Yngwie nachspielen ist total billig!

Hi,

na, da kann man mal wieder sehen, daß Mark Knopfler mit seinem Zitat ziemlich richtig lag, nĂ€mlich :"Du kannst heute ein musikalisches Genie sein und trotzdem in Armut sterben".

Super gespielt und vor allem diese LĂ€ssigkeit dabei :lol: :-D

Aber er teilt noch mehr mit Yngwie... hö, hö, hö... nÀmlich die Figur :lol:

Gruß
VVolverine
 
Ă€hm.. wow :shock:

Ich hatte Angst der schlÀft beim spielen ein und bricht dann durch den Boden ;-) Aber mal im ernst, ziemlich gut :!:

Und da verdienen Pfeiffen die nichtmal ein Bruchteil dessen können ihr Geld mit Musik (siehe Chartmukke und gerade dieser Deutschrock Hype) verdienen :| traurig...
 
univalve":2oe7z5xp schrieb:
http://crew.tweakers.net/arthur/far_from_fat.wmv

greetz
univalve

Also mich ermĂŒdet dieses Yngwie-Gebolze seit jeher. Trotzdem alle Achtung, der Typ kommt spieltechnisch beinahe einem Clone gleich an das Original heran.

LG
Arvid
 
Wow, bin ziemlich begeistert.
Die Bildquali is nich die prallste, wisst ihr, ob der auch gescallopte BĂŒnde spielt? Kriegt das Bedning im 21. schon ziemlich hoch :)...
Einen Unterschied zu Yngwie gibt es jedoch - der SCHMUCK :) :) :) Ich habe bei Herrn Malmsteen manchmal das GefĂŒhl, dass er mit den tonnenschweren "KunstgegenstĂ€nden" an seinen Gelenken eher die Geschwindigkeit ĂŒbt, als Art Gewichte ;)...
lg
 
PainofSalvation":2r5weo7v schrieb:
Ă€hm.. wow :shock:

Ich hatte Angst der schlÀft beim spielen ein und bricht dann durch den Boden ;-) Aber mal im ernst, ziemlich gut :!:

Und da verdienen Pfeiffen die nichtmal ein Bruchteil dessen können ihr Geld mit Musik (siehe Chartmukke und gerade dieser Deutschrock Hype) verdienen :| traurig...

Auf der anderen Seite: Wer will denn so einen Typen, mit dem Elan einer Schnecke und Ausstrahlung einer MĂŒlltonne in seiner Bude sitzen sehen, ein Lick nach dem anderen abfiedelnd und dafĂŒr ordentlich Geld latzen. Ich jedenfalls nicht!


Da ich offensichtlich einige mit meiner Aussage verletzt habe, bzw. verletzen könnte, habe ich das jetzt geÀndert. Der Rest kann aber meiner Meinung nach wirklich stehen bleiben
 
geiles viedeo, aber -
wen interessierts ob er wie yngwie spielt? da kommt er 20 jahre zu spaet, genau deshalb ist er nicht beruehmt - er hat keinen stil und wer braucht schon einen studiogitarristen der yngwiezeugs spielt? genau - keiner -> kein geld,
trotzdem geil, es gibt leute wie mich die sowas toll finden, aber die paar musiker die sich das noch anhoeren, machen ihn auch nicht reich und dann lieber doch das original...
lw.
 
Marcello":1p7cvmol schrieb:
Auf der anderen Seite: Wer will denn soÂŽn fetten Sack, mit dem Elan einer Schnecke und Ausstrahlung einer MĂŒlltonne in seiner Bude sitzen sehen, ein Lick nach dem anderen abfiedelnd und dafĂŒr ordentlich Geld latzen. Ich jedenfalls nicht!

Najut. Meinte mit meinem Kommentar auch eher das technische Können des Fleischklopses ;-)
Andererseits weiss man auch nicht was er sonst macht. Geh mal nicht davon aus das jemand der so spielen kann nur Yngwie sachen im Wohnzimmer nachspielt, sondern auch eigene Musik auf BĂŒhnen praktiziert. WĂŒrde mich zumindest wundern wenn nicht.

