Was war das erste was ihr spielen konntet?

Seite 2 von 2
Verfasst am:

RE: Was war das erste was ihr spielen konntet?

mr_335 schrieb:
Ich habe direkt nach der Geburt mit meinem Dödel rumgespielt. Mache ich heute noch manchmal


Macht doch nix. Bist ja dünne Seiten gewohnt.

Verfasst am:

RE: Was war das erste was ihr spielen konntet?

Mein erstes Bassstück war „Fly, Robin, Fly“ von Silver Convention.
Der Basspart des Stücks geistert schon seit den Siebzigern in meinem Hirn rum und ich konnte das Intro schon auf der klassischen Gitarre spielen.
Disko war geil!
Verfasst am:

RE: Was war das erste was ihr spielen konntet?

Ich habe schon ein paar Jahre Gitarre gespielt, als ich das erste Mal einen Bass in der Hand hatte. Und darauf waren es zuerst "Another one bites the dust" von Queen (allerdings immer nur das Strophenriff) und "Stray Cat Strut" - abenfalls nur die Strophe, mehr konnten auch meine damaligen Gitarristen nicht ... Nach 20 Jahren Basspause war es dann "Fever", was ich als erstes gespielt habe. Spiele ich heute noch mit meiner Frau.

Viele Grüße
Joe
Verfasst am:

Ohmein gott... lang her

1. Stück auf Gitarre was "knockin' on heavens door" OHNE hilfe für die Akkorde. Ok. Gestimmt hat die gitarre mein Onkel, aber gelernt hab ich.
1. Stück auf dem Bass: DIO - Holy Diver, mein guter alter Johnny Pro (Aria Pro SB copy)
Verfasst am:

RE: Was war das erste was ihr spielen konntet?

Ich bringe mir gerade ein anderes meist viersaitiges Instrument bei, die Ukulele. Darauf waren mein erste Stuecke "Over the rainbow/What a wonderful world" von IZ, dann "I'm gonna love the Glenn Beck out of you" von einem Kumpel und "I'm yours" von Jason Mraz. Letzteres ist in der Originaltonart sackschwer zu spielen!

Viele Gruesse
Jo
Verfasst am:

RE: Was war das erste was ihr spielen konntet?

Ich habe im zarten Alter von 7 Jahren mit dem gitarrespielen begonnen und das erste was ich gelernt habe, war das erste Übungsstück in der damaligen Ausgabe von Heinz Teucherts Gitarrenschule - das Feuerwehr-Signal. Kennt ihr das? Sakrisch schwer: nur d- und g-Saite, leer, "Feu-er-wehr, komm schnell her-bei, es brennt, es brennt, es brennt!"
Die musikalische Komplexität dieses neoklassizistischen Meisterwerks steht in schönem Einklang mit der Vieldeutigkeit und Allegoriehaftigkeit des Textes. Das "Concerto de Aranjuez" oder "American Pie" sind Fliegendreck dagegen...
 
Gruß
Markus


"Communication is the problem to the answer" (Eric Stewart)
Verfasst am:

RE: Was war das erste was ihr spielen konntet?

Moin,

ich kann heute noch nicht spielen....dudeln schon
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: Was war das erste was ihr spielen konntet?

Auf meiner aller ersten Konzertgitarre und nach den ersten Lehrstunden - Frère Jacques
Mein erster popular Song - House of the Rising Sun und "Du entschuldige i kenn di..."
Auf der e-Gitarre - ich glaub Smoke on the water, Verdamp lang her oder Detroit Rock City... k.A.
Verfasst am:

RE: Was war das erste was ihr spielen konntet?

Banger schrieb:
Ey, ihr Dünnsaiter! Hier ist das Bassforum! Kusch, kusch, ab in euer eigenes Spielzimmer!


...sorry banger, ich dachte immer Basser sind ehemalige Gitarristen!

 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: Was war das erste was ihr spielen konntet?

passt vielleicht ganz gut zu den beiden letzten Beiträgen:

Mein erstes E-Bass-Stück war die Basslinie von "we are the champions", die ich mir für die Bühnenbegleitband eines Chorprojekts draufschaffen musste (Bin eigentlich Dünnsaiter).

Bis dahin war Bass eher: "Bum Bum Stu Bum Cook" - irgendwas fehlt´s, wenn´s nicht dabei ist, aber eigentlich eigentlich ist es egal, was die da machen - okay, Mark King, aber wer trinkt mit persistierendem Tremens schon so viel Kaffee?"


Was Mr. Deacon sich da an Tönen ausgedacht hat, hat mich schlicht umgehauen! Auf solche fillings muss man erst mal kommen!

Leider bin ich nun zu alt und eingefahren, um hier musikalisch meinen Part in der Band neu zu denken und werde deshalb mein Lebtag lang "Bass wie halt ein Gitarrist" (zit.: Colin Hodginson) spielen.

Meine Hochachtung gilt allen kreativen Bassern, v.a. für die Noten, die "sie zwischendrin NICHT spielen!

Mittlerweile spiele ich klassischen kb als Ausgleich: Die Basslinie von JSB´s "air" - Reiner Donner!
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Was war das erste was ihr spielen konntet?

Dada dada dada dada dada dada da da

Die Dada's auf A, das erste da auf C, das zweite auf D. Dann wird wiederholt. So ungefähr 10-15 Minuten lang.

Nach ein "paar" Wiederholungen wird der "Riff" runtertransponiert auf E-G-A. Auch das wird beliebig oft wiederholt. Dazu improvisieren die Gitarren wie die Doofen. Nach ner halben Stunde etwa gab es mal ein Schlagzeugsolo, das danach von einem Bass-solo gekrönt wurde. Nach weiteren 20 Minuten war das Publikum weg und die Nummer zu Ende.

Aber es war ein eigenes Stück! Erst danach kam "Smoke on the Water" und Mißtreated".

Hmmm, das ist jetzt aber auch schon 36 Jahre her. Hat sich viel getan seither.

Ich habe vor der Bassgitarre ("gezwungenermaßen") ein paar Jahre den Konzertflügel gequält. Von 6 Jahren an bis 14. Dann hab ich aufgehört und direkt mit Bass angefangen. Ich bin wohl einer der Wenigen, die nicht als "Dünnsaiter" angefangen haben.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.