Tuner an LineOut?

A
Anonymous
Guest
hi leute,

ich hab' ein 80 watt rath-topteil welches
einen lineout hat (nicht frequenzkorrigiert).
das signal am lineout ist abhängig vom
master-volume des tops.

jetzt meine frage: könnte man da ein stimmgerät
anschließen (abnahme erfolgt nur per mic), mir
schwebt da so ein korg dtr racktuner vor, um
den tuner nicht im signal weg zu haben?

die lösung mit einer a/b box hab' ich im gw
auch schon mal gelesen (von oli glaub ich),
das gefällt mir aber nicht so...

danke,
nils
 
A
Anonymous
Guest
Hi Nils,

Also ich denke das sollte keine Probleme geben wenn du den Tuner da anhängst. Bei meinem Amp kann ich beim Preamp Out auch ein Tuner anhängen und das funktioniert...

Da der Tuner nicht an der 'Quelle' ist wird vielleicht die genauigkeit beeinflusst...? Denke ich aber nicht.

Hänge doch einfach mal einen Tuner ran, viel falsch machen kann nicht denk ich mal ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hi Ralf,

eines meiner zwei Bedenken hast du ja schon
genannt, ob die Genauigkeit beeinflußt wird...
Meine andere Überlegung war noch, da wir
ja bei Proben mit der gesamten Band schon
in höherer Lautstärke spielen als sonst wenn
ich alleine spiele wie das mit dem Signal ist,
dass da dann in den Tuner geschossen wird,
weil es ja vom Mastervolumen abhängt bzw.
ob da halt was am Tuner kaputt gehen könnte
(ich hab da leider nicht so den Durchblick,
daher die Frage)

nils
 
A
Anonymous
Guest
denk, das wird der tuner aushalten.... ich hatte mal n stimmgerät am headphones-ausgang, und der ist immernoch lauter als der lineout
 
A
Anonymous
Guest
hm.... ich glaube nicht dass es für den Tuner zu Laut sein kann... Da ist ja kein Speaker drin oder Ohren die Schaden nehmen können, für den Tuner ist das ja nur Spannung wenn ich nicht ganz neben den Schuhen liege, ich glaube nicht dass es etwas ausmacht.

Ich würde das vor dem ausprobieren von jemand der Ahnung hat bestätigen lassen, das hier ist nur eine Vermutung...
 
A
Anonymous
Guest
rmcGohan86":996358to schrieb:
Ich würde das vor dem ausprobieren von jemand der Ahnung hat bestätigen lassen, das hier ist nur eine Vermutung...

Moin,

dann fällt mir doch speziell Finetone ein ;-),
was meinst du?

nils
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.104
Hi,

am Line-Out müsste es eigentlich keine großen Pegelprobleme geben. Aber du hast da ja auch das verzerrte Signal anliegen, und ob da der Tuner so sauber arbeitet ?

Bei www.tone-toys.de gibt es einen Black-Switch, mit dem kannst du den Tuner vor dem Amp ansteuern und dabei den Amp stummschalten ( ist auch praktisch beim umstöpseln ). Kostet nicht viel und ist ein ganz patentes Helferchen.


.
 
A
Anonymous
Guest
physioblues":2bt0qxej schrieb:
Aber du hast da ja auch das verzerrte Signal anliegen, und ob da der Tuner so sauber arbeitet ?

Hi Physioblues,

ja das hast du recht, da hatte ich auch
schon mal ne Frage hier gestellt gehabt...
Das verzerrte Signal zum Tuner zu
schicken ist (aus meiner Sicht) wirklich
nicht so das Wahre... aber das ist bei
mir kein Problem, da ich ja den FootSwitch
am Boden habe und in den Clean Channel
switchen kann... wegen dem Stummschalten
ist natürlich ein Problem, wenn man nicht
im Signalweg mit dem Gerät ist :oops:
Dann läufts wohl eher auf FX-Loop
raus...


bis denn,
nils
 
A
Anonymous
Guest
Nabend,

bei www.tonetoys.de gibts für kleines Geld ne nette Blackbox für true bypass. Habe mit jetzt über i-bäh den Korg DT-10 besorgt mit der Hoffunng ihn in-line zu betreiben. Der bietet auch true bypass an. Mal sehen ob er signal wegschluckt...

Gruss
Pete
 
Jamalot
Jamalot
Well-known member
Registriert
20 Januar 2002
Beiträge
871
sonic-23":9jzxlfdp schrieb:
Dann läufts wohl eher auf FX-Loop raus...
Hi Nils!
Was meinst Du mit dem FX-Loop? Da wird auch ein verzerrtes Signal rauskommen...
Das ganze mit der Blackbox klingt auch super! damit kannst du dann immer in den Tuner reinschalten.
Was allerdings auch eine Möglichkeit ist, du gehst mit der Klampfe direkt in den Tuner und von da aus weiter in den Amp. Somit hast du den Tuner dann immer im Signalweg.
Noch eine Möglichkeit ist, das wäre die die ich jetzt verwenden würde, einen Buffer verwenden. Ein Ausgang des Buffers packst Du in den Amp und den anderen ins Stimmgerät.
Das allerdings ist jetzt nicht die billigste Version.
Aber mit dem Buffer hast du noch diverse andere Vorteile. Zum Beispiel, wenn du viele Bodenpedale mit im Signalweg hast, schlucken die einiges an Sound. Mit dem Buffer dahinter bringst du alles aber wieder auf ein Level.
 
Jamalot
Jamalot
Well-known member
Registriert
20 Januar 2002
Beiträge
871
sorry - ich meinte splitter. nicht buffer.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Jan,

ich werd's wohl doch so machen
wie ich es die ganze Zeit hatte,
ein TU-2 am Ende nach Wah u. Chorus...
Ich benötige unbedingt eine Stummschaltung
beim Stimmen und da bleibt ja
zwangsläufig nur vor dem Amp oder
in den FX Loop, wo man halt immer
schaun müsste ob der Clean-Channel
aktiv ist...

Naja vielleicht werd ich mir auch einen
19 Zoll Tuner zwischen Topteil und
Box bauen und den dann mit ganz kurzen
Kabeln in den FX-Loop hängen, die
Effekte habe ich nämlich beide davor
(ich weiß, der Chorus gehört normal
in den Loop ;-)

danke für eure hilfe!

bis denn,
nils
 
Jamalot
Jamalot
Well-known member
Registriert
20 Januar 2002
Beiträge
871
Wie sieht Dein sonstiges Equipment denn aus?
Zähl ma bitte auf was Du so alles im Signal weg und im Loop hast.
 
A
Anonymous
Guest
Jamalot":w6f1q1yv schrieb:
Wie sieht Dein sonstiges Equipment denn aus?
Zähl ma bitte auf was Du so alles im Signal weg und im Loop hast.

Hi Jan,

2x LH Strats -> Vox-Wah -> Boss Chorus -> Tu-2 Tuner -> Amp

So ist es bzw. werde ich es wohl machen...
Nils
 
Jamalot
Jamalot
Well-known member
Registriert
20 Januar 2002
Beiträge
871
sonic-23":14bbfpdl schrieb:
2x LH Strats -> Vox-Wah -> Boss Chorus -> Tu-2 Tuner -> Amp
Sonst hast Du nichts mehr?
Kannst Du den Loop des Amps mit nem Fußtaster Ein- und Ausschalten?
Wenn ja, dann tu den Chorus doch im eingeschaltetem Zustand in den Loop und mach den Loop immer dann an, wenn du den Chorus brauchst... Ich mein, wenn dir der Chorus besser vor dem Amp gefällt, dann lass ihn da! :-D

@Pete-Rock, der TU-2 hat aber keinen Bufferd Out, oder?

Gruß
Jan
 
A
Anonymous
Guest
Moin!

Sonst hast Du nichts mehr?

Nein, dass ist alles. Ich habe sogar seit einem
halben Jahr nur mit einem Chorus gespielt,
sonst nichts weiter... das Wah ist so zusagen
das Non-Plus-Ultra für mich :cool:

Ich stehe nicht mehr so auf den ganzen
Effektkram... ich versuche eher durch
Limitierung neue Wege zu gehen... und
vor allem mehr die Gitarre(n) zu nutzen!


Kannst Du den Loop des Amps mit nem Fußtaster Ein- und Ausschalten?
Wenn ja, dann tu den Chorus doch im eingeschaltetem Zustand in den Loop und mach den Loop immer dann an, wenn du den Chorus brauchst... Ich mein, wenn dir der Chorus besser vor dem Amp gefällt, dann lass ihn da! :-D

Genau das ist es eben, man kann den FX-Loop
nur mechanisch mit dem Tipschalter hinten am
Topteil ein/aus schalten... und nur für den
Chorus hänge ich kein 6 Meter Kabelweg
in den FX Loop :evil:
Von daher stellt sich die Frage nicht so sehr,
wo ich den Chorus haben möchte...

Nils
 
Jamalot
Jamalot
Well-known member
Registriert
20 Januar 2002
Beiträge
871
sonic-23":13q8kjjp schrieb:
Nein, dass ist alles. Ich habe sogar seit einem
halben Jahr nur mit einem Chorus gespielt,
sonst nichts weiter... das Wah ist so zusagen
das Non-Plus-Ultra für mich :cool:

Ich stehe nicht mehr so auf den ganzen
Effektkram... ich versuche eher durch
Limitierung neue Wege zu gehen... und
vor allem mehr die Gitarre(n) zu nutzen!
Löblich!
Ich befasse mich im Moment sehr extrem mit Racks und so. Von daher iss bei mir gerade etwas mehr als nur die Gitarre am Start :)
Wenn Du Lust hast Da mal rein zu sehen:
http://home.arcor.de/jamalot/gw/gear.htm
 
A
Anonymous
Guest
Jamalot":2s2am2fh schrieb:
Ich befasse mich im Moment sehr extrem mit Racks und so. Von daher iss bei mir gerade etwas mehr als nur die Gitarre am Start :)
Wenn Du Lust hast Da mal rein zu sehen:
http://home.arcor.de/jamalot/gw/gear.htm


Hi Jan!

Bei dir geht ja mal einiges :-D
Aber bei mir gibt es zwei Gründe warum
ich die "Less is more" Einstellung seit
einiger Zeit hab... zum einen das
Finanzielle... ich hab einfach schon zu
viel reingesteckt um nicht schlau daraus
geworden zu sein... und zum anderen
kann ich endlich mal gescheit Gitarre lernen
ohne den ganzen Kram ;-)

bis denn,
nils
 
A
Anonymous
Guest
Genau das ist es eben, man kann den FX-Loop
nur mechanisch mit dem Tipschalter hinten am
Topteil ein/aus schalten...

Hallo Sonic

ein Techniker sollte Dir den FX aber sicher auch fernbedienbar machen können, dann wäre das Thema durch!
 
 

Oben Unten