Welche Saiten habe ich auf meiner Gitarre werksseitig drauf?


A
Anonymous
Guest
-Gitarre Ibanez SA 160
Ich brauche so langsam ein paar neue Saiten. Die jetzigen finde ich ganz gut, aber ein bischen "dicker" dürfen sie schon sein, da ich die Töne leicht verziehe, denn die Saiten sind recht dünn. Daher würde ich die neuen eine Stufe dicker nehmen. Nur welche! Zu "steife" mag ich auch nicht für meine zarten Finger haben
 
A
Anonymous
Guest
Aha!
Sollte ich da irgendwelche bestimmten nehmen?
E soll tief sein und e schön klar und brillant!
Worauf achten? ..habe noch meine 1. drauf seit ca 1 Jahr..
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Doktor":1vapmhmz schrieb:
Aha!
Sollte ich da irgendwelche bestimmten nehmen?
E soll tief sein und e schön klar und brillant!
Worauf achten? ..habe noch meine 1. drauf seit ca 1 Jahr..

Wahrscheinlich kann das hier ...

http://www.thomann.de/de/010_saitensaetze.html

... echt verwirrend sein. Es gibt aber neben der Editfunktion
auch noch eine perfekte Suchmaschine für Guitarworld.de
Das Thema Saiten ist lebhaft erklärt und beschrieben worden,
im FAQ findest Du auch noch weitere Tipps, die Du brauchen kannst.

Ich verschiebe den Thread mal in geeignetes Fahrwasser
für Deine Anfrage. Jedenfalls herzlichst Willkommen, viel
Spaß bei GW und mit Deiner Gitarre!

Kleiner Tipp, vernickelte Stahlsaiten wie D´addarios könnten eine gute Wahl
sein für Deine Gitarre, schau mal nach den Pyramid Nickel, gute Qualität,
günstiger Kurs. Da lohnt sich doch vielleicht mal der Kauf von 3-4
Sätzen unterschiedlicher Hersteller wie Ernie Ball, D´addario, Pyramid,
GHS, Labella, Vinci ....
 
A
Anonymous
Guest
Jupp!

Ibanez hat von Haus aus D´addarios drauf.

Verschiedene Marken mal ausprobieren ist gut. Auch wenn die verschiedenen Saitenhersteller von der Stärke her oftmals die selben Spezifikationen haben, so klingen und fühlen sie sich alle etwas unterschiedlich an. Nicht immer muss das Teuerste das Beste sein.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.899
Ort
Im Musikzimmer
Doktor":1bscfo1k schrieb:
Aha!
Sollte ich da irgendwelche bestimmten nehmen?
E soll tief sein und e schön klar und brillant!
Worauf achten? ..habe noch meine 1. drauf seit ca 1 Jahr..

SoSo, ein Jahr die Saiten drauf. Hast du die gespielt? Oder sind die von alleine zugestaubt???
Ich hab das Thema das Doc empfohlen hat jetzt nicht gelesen, aber Saiten sind Geschmacksache, wenn du Glück hast findest du direkt die richtigen FÜR DICH. Ich habe irgendwann die billige Empfehlung des damaligen Gitarrenladens (GHS Boomers 009 light) genommen und die sind perfekt für meine Spielweise und meine Gitarre.
Aber um das Ganze tief und brilliant zu halten wechsle ich die Saiten von Zeit zu Zeit, und das sind bei meiner seltenen Spielweise 8 Wochen, früher waren es konzertabhängig 1 Woche oder so. Die Saiten oxidieren, rosten, nehmen deine Finger in Teilen auf, da hilft nur Tauschen :cool:

Ciao

Monkey
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Monkeyinme":1zbwgfj7 schrieb:
Aber um das Ganze tief und brilliant zu halten wechsle ich die Saiten von Zeit zu Zeit, und das sind bei meiner seltenen Spielweise 8 Wochen, früher waren es konzertabhängig 1 Woche oder so. Die Saiten oxidieren, rosten, nehmen deine Finger in Teilen auf, da hilft nur Tauschen :cool:

Ciao

Monkey

Das ist bei mir auch so. Selbst aber, wenn ich mal beschäftigungsbedingt
eine Gitarre nicht so oft in der Hand hatte, nach spätestens 4 Wochen
müssen die Saiten runter. Mein lieber Sänger in der Matrix Allstar Band
liebt es zB. wenn Saiten mind. 1 Jahr alt sind, natürlich immer schön
trocken abgerieben nach Probe, Gig usw. Ich denke, da gibt es solche
und solche Fetische :lol:
 
A
Anonymous
Guest
*räusper!
Wie lange habt ihr die drauf? :shock:
4 Wochen ..HALLO!!!
Bei mir sinds noch die Originalen, Kaufdatum Juli 2006! Das sind jetzt 8 Monate. Abnutzungen..mhh keine Ahnung!
Es sind ncoh alle 6 Saiten dran und die halten ohne weiteres Zutun!.. Die Umwicklung ist auch noch überall dran, einzig sie klingen schon leicht/schnell schief..
Deswegen will ich se ja wechseln. Ich hab mal Phasen, da spiele ich täglich mehrere Stunden (spielen, naja, ich übe halt.. "spiele" seit 1 Jahr) und manchmal nehm ich sie ne Woche nicht in die Hand, weil ich ja noch ne Klassische hab.
Aber ich denke ich werde mir mal ein paar bestellen, oder in Ef kaufen. Die Klassische braucht nämlich dringend Neue.
Da hab ich bislang nie besonders dolle gehabt..leider weiß ich nicht mehr wie die hießen, ich hoff also ich kauf da nicht nochmal die gleichen..