Andererseits. Wer will ein paar heranwachsende StĂŒmper auf MTViva sehen wie sie 4 akkorde in 8teln auf nem 4/4tel spielen und sich damit ne goldene Nase verdienen? da ist mit der Fette im Wohnzimmer wesentlich lieber.

gruß
 
Ich mögel mich mal an der MusikqualitÀtsdiskussion vorbei:

Hab mir grad mal das Video reingezogen. Ist schon lustig, der Jute. So gelangweilt muss man erstmal gucken können... ;-)
 
PainofSalvation":1bhvzgxk schrieb:
...
Andererseits. Wer will ein paar heranwachsende StĂŒmper auf MTViva sehen wie sie 4 akkorde in 8teln auf nem 4/4tel spielen und sich damit ne goldene Nase verdienen? da ist mit der Fette im Wohnzimmer wesentlich lieber...

gruß

:mrgreen:
 
Also, das ist mal nice....RESEPKT Arthur :!:

Ich bin fĂŒr solche Geschwindigkeiten nicht geeignet :)
 
Hi Leute,

dieser Musiker beeindruckt mich sehr. Ich wĂŒnschte, ich hĂ€tte seine FĂ€higkeiten.

Marcello":wxpvm7fv schrieb:
... soÂŽn fetten Sack, mit dem Elan einer Schnecke und Ausstrahlung einer MĂŒlltonne...

Ich empfinde derartige Bemerkungen als ausgesprochen abwertend und meine, sie haben in einem Forum unter Gleichgesinnten nichts verloren.

Gruß
frank
 
frank":r373awz5 schrieb:
Hi Leute,

dieser Musiker beeindruckt mich sehr. Ich wĂŒnschte, ich hĂ€tte seine FĂ€higkeiten.

Marcello":r373awz5 schrieb:
... soÂŽn fetten Sack, mit dem Elan einer Schnecke und Ausstrahlung einer MĂŒlltonne...

Ich empfinde derartige Bemerkungen als ausgesprochen abwertend und meine, sie haben in einem Forum unter Gleichgesinnten nichts verloren.

Gruß
frank

dem schließe ich mich an,

lw.
 
Leute,

vor allem kennen wir den Zusammenhang nicht, bei dem das Video entstanden ist. Wer weiß, vielleicht möchte der Kollege einfach nur zum Ausdruck bringen, daß ihn das Yngwie-Zeug langweilt beim Spielen (technisch ist der jedenfalls ĂŒber jeden Zweifel erhaben). Wer weiß, vielleicht ist das einer dieser professionellen Studiogitarristen, die im Hintergrund zu den allermeisten gehörten Gitarrenspuren beitragen... Wir können es nicht wissen.

Vielleicht sollte man mit finalen Beurteilungen deswegen etwas zurĂŒckhaltender sein? Klar, der sieht so aus, als hĂ€tte er den Elan einer Schnecke, wĂ€hrend er diese Nummer spielt (man beachte allerdings, keine Verhauer, keine Schnitte, wahrscheinlich keine Drop-Ins im Studio?!). Was wĂŒrde wohl geiles dabei herauskommen, wenn der Jung mal Gas gibt? Ich weiß es nicht...

Gruß
burke
 
Jeder mag meinem Kommentar so nehmen wie er will! Ich stehe dazu und ich glaube, dass bei vielen auch das angekommen ist , was ich eigentlich zum Ausdruck bringen wollte.

Um folgendes klar zu stellen: Das, was der technisch gesehen da spielt, ist ĂŒber jeden Zweifel erhaben. Mir ging es eigentlich um die Art und Weise wie dieser Clip prĂ€sentiert wurde und nicht um den Typen selbst. Wenn jemand meinen Kommenatar dikriminierend fand, so bitte ich um Entschuldigung.

P.S. Ich bin mir der Problematik durchaus bewusst,die auch hier zum Ausdruch gebracht werden sollte. Ich kenne auch Leute, denen ihre musikalische Reife mit Summa cum Laude bestĂ€tigt wurde. Trotzdem Ă€ndert sich an deren musikalischem Erfolg nichts, der gegen Null tendiert. Und mal ganz Ehrlich: Genau darĂŒber, trotz der harten Zeiten, in denen wir uns derzeit befinden, sollten wir mal nachdenken. Und genauso sollte meine Äußerung auch verstanden werden.
 
Hallo Jungs,

entspannt Euch doch erstmal alle.

Das ist doch die gleiche Geschichte wie mit "nur Röhrenamp + Tretmine, aber gewiß doch mit Historium-Transistor", oder "ich schwör auf modeling" oder "nur XY Gitarren sind endgeil" und sonstigem banalen Halbkram, der einen nur vom Musikmachen abhĂ€lt.

Der zu sehende Typ ist doch völllig außer Konkurrenz, der hat die Originalaufnahmen aufgesogen bis zu einem Punkt, den ich mir ohne GedĂ€chtnissstĂŒtze nicht merken könnte (und ich spiele in drei Bands und benutze keine Merkhilfen); der hat im Wohnzimmer einen Sound, der sich nahtlos einfĂŒgt, und er steigt ein und aus, gerade nach Belieben.

