Tragegriffe nachträglich anbringen (Vox AC-15)

A
Anonymous
Guest
Hallo Leute,
ich habe folgendes Problem: Mein AC-15 von Vox ist ein 1x12er Combo, wiegt aber satte 22 kg. Mit dem einen Tragegriff, der ab Werk angebracht ist lässt sich das Ding nicht wirklich schön tragen, bzw. es ist immer mit einem wahnsinnigen Kraftakt verbunden, da man ihn dadurch ja auch einseitig mit einer Hand trägt, was ja auch nicht wirklich gut ist.


185686.jpg



Meine Frage wäre jetzt, ob ich nachträglich zwei weitere Griffe, wie es beim AC-30 der Fall ist, anbringen kann, ohne das diese kleine Gehäusemodifikation Auswirkungen nach sich zieht, die ich selbst dann nicht mehr in den Griff bekomme. Ich meine vorallem damit komische Geräusche, die nur nach gewissen Akkorden erklingen (Stichwort
Frequenz), ich denke ihr wisst was ich meine... ich hatte solche Probleme früher mal, als ich die Rückwand eines offenen Combos mit einem zusätzlichen Brett ganz verschlossen habe, es hat dann mitgeschwungen und bei bestimmten Akkorden kam ein grässliches Geräusch als dankeschön...

180600.jpg


Natürlich würde mir das auch optisch sehr gut gefallen, eben wegen dem AC-30. Aber hauptsächlich einfach aus praktischen Gründen. Die orginal Tragegriffe gibt es auch zu kaufen...
Was meint ihr? Kann ich bedenkenlos die vier weiteren Schrauben für die zwei Griffe ins Gehäuse schrauben?

Gruß,
Nils
 
A
Anonymous
Guest
Hi Nils,

guck vorher, ob nichts im Weg ist: Platine, Kabelwege etc! Wenn du die Griffe richtig festschraubst wirst du wohl kein Problem mit Resonanzen haben.

Allerdings zieht so eine Modifikation auch immer einen gewissen Wertverlust mit sich - es sei denn, das Käufer begrüßt die Änderung ;)

Schöner Amp übrigens.

Gruß Oli
 
A
Anonymous
Guest
Hi Oli,

danke für deine Antwort, die Griffe sind
bestellt... ;-)
 
A
Anonymous
Guest
So, die Tragegriffe sind angebracht und es gibt keine Probleme... jetzt lässt sich der Amp wunderbar alleine Tragen, wie eine Bierkiste sozusagen. Sehr empfehlenswert und optisch natürlich ein Traum, weil jetzt wirklich wie der kleine Bruder vom AC-30... =)
Habe den Amp auch mal in der Equipment Gallerie vorgestellt jetzt. Viel Spaß beim lesen :-D
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Nils und weitere Experten,

ich stehe vor dem gleichen Problem.

Daher meine Fragen:

-Hat sich der Umbau bewährt?
-Welche Schrauben hast Du verbaut?
(Holzschrauben oder Gewindeschrauben m. Mutter)
-Wurden die Schrauben mitgeliefert?
-Musste die Rückwand des Amps demontiert werden?

Danke für eine kurze Rückmeldung.

Gruß
Thomas
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Hallo Thomas,

der Griff kommt ohne Schrauben.
Zur Montage solltest du M4-Schrauben mit Linsensenkköpfen verwenden und als Gegenstück Einschlagmuttern.
Dann hält das bis in alle Ewigkeit und es rappelt nix.

Grüße,
Swen
 
T
tommy
Well-known member
Beiträge
2.339
Ort
Norderstedt SH
Moin,

ich hatte das gleiche Problem bei dem ein oder anderen Combo.
Abhilfe verschaffte ich mit einem stabilen, gepolsterten Schulterriemen (Kofferzubehör).
Den Riemen befestigte ich am Combogriff und stellte ihn exakt so ein, dass er beim normalen Tragen am Ampgriff einen großen Teil des Gewichts auffing. So hingen bspw. beim 30 kg Bluesbreaker ca. 10 kg an der Hand und 20 kg an der Schulter.
Diese Verteilung machte das Tragen deutlich entspannter und ist bei fast jedem Combo anwendbar.
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe damals bei meinem Twin einfach völlig schmerzfrei die Stichsäge angesetzt und solche Griffe eingebaut:

[img:1200x1200]https://www.aweo.de/media/image/product/6460/lg/adam-hall-34081-klappgriff-mittel-gefedert-in-einbauschale-9-mm-tief-mit-nietschutz.jpg[/img]

Bei 35kg habe ich das auch nie bereut!

Für einen kleinen VOX tun es bestimmt die Originalgriffe. Wie bierschinken schrieb, Maschinenschrauben und Einschlaggewinde.

[img:1200x1200]https://www.aweo.de/media/image/product/701/lg/adam-hall-5312-einschlagmutter-m6.jpg[/img]

das hält. benutzt man ja auch bei Speakern. Sorry für die riesigen Bilder ...
 
A
Anonymous
Guest
Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Ich glaube, ich werde das mit den Einschlaghülsen probieren.
Nochmals danke.

Gruß
Thomas
 
 

Oben Unten