Thomann........unglaublich!


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

ich hatte im Dezember Guitar Rig Session gekauft.
Da ich nicht überzeugt war, habe ich es Ende Dez. wieder zurückgeschickt, genauer gesagt am 29.12. und gleichzeitig ein Tascam Fireone bestellt.
Am 30.12. erhielt ich bereits die Bestätigung über den Erhalt der Rücksendung.
Danach nichts mehr.
Mittlerweile habe ich 5 oder 6mal dort angerufen und mit verschiedenen Servicemitarbeitern gesprochen und nachgefragt.
Einer schickte mir eine Mail, er werde sich unverzüglich persönlich darum kümmern.
Eine Andere stellte mir einen Rückruf des bearbeitenden Kollegen in Aussicht.

NICHTS

Keine Mail, kein Rückruf, einfach nichts.

So können die doch nicht zu einem der grössten Musikhäuser Europas aufgestiegen sein.
Für mich ist das jedenfalls der letzte "Thomann Deal" :evil:
 
A
Anonymous
Guest
Reg dich doch nicht auf. Die Thomänner machen ihren Job ganz gut. Um den Jahreswechsel rum ist es wie bei sicherlich etlichen Firmen etwas eng. Gedulde dich noch etwas. Das geht schon nicht unter. Ich denke nicht, dass man deswegen nen Thread aufmachen muss.

PS: Nein, ich arbeite nicht bei Thomann. ;)
 
A
Anonymous
Guest
heavyloddar":usie7qvc schrieb:
Hallo zusammen,

ich hatte im Dezember Guitar Rig Session gekauft.
Da ich nicht überzeugt war, habe ich es Ende Dez. wieder zurückgeschickt, genauer gesagt am 29.12. und gleichzeitig ein Tascam Fireone bestellt.
Am 30.12. erhielt ich bereits die Bestätigung über den Erhalt der Rücksendung.
Danach nichts mehr.
Mittlerweile habe ich 5 oder 6mal dort angerufen und mit verschiedenen Servicemitarbeitern gesprochen und nachgefragt.
Einer schickte mir eine Mail, er werde sich unverzüglich persönlich darum kümmern.
Eine Andere stellte mir einen Rückruf des bearbeitenden Kollegen in Aussicht.

NICHTS

Keine Mail, kein Rückruf, einfach nichts.

So können die doch nicht zu einem der grössten Musikhäuser Europas aufgestiegen sein.
Für mich ist das jedenfalls der letzte "Thomann Deal" :evil:

Moin
Ärgerlich, ja.
Aber bleib mal ruhig: Jahreswechsel, 6.1. war dort Feiertag, Inventur, Kollegen noch im Urlaub, der ihnen ob des Weihnachtsstresses auch zusteht, neues Geschäftsjahr, alte Buchungen des Weihnachtssgeschäftes.
Das kann schon mal hakeln, ich würde die Ruhe bewahren, auch wenn es schwer fällt. :)
 
A
Anonymous
Guest
Es geht mir auch nicht um die Wartezeit, das kann selbstverständlich passieren, auch wenn's ärgerlich ist.
Aber ich finde, dann sollte man dem Kunden das auch mitteilen. Kurze Mail, und gut ist.
Aber nichts zu machen, oder wie in meinem Fall noch schlimmer, der Kunde selber aktiv werden muss, damit überhaupt was passiert, dann Versprechungen zu machen und die nicht einzuhalten ist imho höchst bedenklich.
 
A
Anonymous
Guest
Und ausserdem
ICH REGE MICH ÜBERHAUPT NICHT AUF :motz: :motz2: :punch: :deadhorse: :barf: :barf2: :evil:

:mrgreen:
 
Al
Al
Well-known member
Registriert
4 März 2006
Beiträge
1.818
Lösungen
1
Ort
Karlsruhe
Ja Chef, du hast schon ein verdammt hartes Leben, echt! :roll: Hast du gelesen, was die anderen geschrieben haben? Auch kurz mal innegehalten und versucht nachzuvollziehen welcher Irrsinn um Weihnachten herum im Handel abgeht. Und dann nach Weihnachten, wenn die dusselige Umtauscherei losgeht? So ein klitzekleines bisschen Verständnis, fände ich da angebracht. Und ein wenig Geduld, das ist alles. Just my 2 ct.

LG, Alex
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.257
Lösungen
2
Hallo!

Thomann....unglaublich! - Das möchte ich bedingungslos unterschreiben.

Lange Zeit haben mich die Anzeigen von Thomann in den verschiedenen Zeitungen genervt. Ich mochte und mag den Charme der dort angebotenen Billigware überhaupt nicht. Ich hielt meinem "Laden an der Ecke" die Treue.

Dann kam das Internet, mein "Laden an der Ecke" machte zu und ich habe bei Thomann begonnen zu bestellen. Damit änderte sich meine Meinung zu Thomann schlagartig.

