Welchen Bass ...


francesco
francesco
Member
Registriert
7 November 2006
Beiträge
7
Ort
Würzburg
Der Bass war bei meiner letzten Kaufentscheidung auch in der näheren Auswahl, bei mir ist es aber der geworden:
(allerdings in silber)
Folgende Saiten aufgezogen:
Und fertig ist der Piccolobass. Von der Tonblende hab ich noch den Kondensator abgeklemmt, da der auch im voll aufgedrehten Zustand die Höhen bedämpft hat.
Ich hab viel Spass mit meiner Riesen Ukulele zum überschaubaren Preis.
BTW: Mit den Originalsaiten hat es tatsächlich nach Bass geklungen. Ein wenig stumpf im Ton, aber brauchbar.
 
francesco
francesco
Member
Registriert
7 November 2006
Beiträge
7
Ort
Würzburg
Der Klang und die Verarbeitung lässt nichts zu wünschen übrig. Bei den Saiten muss ich noch Nachforschungen machen, ob da noch Verbesserungen möglich sind. (Ratschlag willkommen)
Zum Thema Saiten: Ich hab mich beim letzten Kauf zu beschichteten Saiten von Elixir durchgerungen und habe es nicht bereut: Sie klingen neu zwar etwas belegter als unbeschichtete Saiten, halten dann aber ihren Sound deutlich länger. Ansonsten kommt es auch auf das Einsatzszenario an: Wenn z.B. ein Vintage Sound gewünscht wird können Flatwounds den Sound in die gewünschte Richtung bringen.
 
Sharry
Sharry
Well-known member
Registriert
31 März 2018
Beiträge
310
Lösungen
1
Ort
Oberösterreich
Hab auch schon an Elixir Saiten gedacht. Verwende diese auch für meine Gitarren.
Unterstützt meine lieb gewonnene Faulheit bezüglich Saitenwechsel.
Mal sehen - danke für den Tip.
 
 

Oben Unten