Wie bekommt man bei Youtube gute Videos hin?


kiroy
kiroy
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2008
Beiträge
924
Lösungen
1
Ort
Reutlingen
Hallo zusammen,

eigentlich gehört's im weitesten Sinne zu "Recording" und weil es hier schon einen Video-Cam-Thread gibt, poste ich es mal hier.

Bei unseren ersten Gig hat meine Frau mit dem "normalen" Digi-Foto auch ein bisschen Videos gedreht. Entsprechend ist die Bild- und Ton-Qualität eher minderwertig und genauso kommt das auch auf Youtube raus. Logisch.

Zu unserem zweiten Gig, hat sich meine Frau jetzt eine "richtige" Video-Cam gekauft. - Sony HDR CX550. Diese Aufnahmen in Full-HD und riesigen Datenmengen sehen daheim natürlich schon ganz anders aus und auch die Tonqualität über die eingebauten Mics ist gar nicht mal so schlecht.

Meine Frage:
Wie schafft man das, dass die Videos in annehmbarer bis guter (Bild-)Qualität nachher auf Youtube rauskommen?
Ich habe zum Test mal einen Clip auf unterschiedliche Weise hochgeladen.
Hier: youtube-Link wieder entfernt - hat sich erledigt, meine Frage wurde beantwortet
"Tulsa Time" einmal als HD-Video (*.m2ts) mit einer Dateigröße von rund 550 MB, einmal "normal" als mpeg2-Datei (*.mpg) mit rund 240 MB und einmal als wmv-Datei mit nur 75 MB. Ich finde alle drei Clips haben die gleiche schlechte Qualität. Oder?
Sagt jetzt nicht, es läge am aufgenommenen Material!!! :zaunpfahl: ;-)
Es geht mir jetzt mal nur um die Bild-Qualität!
Wie macht Ihr so etwas? Gibt es Tipps, in welchem Format man die Clips am Besten hochlädt?

Schöne Grüße
kiroy

...und Danke, dass Ihr Euch das Video so standhaft angesehen habt. Ich hoffe, es hat sich niemand verletzt??? :oops:
 
A
Anonymous
Guest
Youtube empfiehlt den Codec H.264 und eine Auflösung von 640 x 480 (4:3 SD)

So etwas mache ich meist mit dem kostenlosen Programm MediaCoder, welches auch in deutscher Sprache erhältlich ist:

www.mediacoderhq.com

PS: klingt doch schon gut ;-)
 
P
pit_s_xroad
Well-known member
Registriert
1 März 2005
Beiträge
750
Ort
Woog-City Uptown South
Hi,

ich find gar nicht, dass die schlecht sind... die sind alle drei schon mal über dem sonst üblichen Durchschnitt und das 1080 HD iss doch ne Wucht... das sieht so gar fullscreen toll aus...

Greets
PIT... :cool:
 
A
Anonymous
Guest
pit_s_xroad":3v610naa schrieb:
Hi,

ich find gar nicht, dass die schlecht sind... die sind alle drei schon mal über dem sonst üblichen Durchschnitt und das 1080 HD iss doch ne Wucht... das sieht so gar fullscreen toll aus...

Greets
PIT... :cool:

Oh ja absolut :dafuer:


...da hab ich jetzt erst gesehen das der Drummer nen Rillo raucht -GEIL :lol:
 
B
Banger
Guest
kiroy":222lcqrt schrieb:
"Tulsa Time" einmal als HD-Video (*.m2ts) mit einer Dateigröße von rund 550 MB, einmal "normal" als mpeg2-Datei (*.mpg) mit rund 240 MB und einmal als wmv-Datei mit nur 75 MB. Ich finde alle drei Clips haben die gleiche schlechte Qualität. Oder?
Du hast aber schon gesehen, dass man unten rechts im Player die Qualität der Anzeige wählen kann? Bei dem HD-Video (und auch nur da) kann man die HD-Modi 720p und 1080p wählen - und da gibt es nichts dran zu meckern.
 
A
Anonymous
Guest
Leider hat man bei YouTube zwar schon auf die Video-Qualität einen gewissen Einfluss, bei Sound hört das aber irgendwie auf, klingt irgendwie immer anders als im Original. So jedenfalls meine Beobachtung. Hab's aber länger nicht mehr wirklich getestet, kann sein, dass jetzt, wo ja auch HD Videos gehen, der Sound auch nicht weiter komprimiert wird...

Das Media Coder Ding sieht ja übrigens gut aus. Wird natürlich unter OSX/Parallels/XP saulahm laufen, wie immer...

Gibt übrigens noch einen universellen De/Encoder namens "Super", den kann man auch mal probieren.
http://super.softonic.de/
(bloß nicht auf die Hersteller-Seite gehen, schlechter geht's kaum - aber das Programm ist dennoch gut)

- Sascha
 
A
Anonymous
Guest
Ach ja, Quicktime hat unter OSX gleich einen YouTube-Uploader mit eingebaut. Keine Ahnung, aber vielleicht ist das unter Windows auch so? Das geht, für mal zackizacki, eigentlich sehr gut.

- Sascha
 
kiroy
kiroy
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2008
Beiträge
924
Lösungen
1
Ort
Reutlingen
Banger":1f76zfb4 schrieb:
Du hast aber schon gesehen, dass man unten rechts im Player die Qualität der Anzeige wählen kann?
Öhm... :shock: nö, natürlich nicht! ;-)

Aaah! Ja, jeeeetzt! Danke, Banger! Das sieht schon etwas anders aus, nur dass das jetzt nur noch eine Diashow mit Geräuschkulisse ist... Aber das liegt vielleicht an meinem Rechner hier(?). Läuft das bei Euch flüssig?

@Magman:
Danke für die aufmunternden Worte! ;-)
Ja, unser Drummer ist der einzig coole Typ bei uns. Den bringt nix aus der Ruhe, sitzt da und freut sich. :-D Spielt je nach Lust und Laune mal wie ein Rechtshänder (HiHat mit der rechten Hand, Snare mit links) oder mal wie ein Linkshänder (andersrum), spielt auch komplizierte Sachen lässig runter, benützt Wirbel um wieder mal die Asche von der Snare zu trommeln und lässt sich, dank seiner starken Schwerhörigkeit, ganz einfach in der Lautstärke regeln ("Ey, mach' mal Deine Hörgeräte lauter!") :lol:

@Don_Mauzo: Danke, das kannte ich noch nicht.

Hach, ich wusste doch, auf Euch ist Verlass! :top: :clap:

Danke, Sascha, von "Super" habe ich schon gelesen, wird oft empfohlen. Hab' bisher "Any Video Converter" benützt (einfach, übersichtlich, auf deutsch). Der kann aber wahrscheinlich kein H.264. Oder ist das identisch mit mp4?
Die Tonqualität hätte ich jetzt auf die Mics der Cam geschoben. Zumindest bei den allerersten Aufnahmen mit dem Digi-Foto hört man, wie immer wieder mal der Limiter zumacht und pumpt.
 
B
Banger
Guest
kiroy":12poieiy schrieb:
Banger":12poieiy schrieb:
Du hast aber schon gesehen, dass man unten rechts im Player die Qualität der Anzeige wählen kann?
Öhm... :shock: nö, natürlich nicht! ;-)

Aaah! Ja, jeeeetzt! Danke, Banger! Das sieht schon etwas anders aus, nur dass das jetzt nur noch eine Diashow mit Geräuschkulisse ist... Aber das liegt vielleicht an meinem Rechner hier(?). Läuft das bei Euch flüssig?
HD beansprucht zum einen die Grafikleistung des Rechners, zum anderen müssen da natürlich auch irrsinnige Datenmengen übertragen werden. Hast Du das Video pausiert und erst mal laden lassen?
 
A
Anonymous
Guest
kiroy":2au2hnm1 schrieb:
Hab' bisher "Any Video Converter" benützt (einfach, übersichtlich, auf deutsch). Der kann aber wahrscheinlich kein H.264. Oder ist das identisch mit mp4?

