Verzinktes Pickguard?


A
Anonymous
Guest
Hi,
ich baue gerade meine alte Framus Jazzmaster-Kopie neu auf.

Der Korpus ist fast fertig lackiert, es fehlt nur noch der Klarlack, PUs und Potis/Schalter liegen auch schon hier - jetzt fehlt nur noch das Pickguard.

Mir würde ein silbernes richtug gut gefallen.

Im Keller habe ich ein verzinktes Stahlblech gefunden. Sieht aus wie neu, mit Schutzfolie vorne und hinten, ist groß genug für ein Pickguard und auch nur 0,5mm dick. dadurch ist es auch nicht zu schwer.

Hat jemand erfahrungen mit sowas? Bearbeitung ist kein Problem, Ich brauch nur eine gute und saubere Schablone, den Rest macht dann die CNC-Fräse von einem guten Freund auf der Arbeit.

Mir geht es um Störgeräusche. Funktioniert es vllt wie eine Antenne? Stört es das Magnetfeld der PUs? Oder schirmt es super ab und das ganze wird totenstill?


MFG -Basti-
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Pickguards aus Metall sind bei Strat oder Tele absolut keine Seltenheit.

Unterseite über ein Kabel mit Masse verbinden und es sollte keine Probleme geben.

Tom
 
A
Anonymous
Guest
Ich hatte mal auf meiner orangen 5120 ein Pickguard aus gebürstetem V2A. Gab null Probleme mit Sound oder Rauschen - auch ohne Masse.

Wenns dir gefällt, mach et!


Lass die Kanten aber gut abrunden, wegen der Verletzungsgefahr, 0,5mm ist scharf!
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Sascha´s Strat":m7y1wfeb schrieb:
Ich hatte mal auf meiner orangen 5120 ein Pickguard aus gebürstetem V2A

Da sitzen die Pickups ja auch nicht IM Pickguard, richtig?

Hier geht es um eine Jazzmaster - also, siehe oben.

Tom
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
Basti":slp3xrp9 schrieb:
Hi,
ich baue gerade meine alte Framus Jazzmaster-Kopie neu auf.

Der Korpus ist fast fertig lackiert, es fehlt nur noch der Klarlack, PUs und Potis/Schalter liegen auch schon hier - jetzt fehlt nur noch das Pickguard.

Mir würde ein silbernes richtug gut gefallen.

Im Keller habe ich ein verzinktes Stahlblech gefunden. Sieht aus wie neu, mit Schutzfolie vorne und hinten, ist groß genug für ein Pickguard und auch nur 0,5mm dick. dadurch ist es auch nicht zu schwer.

Hat jemand erfahrungen mit sowas? Bearbeitung ist kein Problem, Ich brauch nur eine gute und saubere Schablone, den Rest macht dann die CNC-Fräse von einem guten Freund auf der Arbeit.

Mir geht es um Störgeräusche. Funktioniert es vllt wie eine Antenne? Stört es das Magnetfeld der PUs? Oder schirmt es super ab und das ganze wird totenstill?


MFG -Basti-

Da Stahlblech ein magnetisch gut reagierender Werkstoff ist könnte ich mir vorstellen, dass es zu Wechselwirkungen mit den Magnetfeldern der Pickups bzw. zu einer Verfälschung selbiger kommen könnte! Zumal dieses Pickguard die PUs ja aller Wahrscheinlichkeit rund herum einschließt ...
Ich würde auf jeden Fall einen Vergleich mit einem "normalen" Pickguard anstellen.
 
A
Anonymous
Guest
Ich hatte auch schon selbstgefertigte Pickguards aus Weißblech, Kupfer und Alu auf der Strat - gibt keine Probleme und macht auch nix am Sound. Wie Tom bereits geschrieben hat - Unterseite über ein Kabel mit Masse verbinden.

Hast du mal überlegt ein Pickguard aus Alu zu fertigen? Sieht poliert, oder auch geschliffen sehr gut aus und ist vor allen Dingen sehr gut zu verarbeiten. Stahlblech, oder Kupfer in Form zu bringen ist ne shyce Arbeit!
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
finetone":2kfcjjzu schrieb:
Da Stahlblech ein magnetisch gut reagierender Werkstoff ist könnte ich mir vorstellen, dass es zu Wechselwirkungen mit den Magnetfeldern der Pickups bzw. zu einer Verfälschung selbiger kommen könnte!

Aber bei der Tele sitzt der Stegpickup ja auch in einer Metallbrücke.

Oder ist die möglicherweise daraus resultierende Verfälschung gerade das, was den Tele-Sound ausmacht? :shock:

Tom
 
A
Anonymous
Guest
Das Blech einer Telebridge ist m.W. meistens nicht magnetisch. Zumindest ist mir das bisher nicht offensichtlich aufgefallen.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Moin,
bei meiner MusicMan SUB war ein Sandwich Pickguard verbaut, das als oberste Lage eine Metallplatte hatte. Die war nicht mit Masse verbunden. Der Sound war irgendwie nicht so vielseitig. Ein bißchen leblos, schwer zu beschreiben. Nach Austausch gegen Plastik rockt die Gitarre.
2xHB, kein Rauschen, kein Antenneneffekt oder sonstiges.
Ciao
Monkey
 
A
Anonymous
Guest
Sascha´s Strat":wa8bux3x schrieb:
Das Blech einer Telebridge ist m.W. meistens nicht magnetisch. Zumindest ist mir das bisher nicht offensichtlich aufgefallen.

Mein Rockinger-Blech ist ferromagnetisch. Und ja, es beeinflusst den Klang nicht nur hör-, sondern auch sehr deutlich messbar. Die Höhen werden gekappt.

Ich wäre also mit einem Stahl-Pickguard vorsichtig.

Gruß,

Klaus
 
A
Anonymous
Guest
Sascha´s Strat":1zddxhxj schrieb:
Das Blech einer Telebridge ist m.W. meistens nicht magnetisch. Zumindest ist mir das bisher nicht offensichtlich aufgefallen.

Die gutenTele Bridges sind aus verchromten Stahlblech und somit magnetisch.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
5
Aufrufe
1K
Anonymous
A
 


Beliebte Themen

Oben Unten