum arbeiten reicht mir was gemuetliches ;-)
highlander
</td></tr></table>

Der Highlander ist ein "Early Bird" (7.08h)!

Nein, so kämpferisch muß es nun auch nicht sein, bei 12 und entsprechender Saitenlage geht die persönliche Note mitunter flöten [B)]... mir ist vor ein paar Tagen billig eine Malmstein-Ströt angeboten worden, da ich mich aber kompletti verpleitet habe wg. einer etwas teureren Neunanschaffung fiel diese Remininszenz an alte Tage in´s Wasser. Ich denke, da ich auch nicht mehr nur Solo und Power-Chords spiele, wäre diese Gitarre auch nicht so oft zum Einsatz gekommen. Ich wünsche Dir aber viel Spaß mit diesem sonderbaren Prügel [;)]

Gruss,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab die Gitarre seit Gestern ausgeliehenAnfangs fand ich ja noch recht cool, aber später als ich dann alle möglichen Techniksachen drauf spielen wollte hatte ich nur noch ärger mit den Bünden.
Da ist mir meine Ibanez mit gescallopten 20-24 Fret tausendmal lieber...

Steve
 
A
Anonymous
Guest
moin
wo ist denn das problem? das aegerlichste an dem geraet finde ich das "vintage synchronised tremolo". ansonsten halte ich es durchaus auch fuer meoglich da akkorde jenseits von powerchords drauf zu spielen, wenn man auf seine finger aufpasst.
die JEM klingt halt gaanz anders als ne strat. und von allen strathaelsen ist mir dieser am liebsten.
highlander
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by highlander
meine frage zielte eher darauf ab ob jemand erfahrung mit der verschaltung solch unterschiedlicher pickups in einer "klassischen" strat schaltung hat...
beider standartstrat profitiert diese schaltung ja wegen des umgekehrtgepolten pickups in der mitte von der ausloeschung des rauschens (das haben diese pickups nichr noetig) und einiger anderer frequenzen.
wenn ich richtig vermute liegen diese ausloeschung bei stark unterschiedlichen pickups in ganz anderen frequenzbereichen und fuehren daher nicht zu einem typischen strat-zwischenpositions-sound...
was meint ihr?

highlander
</td></tr></table>

Hi, Stratschaltung kucken
hier : http://www.provide.net/~cfh/strat.gif
und hier : http://www.rockinger.de/showroom/workprt12.htm


gruß duffes
 
A
Anonymous
Guest
Nur mal so als Frage, was soll der gescallopte Hals im Prinzip bringen?:D:D:D

Steve
 
A
Anonymous
Guest
jo.
die schaltung ist mir prinzipiell schon klar. (diese bezieht sich sogar auf die HB meiner strat: www.dimarzio.com/images/dwg007b.gif)
hatte halt gehofft, dass das schon mal wer ausprobiert/gehoert hat.
bin mir nicht sicher ob sich der auffwand klanglich lohnt.

@steve777: deine finger werde das griffbrett bei so einer gitarre nicht mehr beruehren. dadurch sind bends mit wesentlich weniger kraft machbar. daraus resultiert natuerlich auch die gefahr von krummen akkorden wenn man zu gefuehllos in die saiten greift...

probiers mal aus. das speilgefuehl ist ganz anders.

highlander
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten