yeahr...


A
Anonymous
Guest
Also der Basser hats ja echt drauf! Aber was der Gitarrist da veranstalltet is eher selstsam! AM anfang mag das noch nach virtuosen Einlagen klingen und schaut auch so aus...aber später is das nix halbes und nix ganzes...

Gruß
 
A
Anonymous
Guest
Hi Luc,

vielen Dank für den Link! Vor kurzem ist hier ja schon mal ein Link zu einem slappenden Gitarristen gepostet worden - das war eigentlich schon echt heftig :)

Aber das, dass ist ja nur noch geil... Respekt an die beiden Männers!
 
A
Anonymous
Guest
Kirk84":1cpqgf45 schrieb:
Also der Basser hats ja echt drauf! Aber was der Gitarrist da veranstalltet is eher selstsam! AM anfang mag das noch nach virtuosen Einlagen klingen und schaut auch so aus...aber später is das nix halbes und nix ganzes...

Gruß

Das ist Victor Wooten, bekannt für seine unglaubliche Slaptechnik.
Der Gitarrist begleitet ihn öfter mal.

Wen es interessiert hier gibt noch mehr:

http://www.basslobster.com/index.html



Ganz unten der Bass Jam ist einfach unglaublich und wieder mit dem gleichen Gitarrenmann. Achtung lange Ladezeit !!!

Gruss Til
 
A
Anonymous
Guest
Oder was.. :lol: ... da ist in der Navi-Leiste der Bereich VIDEOS...dann ziemlich weit unten ein Bild mit V.Wooten...drauf klicken..aberd as dauert lange...
 
A
Anonymous
Guest
Kirk84":2yyldu8h schrieb:
Also der Basser hats ja echt drauf! Aber was der Gitarrist da veranstalltet is eher selstsam! AM anfang mag das noch nach virtuosen Einlagen klingen und schaut auch so aus...aber später is das nix halbes und nix ganzes...

Gruß

Jau, das sehe ich genauso. Was hat der Gitarrist da eigentlich für komische Dinger, die er beim Spielen manchmal hin- und her verrückt. Sollten das Kapos sein? Was macht es denn dann für einen Sinn "hinter" dem Kapo zu spielen? ich find's irgendwie etwas merkwürdig.
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
bassist":seyesrwc schrieb:
Kirk84":seyesrwc schrieb:
Also der Basser hats ja echt drauf! Aber was der Gitarrist da veranstalltet is eher selstsam! AM anfang mag das noch nach virtuosen Einlagen klingen und schaut auch so aus...aber später is das nix halbes und nix ganzes...

Gruß

Das ist Victor Wooten, bekannt für seine unglaubliche Slaptechnik.
Der Gitarrist begleitet ihn öfter mal.

Wen es interessiert hier gibt noch mehr:

http://www.basslobster.com/index.html



Ganz unten der Bass Jam ist einfach unglaublich und wieder mit dem gleichen Gitarrenmann. Achtung lange Ladezeit !!!

Gruss Til

Schnarch!
Der Gitarrist ist sein Bruder und das alles ist ein Gericht mit 5 Hummern 10 Kilo Kaviar und 300 Wachteleiern.
Alles zusammen geschmissen und mit 300 Bpm ungerührt.
Ich weiß nicht, warum alle Musiker immer vor Ehrfurcht erzittern, wenn jemand schnell spielt. Ist es eine Leistung schnell zu sprechen, wenn die Sätze keinen Sinn ergeben?
Viktor Wooten spielt z.T. wirklich schöne Sachen - vor allem mit Scott Handerson, aber das hier ist eher ein verfilmter epileptischer Anfall.
 
A
Anonymous
Guest
W°°":9krdzddk schrieb:
Schnarch!

Viktor Wooten spielt z.T. wirklich schöne Sachen - vor allem mit Scott Handerson, aber das hier ist eher ein verfilmter epileptischer Anfall.

Walter, oh Walter............ ooooooh Walter. ;-)

Ich liebe dich für deine Kommentare.
 
A
Anonymous
Guest
W°°":2ki0l3t9 schrieb:
bassist":2ki0l3t9 schrieb:
Kirk84":2ki0l3t9 schrieb:
Also der Basser hats ja echt drauf! Aber was der Gitarrist da veranstalltet is eher selstsam! AM anfang mag das noch nach virtuosen Einlagen klingen und schaut auch so aus...aber später is das nix halbes und nix ganzes...

Gruß

Das ist Victor Wooten, bekannt für seine unglaubliche Slaptechnik.
Der Gitarrist begleitet ihn öfter mal.

Wen es interessiert hier gibt noch mehr:

http://www.basslobster.com/index.html



Ganz unten der Bass Jam ist einfach unglaublich und wieder mit dem gleichen Gitarrenmann. Achtung lange Ladezeit !!!

Gruss Til

Schnarch!
Viktor Wooten spielt z.T. wirklich schöne Sachen - vor allem mit Scott Handerson, aber das hier ist eher ein verfilmter epileptischer Anfall.

...oder auch "konstante Masturbation" genannt. Porno is´manchmal was feines, aber nicht ständig zu ertragen... ;-)
 
A
Anonymous
Guest
W°°":2qh00kc6 schrieb:
Schnarch!
Der Gitarrist ist sein Bruder und das alles ist ein Gericht mit 5 Hummern 10 Kilo Kaviar und 300 Wachteleiern.
Alles zusammen geschmissen und mit 300 Bpm ungerührt.
Ich weiß nicht, warum alle Musiker immer vor Ehrfurcht erzittern, wenn jemand schnell spielt. Ist es eine Leistung schnell zu sprechen, wenn die Sätze keinen Sinn ergeben?
Viktor Wooten spielt z.T. wirklich schöne Sachen - vor allem mit Scott Handerson, aber das hier ist eher ein verfilmter epileptischer Anfall.


Hallo Walter,

ein Anfall ist ein schöner Ausdruck dafür... dennoch mag ich seine Art zu spielen. In diesem Fall hat er in einem Anfall von Brunftgehabe den anderen Bassmännchen seine Tricks gezeigt. Das Victor Wooten ein überdurchschnittlich musikalischer Bassist ist der zudem noch sehr viel Gefühl für Melodien hat ist dir ja bekannt.

Ob das jetzt Sinn macht was er da tut ist eine andere Frage. Die Technik die er sich draufgeschafft hat in dieser Präzision und dann noch so Groovy zu spielen finde ich beeindruckend, nicht zuletzt aufgrund der vielen Stunden die er sich mit dem doch eintönigen Geklapper beschäftigt haben muss.

In dieser Kombination, mit Patitucci und Manrig, hat er das getan was das Publikum auf dem Bassday wohl hören wollte und das passte dort auch sehr gut hin.

Gruss Til
 
 

Oben Unten