!!!!!!!!!!!!!! Vorsicht KAZAA-User !!!!!!!!!!!!!!

A

Anonymous

Guest
Hallo Freunde,
ich kann euch nur warnen vor KAZAA! Die Tage hats einen Bekannten von mir bös erwischt :| Er muss nun ne Menge Euronen (geht in die Tausende!!!) lassen und der PC wurde vorerst beschlagnahmt! Die kontrollieren nun absolut verschärft und gemein getarnt!
Also, Finger wech von KAZAA > am besten gleich vonna Festplatte werfen, so kommt man erst garnicht mehr in Versuchung ;-)

Blues on...

Mäggy
 
A

Anonymous

Guest
Magman":uqkkxebm schrieb:
Hallo Freunde,
ich kann euch nur warnen vor KAZAA! Die Tage hats einen Bekannten von mir bös erwischt :| Er muss nun ne Menge Euronen (geht in die Tausende!!!) lassen und der PC wurde vorerst beschlagnahmt! Die kontrollieren nun absolut verschärft und gemein getarnt!
Also, Finger wech von KAZAA > am besten gleich vonna Festplatte werfen, so kommt man erst garnicht mehr in Versuchung ;-)

Blues on...

Mäggy

Hallo Maggy,

wie bitte geht das denn? Der Provider darf die Benutzerdaten eigentlich nicht herausgeben und die Polizei darf eigentlich auch nicht einfach mal so in Dein Haus rein und Deinen Computer beschlagnahmen. Haben wir jetzt in Deutschland auch irgendwelche Gesetze zum Gesetz umgehen um die die das Gesetz umgangen haben zu finden? :?
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

Von meinen Kentnissen der Internet Rechtslage darf der Provider, wie Skirmish gesagt hat ohne weiters keine Daten rausgeben... Und dass die da einfach anfahren und den PC beschlagnahmen kann ich mir nur schwer vorstellen. Die bräuchten ja Durchsuchungbefehl und das ganze Zeug rund herum. Dass die auf einen privaten Anweder der ein paar Songs und Filme oder so per kaza lädt kann ich mir nur sehr schwer vorstellen...
 
A

Anonymous

Guest
Da schliess ich mich an: Daten dürfen vom Provider nicht rausgegeben werden. Kann mir schwer vorstellen, dass die so einen Aufwand betreiben um einen kleinen "Tauscher" dingfest zu machen. Die von denen ich hörte, haben im grossen Stil ihre Illegal erworbenen Sachen verdealt und ordentlich Kohle damit gemacht, sind also über das verdealen von illegaler Software aufgeflogen. Einfach so, auf blauen Dunst wird sicher niemand zu Dir nach Hause kommen und Dir deine Wohnung auf den Kopf stellen und den Rechner beschlagnahmen. Da muss dann wirklich schon begründeter Verdacht bestehen. Den Nutzer über seine IP herauszufinden geht zwar auch, wäre aber in diesem Falle sicher auch nich ganz legal und auch tierisch Aufwändig. Nix desto trotz, illegal sind diese ganzen Tauschbörsen allemal....!

Grüsse

Dirk
 
A

Anonymous

Guest
Nix desto trotz, illegal sind diese ganzen Tauschbörsen allemal....!

Hallo zusammen,

Es ist nicht richtig das die Tauschbörse ansich illegal ist.
Es ist nur illegal Dateien zu tauschen die urheberrechtlich geschützt sind.
Den Missbrauch der dort betrieben wird, kann ich natürlich auch nicht gut heissen und distanziere mich von dem ganzen kriminellen Geraffel. :cool:

Also bin ich erst mal entspannt und lösch nicht gleich meine Festplatte.

Gruß Til
 
A

Anonymous

Guest
Hi zusammen,

ich denke mal, wenn die Polizei oder besser die Staatsanwaltschaft begründeten Verdacht hat, das irgend jemand mit seinem PC im Internet kriminellen Machenschaften nach geht, dann wird dem Provider wohl nicht anderes übrig bleiben, als die Benutzerdaten herauszugeben, ABER ich denke dazu gehören schon einige Delikte mehr als MP3s aus dem Internet saugen. Ich könnte mir vorstellen, dass das mehr in die Richtung Pornographie, Hacken usw. geht.

In diesem Jahr sollen die Gesetze zwar verschärft werden, was den Konsum von MP3s angeht, allerdings kann der Besitz ja nicht generell strafbar sein...

Gruß
VVolverine
 
A

Anonymous

Guest
Hi,
da sieht man mal wieder wohin einen der Umgang mit dem Zeitvertreib / Hobby bringen kann. Wo ist nur das schöne alte inet von vor 5 Jahren geblieben. An jeder Ecke klingelt eine Kasse (selbst Informationen werden heute erst nach zücken der Kreditkarte zugänglich), an jeder zweiten lauert ein gewitzter Rechtsanwalt und bereitet schon einamal die Abmahnung für dich vor, usw. und sofort. Auch wenn es nicht so wirklich paßt.

In den nächsten Jahren kommts sehr wahrscheinlich noch viel dicker. Einige werden wohl schon von TCPA bzw. TCG gehört haben. Wer über seinen Rechner in jeder Konsequenz am liebsten selbst entscheidet kann sich gerne mal auf http://www.againsttcpa.com informieren was uns möglicherweise mit TCPA und Windows Longhorn (zukünftiges Windows) erwartet. Man möge bedenken, dass viele dieser paranoiden Texte dort nur Möglichkeiten aufzeigen und auf Vermutungen basieren.

Wenn das so weiter geht benutze ich meinen Rechner bis er den Geist aufgibt, dann fliegt er aus dem Fenster. So habe ich dann wenigstens mehr Zeit für meine Gitarre.

Auch wenn es nichts nutzt, ich freunde mich schon mal mit Linux an. Dieses Monopol von M$ werde ich u.a. finanziell nicht mal mehr mit einem Cent unterstützen. Durch dieses Monopol konnte diese Projekt überhaupt nur angeleiert werden. Leute die Ihr quasi Monopol oder ihre Machtstellung ausnutzen sind mir zu wider.
Ich muß mich da allerdings auch selbst verurteilen, der ich Jahre wie ein Lemming der Masse gefolgt bin. Und die unwissende Masse ist wohl auch das Problem, was TCPA etc. betrifft. :|

gn8
Kirgy
 
 
Oben Unten