Kurzreview: PRS SE Singlecut Korina

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Kurzreview: PRS SE Singlecut Korina

PRS SE Singlecut Korina



Also falls mal wer ne leichte und gute Paula ähnliche Gitarre, mit eigenständigen Ton sucht, so kann ich diese hier mit gutem Gewissen empfehlen. Bislang die beste PRS SE die ich je in Händen hielt. Die SE's sind eh keine schlechten Gitarren, ich hatte ja bereits einige Modelle in Besitz und da war nie ne Gurke dabei.
Body und Hals sind wie der Namen verrät aus Korina, in Vintage Amber lackiert. Das Griffbrett, mit Moon Inlays ist aus Palisander.

Gewicht der von mir getesteten Gitarre etwa 2,6 Kilo, also wirklich federleicht. Sehr guter und klasse bespielbarer Hals mit Wide Fat Profil. Die Hardware, wie Mechaniken und Wrap Around Bridge sind auch bestens. Überhaupt, die komplette Verarbeitung der Gitarre ist klasse, man findet absolut nichts wo man denkt, okay iss halt nur ne billige SE.
Die Pickups sind klassische PAF's mit relativ wenig Output, was ich sehr begrüße. Ich finde die Pickups gut und man muss sie keineswegs austauschen, denke aber, hier kann man auch noch etwas experimentieren, z.B. mit splittbaren HB's. Die Korina SE klingt auch clean sehr geil und z.B. über einen klassischen 7ender Amp auch leicht jazzig-holzig und ist somit für Blues, Swing und auch Jazz sehr gut geeignet - sie ist keineswegs aggressiv und klingt auch anders als eine fette gute Paula - ich würde es mit luftiger und offener bezeichnen. Gutes langes Sustain, wie hier in diesem Video auch recht gut zu hören:



Aber auch crunchy und mit fettem Gain am Marshall klingt sie sehr interessant. Singende Leads a la Moore sind damit jedenfalls problemlos realisierbar. In der Zwischenstellung klingt die Korina SE sehr ähnlich einer 335'ger. Da hat man dann Lust auf Songs von Meister Larry Carlton - wirklich sehr schöner und brauchbarer Sound.

Der Preis von knappen 700 Euro in deutschen Landen ist jetzt zwar kein Schnäppchen, würde ich aber für eine solch charaktervolle Gitarre noch als günstig bezeichnen. Man hat jedenfalls nicht das Gefühl eine Seriengitarre in Händen zu halten und fühlt sich sofort wohl. Rein optisch mag es nicht jedermanns Sache sein - mir jedoch gefällt sie gut. Ich hätte gerne auch die Kopfplatte in Amber gehabt anstatt in schwarz...naja, man kann nicht alles perfekt haben bei einer Seriengitarre.

Den Hals würde ich mir jedoch komplett entlacken und mit Firnis behandeln. Nicht dass er besonders klebrig wäre, ganz und gar nicht - aber ich mag nun mal keinen Klarlack am Hals und fühle mich ohne auch wesentlich wohler. Eigentlich wäre die komplette Gitarre ganz ohne Lack auch noch etwas hübscher, na mal sehn...

Eines steht jetzt schon fest: das Baby geht demnächst in Magmans Hände
Verfasst am:

RE: Kurzreview: PRS SE Singlecut Korina

Vielen Dank für die Vorstellung! Eine sehr leckere Gitarre und das Video ist auch sehr schön gemacht.

Chapeau!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.