Die Website von Thomann finde ich extrem übersichtlich und gut durchdacht. Es gibt für Anfänger jede Menge sinnvoller Hinweise, Tipps und Tests. Das Sortiment ist umfassend, es gibt fast nichts, was es nicht gibt. Preislich ist Thomann mehr als ok.

Was aber für mich letztlich überzeugend war und immer wieder ist, ist der Umgang mit Bestellungen und Retouren: Das ist einfach nur geschmeidig und professionell. Vorbildlich. Im Endeffekt habe ich durch Thomann mehr Service als früher im "Laden an der Ecke". Den vermisse ich überhaupt nicht.

Es geht sicherlich auch mal etwas schief bei Thomann, denn auch dort arbeiten nur Menschen. Von mir bekommt Thomann Bestnoten.

Und - nein, weder verwandt noch verschwägert, keine Rabatte, keine Bekanntschaften und ich war noch niemals in Treppendorf.

Gruß

erniecaster
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Hi,

ich kann das auch nur unetschreiben. Habe schon vieles dort geordert und wenn mal was nicht i.O. war, war auch schnell Ersatz da bzw. das Problem behoben. Ich denke, diese Woche werden die angefangen habe, die Millionen Anfragen abzuarbeiten, die noch offen sind aus der Urlaubs- und Weihnachtszeit. Ich habe die Anfang des Jahres auch angemailt mit einer Anfrage, habe bislang lediglich die Bestätigung, das das eingegangen ist, erwarte aber ein Antwort im Laufe der kommenden Woche. Geduld, Geduld!

Ich bin ebenfalls weder verschwägert noch verwandt mit Thomann.
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Ich habe im vorletzten Sommer einen Tech21 Trademark dort bestellt. Lieferzeit voraussichtlich 2 Wochen. Gezahlt habe ich sofort.

Nach drei Wochen weder Lieferung noch sonst irgendeine Meldung.

Erst auf meine Nachfrage: Die Geräte sind in den USA bestellt, sie könnten bereits in 4 Wochen ankommen und würden mir dann prompt geliefert. Wenn sie denn tatsächlich aus den USA angekommen seien, letztlich also eventuell.

Darauf hatte ich dann doch keinen Bock, die haben mir ein Gerät verkauft, das sie nicht hatten und nicht annähernd in der zugesagten Frist liefern konnten. Sie haben sich nicht gemeldet, aber Geld haben sie genommen. Finde ich nicht okay.

Es gibt Alternativen wie Musikhaus Korn, die sich mir gegenüber immer zuverlässig verhalten haben.
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.655
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Meine Erfahrungen beim T waren ja ganz anders (siehe Thread im Review Bereich).
Grundsätzlich mache ich die Erfahrung, dass Reklamieren per Email schwer geworden ist in den letzten Jahren. Auch bei Engl bin ich immer nur per Telefon gut weitergekommen.
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
Ich glaube, es kann dann, wenn man mit Menschen zu tun hat, immer mal ein Faux Pas vorkommen.

Wenn sich das wiederholt, muss man eben Konsequenzen ziehen.

Ich hab mit dem "big T" immer angenehme Erfahrungen gemacht:

Schnell, gute Info-Kette, und in Sachen Preis ist er ja mittlerweile die "Referenz" - alle anderen Händler müssen sich da ja orientieren - ist nicht immer einfach :| ...

Aber ich glaube, auch der kleine Laden an der Ecke hat noch seinen Sinn:
Eine Gitarre will getestet und nicht x-mal durch die Welt geschickt werden !
 
A
Anonymous
Guest
Aber ich glaube, auch der kleine Laden an der Ecke hat noch seinen Sinn:
Eine Gitarre will getestet und nicht x-mal durch die Welt geschickt werden !

Die armen Gitarren...

Ich hatte auch noch nie ein Problem mit Thomann, da ich meist beim MS bestelle...
Aber auch hier is Weihnachten immer etwas kompliziert.

Mfg Gitarrero100
 
A
Anonymous
Guest
gitarrenruebe":upi4dj7u schrieb:
Aber ich glaube, auch der kleine Laden an der Ecke hat noch seinen Sinn:
Eine Gitarre will getestet und nicht x-mal durch die Welt geschickt werden !

Und ob lieber Rolf! Wenn dann die zum antesten bereit stehende Gitarre auch noch gut eingestellt ist machts erst richtig Spaß. Ich möchte nicht wissen, wie viele Gitarren wieder zum großen Versandhaus zurück geschickt werden, eben genau aus diesem Grund!

Ach ja: Ne Tass Kaff, incl. Fachgesimpel bekommt man auch nur im kleinen Laden ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Ach, ich finde, dass man gerade zum Jahreswechsel die Sache nicht zu hoch hängen sollte!
Und ich glaube auch, dass kleinere Faux Pas überall vorkommen, auch beim professionellsten Unternehmen.