H.264 ist nur einer von vielen Codecs, um MP4s zu erzeugen. Ist halt so wie mit MP3s, da gibt's auch den original Fraunhofer, dann Lame, Blade und was nicht sonst noch. H.264 erlaubt halt doch sehr gute Bildqualität bei ziemlich kleiner Dateigröße. Dafür dauert das Codieren sehr lange - was mich dazu veranlasst, meine iPhone Videos lieber größer aber ohne H.264 umrechnen zu lassen (Platz ist ja kein Thema, Rechenzeit schon). Bei Videos in Songlänge sollte das aber kein Thema sein.

H.264 oder nicht hat übrigens nix mit der Tonqualität zu tun. Die kann man in fast allen Programmen noch extra festlegen. Hier kann man sich an das halten, was für MP3 als "zulässig" gilt. 128kbps/stereo reicht eigentlich für Webauftritte locker, gerade wenn's eh nur 'ne Live-Aufnahme über's eingebaute Mic ist.
Ich weiß wie gesagt nicht, inwiefern YouTube noch an den Kompressionsraten rumdreht. Wenn da jeder Fullsize-HD-Videos reinstellen könnte, dann würden selbst die besten Server der Welt nicht mehr ausreichen, bei dem Datendurchsatz, der ohnehin schon entsteht.

- Sascha
 
A
Anonymous
Guest
Sascha hat das wichtigste bereits erklärt. In Sachen Ton hat man ja aber auch die Möglichkeit eine gesonderte Tonspur einzublenden, was natürlich voraussetzt, das man diese gesondert aufnimmt mit Zoom H2 z.B., oder halt direkt aus dem Pult in ein Recorder. Ich hab das in folgendem Video so gemacht.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=TbOtfC-I25E[/youtube]

Die Bildquali ist wegen der billigen Cam eher bescheiden, da konnte man nicht viel mehr rausholen.

Deine Sony HDR CX550 hat aber auch nen relativ guten Ton. Wenn man mehr möchte ist oben genannte Variante echt von Vorteil. Falls du Fragen dazu hast wie und mit was man das machen kann - ich helf dir gerne. Ist sehr simpel ;-)
 
kiroy
kiroy
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2008
Beiträge
924
Lösungen
1
Ort
Reutlingen
Banger":1ed0zsd2 schrieb:
... Hast Du das Video pausiert und erst mal laden lassen?
Jau. Das schon, es liegt sicher an der GraKa. Ich probier's heute Abend daheim mit'm Läppi, das ist besser ausgestattet. Danke!

@Sascha: Aha, wieder was dazu gelernt. Auch Danke. ;-)

@Magman: Danke, da komme ich sicher noch mal auf Dich zu.
Meinst Du, eine neue Tonspur dazublenden ist simpel? Ohne SMPTE oder so?
Naja, aber das ist dann etwas für den Fortgeschrittenen-Kurs. Im Augenblick sind wir video-mäßig noch beim Kapitel "Erste Schritte". ;-)
 
A
Anonymous
Guest
kiroy":35eyxxyc schrieb:
Meinst Du, eine neue Tonspur dazublenden ist simpel? Ohne SMPTE oder so?
Naja, aber das ist dann etwas für den Fortgeschrittenen-Kurs. Im Augenblick sind wir video-mäßig noch beim Kapitel "Erste Schritte". ;-)

Im Prinzip sollte das mit der extra Tonspur im digitalen Zeitalter nicht wirklich ein Problem sein, erst recht nicht bei Filmen von nur wenigen Minuten Länge, zumal ja Audio wie Video digital aufgezeichnet wurden.
Man muss halt nur einen Punkt ordentlich setzen, der Rest sollte dann synchron bleiben. Bei längeren Filmen/Musiken kann ich mir schon vorstellen, dass trotz digitaler Herrlichkeit was aus dem Ruder läuft, aber dann muss man eben in irgendeiner Pause einen kleinen "Hilfsschnitt" setzen und das entsprechende File (eher Audio, da einfacher zu manipulieren, wenn's kleine Lücken gibt) dann etwas schubsen.

Wenn man's einfacher haben will, besorgt man sich irgendwas um den Line-In der Kamera zu versorgen. Aber dann ist's natürlich Essig mit Mehrspur, sollte man das auch mal wollen.