Was haltet ihr von flatwounded Saiten?
 
A
Anonymous
Guest
Die hier will ich mir bislang bestellen:
für Klassische:
DADDARIO EJ 27N
DADDARIO J43

für E-Gitarre:
DADDARIO EXL110W

Desweiteren schwanke ich zwischen den beiden hier:
ERNIE BALL EB 2240 RPS REGULAR
ERNIE BALL EB 2246 STAINLESS REGULAR

+evtl mal Flatwound-Saiten
+ne Saitenkurbel, dann das ist imemr ein gefummel bei meiner Klassischen.
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Hi,

auf der Nylon habe ich mit den Hannabach "Black" gute Erfahrungen.
Ich bin da aber nicht der Experte, eben Elektrolurch ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Ob ich ein paar DADDARIO ECG 24 (Flatw.) 0.11 - 050 mit bestelle?, oder sind die schon zu stramm für meine Gitarre, so von wegen nachspannen/ziehen lassen?

Fällt mir gard noch ne Frage ein:
Ich such nen ne nschönen Song, den man quasi so endlos mit verschiedenem Rhytmus und "Stimmung" spielen kann, z.Z. mag ich da Hey Joe.. die Picking Version von Tears in Heaven ist zwar auch nett, gefällt mir aber nicht gaaanz so..Ich übe mich z.Z. am Canon-Rock von JerryC da klappen manche passagen schon ganz gängig..soviel zur Schwierigkeit, aber wenn ihr da so was a'la Hey Jo (ich spiels Intro, C G D A E + HO und das halbe Solo)habt.. immer her damit
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.899
Ort
Im Musikzimmer
Doktor":3jsty0ey schrieb:
*räusper!
Wie lange habt ihr die drauf? :shock:
4 Wochen ..HALLO!!!
Bei mir sinds noch die Originalen, Kaufdatum Juli 2006! Das sind jetzt 8 Monate. Abnutzungen..mhh keine Ahnung!
Es sind ncoh alle 6 Saiten dran und die halten ohne weiteres Zutun!.. Die Umwicklung ist auch noch überall dran, einzig sie klingen schon leicht/schnell schief..

:lol: Die Reifen auf deinem Auto halten ja auch die Luft mit dem weißen Gewebe... :lol:

Deine Saiten sollen möglichst gut schwingen und nichts halten. Du wirst den Unterschied hoffentlich hören, wenn nicht ist was mit deinem Ohren nicht i.O. Durch die Ablagerungen bzw. Korrosion bekommt die Seite ein anderes Schwingungsverhalten,die Obertöne werden stärker gedämpft, was die Brillianz ausblendet, die Grundtöne werden gedämpft was das Sustain reduziert. Ich habe die Saiten selten getauscht weil eine gerissen ist.
Welche du jetzt nimmst hängt von den Einstellungen der Gitarre ab, welches (oder ob) ein Tremolo drauf ist und von deinen Vorlieben. Unterschiedliche Saiten können Anpassungen der Einstellung nötig machen. Können, nicht müßen! Alle von dir genannten Saiten sind mehr oder weniger gut, kommt halt drauf an. Ich hatte nur einmal einen Satz Daddario, waren mir zu teuer. Da bleibt dir nur Probieren, Probieren, Probieren. Dann lohnt sich auch die Saitenkurbel :top:

Viel Spass beim Musikshop in Jena suchen!

Ciao

Monkey
 
A
Anonymous
Guest
Tremolo hab ich drauf..Werde Saiten der Stärke 0.10-0.46 nehmen. Ich denk da mach ich nix falsch, kaputt gehen kann nix und wenns doof klingt, was ich nicht annehme, dann kommen andere drauf. Verziehen dürfte sich die Gitarre bei den Saiten ja nicht! Werd auch keine Flatwound nehmen, sind sicher sehr hart, hab gelesen, die haben wenig Sustain und durch meinen Thunder AMp hab ich schon genug Vintage-Sound.
 
A
Anonymous
Guest
^^ Neue Saiten sind nun drauf, hab allerdings gelich mal eine zerissen, und werd nochmal neue Ernie bestellen um die mal zu testen. Hab jetzte die Daddario XL EXL110W mit umsponnener G Saite und muß sagen es hat sich wirklich gelohnt, ich wußte gaar nicht, daß ich derartige Töne aus der Gitarre raus holen kann! :clap: Bin echt beeindruckt! und ich dachte es liegt an mir daß das so schief klingt!
 
cook
cook
Well-known member
Registriert
5 März 2004
Beiträge
970
Ich habe gleich mal eine Anschlussfrage. Vor etwa 3-4 Jahren hatte ich mir mal eine PRS Tremonti SE gekauft. Die Gitarre ist längst wieder verscherbelt, aber ich kann mich noch erinnern, dass darauf damals die angenehmsten Saiten waren, die ich je gespielt habe. Gerüchteweise sollen das beschichtete D'Addarios gewesen sein, was ich aber nicht glauben kann, weil die für die E-Gitarre nie in Serie gegangen sind. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich diese Saiten wieder finde?
 
A
Anonymous
Guest
Hmm beschichtete D´Addarios habe ich noch nie gesehen. Vielleicht waren das so Ellixier teile, die spielen sich auch ganz angenehm.

MfG
 
cook
cook
Well-known member
Registriert
5 März 2004
Beiträge
970
Nein, Elixirs waren es definitiv nicht. D'Addario beschichtet seine EXPs ja auf eine andere Weise, nämlich vor der Umwickelung.
 
 

Oben Unten