Vox AC10


falk_couffer
falk_couffer
Well-known member
Registriert
5 August 2014
Beiträge
329
Ort
bonn
Habe mir jetzt, als immer noch kleines Besteck, einen Vox AC10 zugelegt. Ich spiele zumeist crunchig bis rockig, brauche kaum cleane Sounds und Metal auch nicht. Ich mag's rotzig, nicht zu laut, mit genügend Volumen und ohne unzumutbare Schlepperei. Bisher hatte ich einen AC15 und AC4HW. Der AC 15 war nett, den AC4 finde ich toll, jedoch im Vergleich zum AC10 etwas "zu Plastik". Der AC10 hat mit seinem 10er Speaker ganz ordentlich Volumen - noch mehr wenn man ihn an eine externe Box anschließt. Beim anchecken war ich erstaunt wie geil der Amp auf Anhieb klang, mit Paula als auch mit Tele. Heute bei der Probe hat sich der erste Eindruck bestätigt. Bin zufrieden nach der Probe Heim gefahren. Am Samstag werde ich ihn live einsetzen und ihn auf Club-Tauglichkeit checken. Könnte zum proben, recorden und für kleine Clubs mein "one and only" Amp werden. Ich denke, bester Amp den ich bisher hatte, für die rund 500 Eur. Bin begeistert...
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Hallo,
kannst Du grob umreissen, wie sich der 10er und der 15er unterscheiden?
Kann es sein, dass der 15er der rauere Amp ist, und der 10er eher der "AC30 in Kleiner"?
Ich weiß, doofe Frage ...
 
asatmann
asatmann
Well-known member
Registriert
25 April 2007
Beiträge
540
Lösungen
2
Ort
88515
Nicht so doof, mich interessiert das auch! Guter Bericht soweit. Als Session-bzw Probeamp ist er nicht überfordert?
Ich habe den Eindruck dass der Ac10 etwas fetter im Ton abgestimmt ist als der Ac15.
Nen ac15 kriegten halt fast schon für denselben Preis und ich denke dessen Reserven machen ihn vllt zur besseren Platform für Pedale. Kannst du dazu was sagen?
 
falk_couffer
falk_couffer
Well-known member
Registriert
5 August 2014
Beiträge
329
Ort
bonn
also, hatte leider noch nie einen ac30. im vergleich mit dem ac15 (Blue Almico)kann ich nur sagen, er klingt für mich etwas weniger beissend in den höhen, alles in allem "sahniger" aber immer noch mit genügend schmutz.ist natürlich alles geschmackssache. ja, er ist fetter im ton - trotz des 10er speakers. pedale nutze ich kaum, hatte ne alte ratte und ein fuzz fulltone'69, davor - das hat gut funktioniert. der ac15 ist natürlich viel lauter und hat dementsprechend reserven, die kann man sich beim 10er im bandkontext abschminken. also mit lautem drummer sollte ein mikro davor. im vergleich zum ac4HW ist er nicht viel lauter. aber der ac4hw ist auch nicht mit dem "normalen" ac4 zu vergleichen und für seine 4watt höllisch laut. ich spiele tele und les paul und find' toll, dass der amp auf anhieb mit beiden saugeil klingt - muss man beim wechsel nicht viel nachjustieren.
 
asatmann
asatmann
Well-known member
Registriert
25 April 2007
Beiträge
540
Lösungen
2
Ort
88515
In Kombination mit dem Zusatz-Cab klingt der superfett...
 
asatmann
asatmann
Well-known member
Registriert
25 April 2007
Beiträge
540
Lösungen
2
Ort
88515
falk_couffer schrieb:
asatmann schrieb:
In Kombination mit dem Zusatz-Cab klingt der superfett...
welche box würdest du denn empfehlen für den ac10?

gruß

falko

Ach, entschuldige, ich hab das jetzt auf das Video bezogen. Selber hatte ich leider noch nicht die Gelegenheit, den kleinen Vox zu testen... :(
 
A
Anonymous
Guest
Ist nur zu hoffen, das der 10er auf Dauer weniger quietscht und klappert als der 15er...das Suchen nach immer neuen Ursachen nimmt kein Ende.

Wenn er nur nicht so nett klingen würde...Vielleicht doch umbauen auf Topteil..
 
falk_couffer
falk_couffer
Well-known member
Registriert
5 August 2014
Beiträge
329
Ort
bonn
also, der kleine ac10 hat gestern seine live-premiere ganz gut hinter sich gebracht. um aber doch etwas mehr dampf zu haben wäre 'ne externe box fein, die den soundcharakter nicht zu sehr verändert... falls jemand 'ne empfehlung hat, nur zu!
 
 

Oben Unten