Gruß
Sascha
 
A
Anonymous
Guest
Hi Sascha,

Sascha Franck":1zc698mq schrieb:
...
Das Media Coder Ding sieht ja übrigens gut aus. Wird natürlich unter OSX/Parallels/XP saulahm laufen, wie immer...
Es gibt doch auch gute Konvertierer für OS X, "Handbrake" ist z.B. unschlagbar!

Oder auch QuickTime selber! Wenn Du nicht die PRO Version davon hast, kannst Du auch meine Freeware "Der Konverter"
(Frontend für die Exportfunktionen von QT) dafür benutzen, siehe meine Website http://www.major-k.de/download.html.
Das Ding hat auf jeden Fall ein cooles Icon :-D
(Wer erkennt es?)


Gruß

Klaus
 
A
Anonymous
Guest
Tach Klaus,

klausmajor":3e64tu07 schrieb:
Es gibt doch auch gute Konvertierer für OS X, "Handbrake" ist z.B. unschlagbar!

Handbrake konvertiert an sich aber nur DVDs bzw. gerippte DVD Ordner. Oder übersehe ich da was?

Oder auch QuickTime selber! Wenn Du nicht die PRO Version davon hast, kannst Du auch meine Freeware "Der Konverter"
(Frontend für die Exportfunktionen von QT) dafür benutzen, siehe meine Website http://www.major-k.de/download.html.
Das Ding hat auf jeden Fall ein cooles Icon :-D

Das gucke ich mir mal an, als Logic User habe ich ja QT Pro.

Danke,
Sascha
 
A
Anonymous
Guest
Hi Sascha,
Sascha Franck":1b6uynwx schrieb:
Tach Klaus,

klausmajor":1b6uynwx schrieb:
Es gibt doch auch gute Konvertierer für OS X, "Handbrake" ist z.B. unschlagbar!

Handbrake konvertiert an sich aber nur DVDs bzw. gerippte DVD Ordner. Oder übersehe ich da was?
...
Yep, HB öffent so ziemlich jedes Format und konvertiert es in MP4 (MPEG4 oder H264)!

Sascha Franck":1b6uynwx schrieb:
...
Oder auch QuickTime selber! Wenn Du nicht die PRO Version davon hast, kannst Du auch meine Freeware "Der Konverter"
(Frontend für die Exportfunktionen von QT) dafür benutzen, siehe meine Website http://www.major-k.de/download.html.
Das Ding hat auf jeden Fall ein cooles Icon :-D
Das gucke ich mir mal an, als Logic User habe ich ja QT Pro.

Danke,
Sascha
Ja, schau mal rein, kostet ja nichts! :)
Gern geschehen!


Liebe Grüße

Klaus
 
A
Anonymous
Guest
Banger":1nuwoth4 schrieb:
1 von 10 möglichen Sternen für "immerhin nicht vollständig am Thema vorbei".

Hehe. Ich wollt's ja nicht sagen.

Und Klaus, ich muss mir HB wohl mal etwas genauer angucken. Und vielleicht auch QT Pro (wobei das "Pro" in der letzten Version wirklich ein Witz ist, der Player spielt fast nix mehr ordentlich ab, die Export-Optionen sind lausig. Und das ist noch freundlich ausgedrückt...).

- Sascha
 
A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

ich hatte mir auch einmal dieselbe Frage gestellt. Wie bereits von anderer Seite vorher erwähnt wurde, kann man den Ton nicht mit dem eingebauten Micro der Kamera aufnehmen. Die fertig abgemischte Tonspur muß später mit dem Video synchronisiert werden.

Jemand meinte, ich sollte den Song auf einem mp3-player mit den (fast) unsichtbaren Ohrhörern abspielen lassen und dann dazu singen. Das wäre ggf. eine Option. Das Video kann man dann später zeitrichtig dazu spielen lassen.

Falls es sich um eine Band handelt, wären dann Funkkopfhörer ratsam. Genau so gut könnte man aber auch den fertig abgemischten Song über Lautsprecher hören und dazu spielen. Das Video wäre dann perfekt, man muß nur noch die Tonspur ergänzen.

viele Grüße
David
 
 

Oben Unten