Weiß man, was der live an die Rampe bringt? Und wenn , wen das interessiert? Macht er ĂŒberhaupt was, außer Wohnzimmer? Kann er noch was, außer Ingwie faken? Spielt er in einer Band? Kommen seine Kollegen mit ihm zurecht? Und er mit ihnen?

NatĂŒrlich ist das grandios, aber es muß nicht jedem gefallen, und mit der zur Schau gestellten Attitude muß man ebenfalls nicht einverstanden sein.
Nehmt es doch einfach als einen Beitrag aus der Reihe: "kann man machen, muß man aber nicht, um sich als Musiker zu fĂŒhlen".
 
Hi,

die erste Aussage ist doch mal von dem Typ selber. Er prÀsentiert sich im Netz per Video und das ruft Reaktionen hervor.
Wahrscheinlich will er Anerkennung fĂŒr seine Technik. Aber es ruft eben auch spöttische Reaktionen hervor, und damit muß er eben auch leben.
Und genauso wie dieser Clip nicht wirklich was ĂŒber die Person dieses Menschen aussagt, diskriminieren die spöttischen Aussagen nicht die Person dieses Gitarristen, sondern seinen Auftritt auf einer von ihm gewĂ€hlten öffentlichen Plattform.
 
Leute,

ich glaube, die Sache hat sich doch geklÀrt. Jeder, der das anders sieht, soll das auch weiterhin tun. Ich war in der Tat etwas verÀrgert, da mein Statement etwas aus dem Zusammenhang gerissen worden ist und ich deshalb einen "einstecken" musste.

Uni hat den Link zur Unterhaltung aller hier reingestellt. Das sieht man auch am Titel des Themas und nicht um die Aussagen hier alle "todernst" zu nehmen. Ich wĂ€re auch froh, wenn man in diesem Forum auch weierhin mal völlig PI sein kann ("Gitarre fĂŒr Neger" ;-) ) ohne gleich die rote Karte zu bekommen. Deswegen lasst uns jetzt keine Grundsatzdiskussion starten...oder doch? :shock: ;-)

In diesem Sinne..
 
Also ich find den Jungen nicht schlecht !! Sorry (mit Augen zu !!) :cool:

Optisch ist er eine Katastrophe - kein Feeling !! (mit Ohren zu !!) :cry:

G.NOMORE
 
Hi Freunde, der Knabe kommt mir von Typus bekannt vor. Ich kannte
jedenfalls auch einen technisch versierten Jungen, der seinem
grossen Vorbild Amadeus Malmstein nahe kommen wollte ... incl.
Vereinsamung in der elterlichen Wohnung dank rund-um-die-Uhr-Übens
und fehlender sozialer Kontakte ... heute nach etwa 15 Jahren ist dieser
Junge dauerhaft in AbhÀngigkeit von Psychopharmaka und gelegentlichen
Aufenthalten im LKH. Er war verdammt nah am Original, jede Phrasierung,
jedes Bending, das ganze Repertoire ... aber nie ein Band oder Freunde,
mit denen er hÀtte was unternehmen können. Ach ja, dank der
PrÀparate, heftigen Fressattacken etc. sieht derjenige heute so aus
wie der Kollege auf dem Video ... ich findÂŽs traurig!
 
doc guitarworld":3npxix2l schrieb:
Hi Freunde, der Knabe kommt mir von Typus bekannt vor. Ich kannte
jedenfalls auch einen technisch versierten Jungen, der seinem
grossen Vorbild Amadeus Malmstein nahe kommen wollte ... incl.
Vereinsamung in der elterlichen Wohnung dank rund-um-die-Uhr-Übens
und fehlender sozialer Kontakte ... heute nach etwa 15 Jahren ist dieser
Junge dauerhaft in AbhÀngigkeit von Psychopharmaka und gelegentlichen
Aufenthalten im LKH. Er war verdammt nah am Original, jede Phrasierung,
jedes Bending, das ganze Repertoire ... aber nie ein Band oder Freunde,
mit denen er hÀtte was unternehmen können. Ach ja, dank der
PrÀparate, heftigen Fressattacken etc. sieht derjenige heute so aus
wie der Kollege auf dem Video ... ich findÂŽs traurig!