Hatte auch schon mal Querelen:
Hatte 20 Neue XLR-Kabel von Cordial beim T. bestellt und dazu die passenden Codierringe. Hatte auch extra vorher telefonisch erfragt, ob das dann alles so passt und ob dass meine Bandmitglieder, die zugegebenermaßen zwar gute Musiker sind, aber technisch nicht so auf der Höhe, auch schaffen?! Mir wurde versichert, dass das alles kein Ding ist!

Die Sachen kamen, gewohnt zeitnah, wie es beim T. meistens ist, und da habe ich mal direkt das erste Kabel ausprobiert!
Ich musste leider feststellen, dass die nc-fxx bzw. nc-mxx Stecker von Neutrik sich nicht mehr bei den konfektionierten Kabeln von Cordial öffnen lassen . Dieses ist aber nötig, wenn man die originalen Codierringe von Neutrik verwenden möchte, so, wie wir das schon seit Jahren tun.

Ich musste mehrmals beim T. anrufen und hatte sowohl bemühte Mitarbeiter am Telefon als auch Mitarbeiter , die mich als Pöttchen-Doof dargestellt haben, dass ich zu doof wäre, die Kabel aufzuschrauben. BTW.: Dieser Mitarbeiter arbeitet wohl nicht mehr dort, wie mir ein Abteilungsleiter versichert hat.

Nun ja, Thomann wollte sich bei Cordial erkundigen, aber erst am nächsten Tag, da diese nicht mehr da seien und mich dann am nächsten Tag informieren.
Ich habe, da es nichtmal 16 Uhr war selbst bei Cordial angerufen, die mich dann darüber informiert haben, dass die Neutriks nicht mehr zu öffnen seien. Habe also sofort wieder beim T. angerufen und denen mal gesagt, was denn Sache mit den Kabeln ist und dass Cordial sehr wohl noch da gewesen ist.

Die Jungs beim großen T. wussten da nix von! Weder vom einen noch dem anderen!

Habe also bei diesem Telefonat sofort einen Rückportoschein beantragt, der mir dann verweigert wurde, da die Codierringe weniger als 20 Euro Warenwert hatten. Da habe ich dann freundlich bestimmt gesagt, dass ich in diesem Fall die komplette Bestellung (Ende des 3-stelligen Eurowertes) zurückschicken würde.
Der Mitarbeiter sagte, dass ich das dann so tun müsse, worauf ich mich mit seinem Vorgesetzten habe verbinden lassen und dann dort den Rückschein auch nur für die Codierringe bekommen habe.

Das ganze hat Stunden gedauert und auch ein wenig Nerven.


Aber trotzdem habe ich beim nächsten Mal wieder beim T. bestellt und was soll ich sagen?!

Alles in Ordnung! Keine Probleme!


Oftmals hilft: Ruhig und freundlich bleiben und sich so lange weitervebinden lassen, bis einem wirklich geholfen wird! ;-)
 
T
tüdelü
Well-known member
Registriert
26 Februar 2007
Beiträge
116
Ort
67435 Neustadt/Weinstraße
Beim großen T hat bei mir bisher auch immer alles reibungslos geklappt.
Der etwa gleich große Kollege aus dem Rheinland schießt da in deutlicher Regelmäßigkeit wesentlich mehr Böcke.
Sowohl mein Bandkollege als auch ich spielen eine Fame Forum Lefthand (super P/L-Verhältnis, konkurrenzlos im LH-Bereich), und da sind wir beide wirklich auf unglaubliche Ignoranz und eine Servicewüste, ach was, eine komplette Service-Sahelzone gestoßen, und zwar mit etwa 2 Jahren Abstand.
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
ich kann auch nur positives über das große T. berichten. Sowohl Online-Bestellungen als auch Reklamationen haben immer reibungslos geklappt.

Auch vor Ort habe ich keine negativen Eindrücke sammel können. Ich war erst heute wieder dort, um mir ein Wireless-System zu kaufen. Super Beratung, freundliche Mitarbeiter, schnelle Abwicklung bei der Warenausgabe, ich bin wunschlos glücklich ;-)


MFG -Basti-
 
A
Anonymous
Guest
Thomann ist wirklich unglaublich!!
Unglaublich gut! Kann nichts schlechtes über die sagen.
Gut über Weihnachten und Neujahr dauerte meine Bestellung auch ne Woche länger, aber sonst immer superschnell und absolut zuverlässig.
Vielleicht haben die einfach auch mal was versaubeutelt...keiner ist perfekt...
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe auch nur gute Erfahrungen mit Thomann gemacht ... ich hab praktisch meine halbe Ausrüstung von Thomann, hatte auch schon Reklamationen ... einmal anrufen, abschicken, alles im Lot!
Gerade Menschen wie ich, die auf dem Land wohnen, und nach 30km den ersten Musikladen haben, wo nur Chinascheiße rumsteht und das auch noch total überteuert, wobei der Verkäufer erst froh ist, wenn man die Ladentür von außen geschlossen hat ... auch ohne zu kaufen :?
Wenn man zu Thomann hinfährt, kann man die Gitarre auch mal anspielen :p ... und auch nen pläuschchen halten ... alles drin :lol:
 
 

Oben Unten