Supportband


A
Anonymous
Guest
Hi,

Es geht um den Text: Supportband 2007

ist SUPPORTBAND ein positiver oder negativer Begriff, und was sagt er eigentlich aus?

Ist eine VORGRUPPE eine Supportband?

WER 'darf' eine Band als Supportband bezeichnen?

Kann/sollte man sich wehren als Supportband (z.B. im Internet) bezeichnet zu werden, auch noch ungefragt?

Gibt es keinen deutschen Ausdruck dafür?


Gruß

vault
 
A
Anonymous
Guest
vault":3s6f7flr schrieb:
Gibt es keinen deutschen Ausdruck dafür?

Doch: Special Guest. ;-)

Sagst Du zu Deiner Putzfrau "Putzfrau", fühlt sie sich gedemütigt. Sagst Du zu ihr "Raumpflegerin", fühlt sie sich verscheißert. Was ist besser?

Ob Vorgruppe, Support oder Special Guest ist vollkommen wurscht: es ist ein Job, der eben gemacht werden muß. Wer damit Probleme hat (und mit den mehr oder weniger netten Dingen, die oft damit einhergehen), sollte davon Abstand nehmen.
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

Support heißt ja eigentlich nicht mehr als Unterstützen.... ich denke dagegen wehrt sich keiner. Es ist ein gängiger Begriff im Musikbusiness. Und ich wäre gerne mal die Unterstüzung von sagen wir mal Metallica oder ähnliches ... :-D
 
Al
Al
Well-known member
Registriert
4 März 2006
Beiträge
1.818
Lösungen
1
Ort
Karlsruhe
hi,

klär' uns doch mal über den hintergrund deiner frage auf!

lg

alex
 
C
Christof
Well-known member
Registriert
8 November 2002
Beiträge
669
Ort
Hamburg
Supportband, Subst., weibl., Begriff aus der Unterhaltungsindustrie,

Unterstützungsmusikgruppe, die dem wohlwollenden Publikum (hoffentlich) einen Strauß bunter Melodien präsentieren kann, während sich der Top-Act (Hauptattraktionsmusikgruppe) noch für den danach folgenden Auftritt warm macht.
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
mad cruiser":3bpw816b schrieb:
Sagst Du zu Deiner Putzfrau "Putzfrau", fühlt sie sich gedemütigt. Sagst Du zu ihr "Raumpflegerin", fühlt sie sich verscheißert. Was ist besser?
Mit dem Namen ansprechen.

Dekadentes Pack ... Supportband ... Putzfrau .... tsss
 
A
Anonymous
Guest
Christof":2tbxnu3j schrieb:
Supportband, Subst., weibl., Begriff aus der Unterhaltungsindustrie,

Unterstützungsmusikgruppe, die dem wohlwollenden Publikum (hoffentlich) einen Strauß bunter Melodien präsentieren kann, während sich der Top-Act (Hauptattraktionsmusikgruppe) noch für den danach folgenden Auftritt warm macht.

Moinsen

so simpel kann man es umschreiben..
Supporter zu sein ist ja keine Schande sondern kann auch zur Ehre gereichen. (siehe zB BAP..die wahrscheinlich noch in zehn Jahren ihre Stones-Support-Konzerte in jedem 2. Satz einbauen)

In vielen Fällen bedeutet Supporter jedoch auch:
Halbes Licht
Halber Sound
2x4m Stage vorm Headliner
Catering von gestern
kein Hotelzimmer mehr frei
Zuzahlung oder Abgabe von Verlagslizenzen an den TopAct/Management für die Möglichkeit zu supporten
Nur die Groupies mit Hasenscharte
Extraausgaben/Bestechungsgelder für Roadies/Hands (in England sehr beliebt)
etc.

Also praktisch wie überall: Alles kann - nichts muss!

greez
 
A
Anonymous
Guest
Auf Tour hab ich bislang noch niemanden supportet, aber bei Einzelkonzerten. Fettes Brot und Gentleman, von den üblichen Geschichten wie schlechter Sound, etc. hab ich da nichts mitbekommen. Ganz im Gegenteil...wir hatten dasselbe Catering, die Roadies ham auch nicht rumgezickt etc. Wie gesagt Einzelkonzerte... :cool: Was auf ´ner Tour so abgeht kann ich nicht sagen...
 
C
Christof
Well-known member
Registriert
8 November 2002
Beiträge
669
Ort
Hamburg
Luc":uh7kbc0z schrieb:
Auf Tour hab ich bislang noch niemanden supportet, aber bei Einzelkonzerten. Fettes Brot und Gentleman, von den üblichen Geschichten wie schlechter Sound, etc. hab ich da nichts mitbekommen. Ganz im Gegenteil...wir hatten dasselbe Catering, die Roadies ham auch nicht rumgezickt etc. Wie gesagt Einzelkonzerte... :cool: Was auf ´ner Tour so abgeht kann ich nicht sagen...

Ich arbeite im Live-/Event-/Tourneegewerbe und es ist absolut üblich geworden, daß Supports (oder auch kleinere Bands bei Festivals) gut behandelt werden. Zumindest auf den Shows, bei denen ich in den letzten Jahren dabei war.
Diese Nummer, wie Alien beschrieben hat, gibt es eigentlich nicht mehr oft. Das sind dann - wenn überhaupt - die letzten Rock-Dinosaurier, die einfach nicht cool sind. Und es hat dann vor allem mir der Angst zu tun, vom Support in Grund und Boden gespielt zu werden.
 
A
Anonymous
Guest
Christof":3t30l4wf schrieb:
Das sind dann - wenn überhaupt - die letzten Rock-Dinosaurier, die einfach nicht cool sind. Und es hat dann vor allem mir der Angst zu tun, vom Support in Grund und Boden gespielt zu werden.

Welchen Grund gäbe es auch sonnst?! ;-)

Wie angeführt, auch die Stones, die damals ausgerechnet bei "Verdamp lang her" zum Konzert kamen (als die Vorband spielte) und sich über den Beifall und die gute Stimmung bei ihrer "Vorgruppe" angepisst gefühlt haben.
Tja...die armen, die hams schon schwer...
Aber wie christof schon sagte, es ist nicht mehr so häufig wie früher.
Liegt wohl daran daß früher das alte Sprichwort: "Sei nett zu jedem auf dem Weg nach oben - du kommst nochmal an ihm vorbei....auf dem Weg nach unten!" noch nicht sooo bekannt war. ;-)

greez ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

ich sehe das ähnlich wie Christof!

Ich denke, diese Abzock-Geschichten gab und gibt es immer wieder. Schwarze Schafe, die sich vor allem dort tummeln, wo es eh nur begrenzt was zu holen gibt und die alles aus einer Sache rauspressen wollen. Oder auch einfach Egozentriker. Da kann ich mir so Typen, wie die Stones durchaus vorstellen. Aber den Strom können die der Vorband auch nicht abdrehen.

Das hat per se nichts mit Suppört Bands zu tun. Bands sind auch immer Unternehmen und gelten auch, egal ob als solche angemeldet oder nicht, als Personengesellschaft.

Insofern ist der Support Act nichts weiter als der Zusammenschluss zweier Gesellschaften, die vielleicht unterschiedliche Ziele verfolgen, aber diese besser zusammen erreichen können. Wieso sollte man sich dann also ständig anpissen? Vieles wird auch vertraglich geregelt und Vertrag kommt ja auch von "Vertragen".
 
 

Oben Unten