ich finde es so geil, wenn jemand sich so in eine sache hineinsteigern kann, es ist nur schade, dass die meisten, die ihr leben von etwas abhaengig machen meist daran zugrunde gehen, besonders dann, wenn der grossteil der gesellschaft darauf getrimmt ist alles immer mehr in den arsch geschoben zu bekommen und es sich immer einfacher zu machen, das faerbt sich auch auf die musik ab (siehe bohlen und co.) oder die filme (siehe troja und co.), mich macht es traurig, wenn ich solche stories lese, aber nicht, weil er wie ein bloeder yngwie nachgeeifert hat, denn das ist/war das, was er fuer richtig haelt/hielt, sondern weil niemand ihn so akzeptiert hat, man, ich koennt mich schon wieder aufregen ohne ende...

lw.

edit: @marcello, ich finds trotzdem scheisse, ich weiss ganz genau, wie sich solche kraftausdruecke auf eben solche leute auswirken (auch wenn ers wohl nicht lesen wird, aber das ist egal...), ein guter freund von mir ist auch etwas kraeftiger gebaut (hat allerdings nichts mit fressucht oder aehnlichem zu tun) und er ist einer der begabtesten (blues)gitarristen, die ich kenne, wenn nicht sogar DER begabteste, er koennte auf sessions gehen, wo sich leute, die 30 jahre aelter sind als er noch was abgucken koennten und das ist keine uebertreibung, aber sein selbstbewusstsein ist so tief in den keller geraten, dass es schon in starke komplexe ausartet, durch leute die ihn ebend 'als fettsack' oder dergleichen bezeichneten (komischer weise haben diese meist auch den ein oder anderen komplex),
ich wuerde dann am liebsten jedes mal... egal, dummheit mit dummheit zu vergelten bringt auch nichts,
jedenfalls, ich hab mich hier regestriert, weil das niveau etwas hoeher ist, als in anderen foren, die mir bekannt sind...
vielleicht bringt dich mein text ja darauf die dinge aus einer anderen perspektive zu betrachten, wie gesagt, es muss nicht ebend der typ sein, der das liest, aber es koennen in diesem board genauso gut user sein, die das selbe schicksal teilen,
gute n8 und gruesse,
lw.
 
physioblues":2bol07fi schrieb:
Hi,

die erste Aussage ist doch mal von dem Typ selber. Er prÀsentiert sich im Netz per Video und das ruft Reaktionen hervor.
Wahrscheinlich will er Anerkennung fĂŒr seine Technik. Aber es ruft eben auch spöttische Reaktionen hervor, und damit muß er eben auch leben.
Und genauso wie dieser Clip nicht wirklich was ĂŒber die Person dieses Menschen aussagt, diskriminieren die spöttischen Aussagen nicht die Person dieses Gitarristen, sondern seinen Auftritt auf einer von ihm gewĂ€hlten öffentlichen Plattform.

Hi...

also die Aussage fand ich bis jetzt immer noch am besten...

:-D
 
Muss Littlewing auch mal unterstĂŒtzen. Man sagt so schnell "Fettsack" etc. ohne es wirklich böse zu meinen und ist da evtl. ab und an was unbedacht.

Was ich vorallem schade finde ist wie manchmal auf so Leuten rumgehackt wird. Da spielt jemand schon recht unglaublich und diverse Leute die wahrscheinlich nicht mal ein Bruchteil dessen können meckern dann rum es sei gefĂŒhllos, billig nachgespielt etc.
Habe sowas schon öfter beobachtet z.B. bei ex-Bands u.s.w. Mir kam es immer so vor als mĂŒssten manche Musiker ihr nicht können mit herabwĂŒrdigen Aussagen kompensieren statt einfach mal zu sagen "Ja, das war genial".
Will natĂŒrlich keinen persönlich hier angreifen, soweit ging es ja zum GlĂŒck noch nicht, aber will das mal vorwegnehmen bevor sowas passiert.
 
Hi,

Ich bin beeindruckt, wie das doch polarisiert. HĂ€tte ich jetzt im ersten Moment nicht gedacht, aber ich wurde ja eines Besseren belehrt.
Ich lese hier zwischen den Zeilen die GefĂŒhle von Bewunderung, Beachtung, Neid bis hin zu Verachtung. Woha! Interpretationen kommen dann auch noch dazu...
Ich habe den Titel fĂŒr den Thread lediglich so gewĂ€hlt, da ich bei der Mimik und LĂ€ssigkeit immer gedacht habe "Wann kommt denn der schwierige Teil?".

Diskutiert ruhig weiter ;-) , ist sehr interessant und aufschlussreich :-D

greetz
univalve
 

Beliebte Themen

ZurĂŒck
Oben Unten