Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Seite 1 von 4
Verfasst am:

Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Inhalt auf Wunsch des Autors am 09.10.2013 gelöscht.


Zuletzt bearbeitet von Pfaelzer am 10.12.2010, insgesamt einmal bearbeitet
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Sers Pfälzer.

Danke für die Sammlung.

Ich habe mir gestern abend das echt klasse klingende und funktionierende Transcribe! runtergeladen:

http://www.seventhstring.com/

Damit kann man die Geschwindigkeit von abgespielten Audiodateien manipulieren. Klappt wirklich gut, ist leider nach 30 Tagen kostenpflichtig.

Tschüß und mach´s gut
(oder füe den Pfälzer "Alla"!)

Helge
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Er nu wieder - seit ich das Epicverb und den Nasty-VCS habe, bin ich nur unglücklich, nicht weil die Plugins nix taugen würde - nein weil sie mei9nen armen alten Rechner in die Knie zwingen ...
Ansonsten kann ich nicht mehr ohne das Tapedelay von Interruptor leben
http://www.interruptor.ch/vst_overview.shtml



r
 
Feed you Muse!
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Ich finde die TAL-Plugins sehr gut. Es gibt Software-Synthesizer (darunter eine gute Emulation des Roland Juno 60) und sehr gute Effekt-Plugins, einmal im VST- und einmal im Audio Units-Format jeweils für Mac und PC:
http://kunz.corrupt.ch/?Products

Den Phaser, den Chorus und den Dub-Delay benutze ich regelmäßig auf Gitarren-Aufnahmen, auch der UltraSimpleEq kann sehr nützlich sein.
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

MH schrieb:
Ich finde die TAL-Plugins sehr gut.


Das TAL Reverb hab ich nach einer kurzen Testphase wieder gelöscht, da taugt mir das Kjärhus deutlich besser in Handhabung und Klang.

Weil ich ja bei allem was mit "Dub" beschriftet ist, zwanghaft reagiere kommen die als nächstes dran.

Gute Nacht

Riddimkilla (unwürdiger Jünger von Lee Perry, King Tubby und Mad Professor)
 
Feed you Muse!
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Riddimkilla schrieb:
MH schrieb:
Ich finde die TAL-Plugins sehr gut.


Das TAL Reverb hab ich nach einer kurzen Testphase wieder gelöscht, da taugt mir das Kjärhus deutlich besser in Handhabung und Klang.

Weil ich ja bei allem was mit "Dub" beschriftet ist, zwanghaft reagiere kommen die als nächstes dran.

Den Reverb finde ich auch nicht so gut, aber der DUB-Delay ist wirklich klasse. Lass Dich doch nicht von dem Namen abschrecken! Super ist auch der Chorus, der aus der Juno-Emulation entnommen ist. M.E. der beste digitale Chorus, den ich bisher gehört habe. Und der Phaser ist (wie gesagt) auch klasse. Alle drei PlugIns übertreffen m.E. die in Logic Pro integrierten Pendants.
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

MH schrieb:
Den Reverb finde ich auch nicht so gut, aber der DUB-Delay ist wirklich klasse. Lass Dich doch nicht von dem Namen abschrecken!



Zwanghaft heisst, dass ich das sabbern anfange und das haben muss ...

ModulationsFx brauch ich ganz selten, alles was nach Bandecho riecht kann ich nicht die Finger von lassen.



r
 
Feed you Muse!
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Hallo,
ich kann die TAL-Plugins auch nur empfehlen, besonders die DUB-Delays - Lanois lässt gtrüßen, wenn man es damit nicht übertreibt.
Gruß, telemat
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Schön als Reverb finde ich Ambience
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

SIR1 ist n schönes Faltungsplugin. gib auch genügend freie Impulsantworten im Netz.
http://www.knufinke.de/sir/sir1.html

Simulanalog find ich auch gut. Hab damit früher viel gemacht. Der Twin kommt heute noch zum Einsatz, aber artentfremdet.

Der Typ der den Blockfish gemacht hat, hat auch nen brauchbaren Transientenshaper: Dominion.
Endorphin find ich von Ihm auch gut. Kompressorzerre.

Electric-Q fand ich als Filter ganz gut:
http://www.aixcoustic.com/index.php/Electri-Q-posihfopit/30/0/

den bx solo find ich für summentestzwecke ganz gut.
den cleansweap kann man gut zum mischen im kanal nutzen, um
tiefen/höhen wegzunehmen. Muss man aber vorsichtig mit sein.
http://www.brainworx-music.de/en/plugins/
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Hier gibbet einige freie Plug-Ins:

http://rekkerd.org/fretted-synth/

besonders kann FreeAmp 3 Full empfehlen,
... das ist ein quasi Amplitube: Amps mit Bodentretern, Rackeffekten und Boxensimulation ... ist recht vielseitig, kann auch Bass.

Ich finde Amplitube2 oder VintageAmpRoom klingt ein bisschen besser, kost' aber auch mehr
 
Gruesze Ralf


Zuletzt bearbeitet von Rabe am 18.11.2010, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Inhalt auf Wunsch des Autors am 09.10.2013 gelöscht.
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Hier kann man auch mal n bisschen stöbern, wenn man mal was spezielles sucht:

http://www.kvraudio.com/get.php

Is halt ziemlich umfangreich, aber die Suchmaske ist ganz gut.
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Inhalt auf Wunsch des Autors am 09.10.2013 gelöscht.
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Nach Kore- und Kontakt Player würde ich auch den

(neuen) Reaktor-Player

und Guitar Rig 4 Player empfehlen.


Braucht man eine Basisausstattung in Sachen (Natur)Samples kommt man mit dem Independence Free schon recht weit, wenn man die nicht allzu sehrmodulieren möchte.
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Inhalt auf Wunsch des Autors am 09.10.2013 gelöscht.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Freeware- Plugins und Demos, die man haben sollte

Ich hab die Tage mal wieder bei den üblichen Verdächtigen rumgesurft und mir mal NastyDLA und FerrecDTS getestet.
Ersteres ein feines Echospielzeug was meine geliebten RE201 und sonstige Dub Sounds drauf hat und auch ein wenig Modulation und das andere tut Bänder sättigen. Das Echo bleibt sicher beim anderen muss ich mal sehen ...

Grusssss

r
 
Feed you Muse!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde