Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Seite 5 von 9
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Hi Ralf,

ich denke, ich häng das an das Rieview mit dran, dann geht's auch nicht verloren
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Jap - ist wohl besser
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Moin,

2x Proben ohne den DT25 Head je vorher gespielt zu haben. Die Settings meines M9 nicht angefasst. Nur an der Gitarre ein wenig gedreht. Bestimmt geht der Sound noch besser, aber er war schon sehr gut! Und viel dynamischer als mein Laney aus den 80ern... Jetzt kann ich tatsächlich mittels Dynmaik auch meinen Ton beeinflussen, ohne gleich im Krach unterzugehen.

Schick, das Ding. Auch als standalone Amp. Ich bin ein wenig baff...

Ciao
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Squier Strat VII
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Monkeyinme schrieb:
Schick, das Ding. Auch als standalone Amp. Ich bin ein wenig baff...

Ciao
Monkey


Moin,

du sollst nicht baff sein sondern dich freuen

Ein Freund von mir hat sich den Combo gekauft. Er spielt auch Blues-Rock-Covermucke, nutzt den Amp aber mit dem eingebauten Hall und 3-4 externen analogen Tretern samt Wah/Volume. Meist gedrosselt auf 10 Watt weil so der Amp besser klingt für ihn, Sättigung und so weiter....
Amtlicher Sound mit Strat und ES335.
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Ich bin auch immer noch begeistert von meinem DT-25 Combo, vor allem seit dem letzten Update.

Ich habe meinen DT jetzt so konfiguriert, dass ich praktisch einen klassischen Clean/Cruch-Kanal und einen modernen Lead-Kanal habe. In A habe ich Twin, Divided by 13, AC30 und Bluesbraker samt Federhall zur Auswahl und in B habe ich JCM 800, Überschall, Rektalfeuer und SLO mit Hall-Reverb.

Dazu noch einen Okko Diabolo davor plus TC Corona, TC Flashback und Boss RC-3 im Effekt-Loop.

Damit sind praktisch alle meine Launen und Lieblingssounds abgedeckt und das alles ohne Menüs.
 
Eines Mannes Hose ist seine Burg
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Hallo,

ich bin gerade zufällig auf einen DT-25-Thread im Musiker-Board gestoßen. Dort ist jemand dabei, einen Editor für den DT-25 zu bauen. Könnte ja vielleicht interessant sein, wenn man ohne das HD-500 auskommen will.

Guckst Du: http://www.musiker-board.de/verstaerker-boxen-e-git/451639-line-6-dt25-5.html#post6149316

Schönen Tag!
kiroy
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Das bin ich.

Mit einem Editor geht das schon einfacher. als mit anonymen MIDI-Programmen. Statt kryptischer Byteketten kann man einfach seine Amps usw. auswählen.

So ganz fertig ist es noch nicht und ein wenig Feinschliff fehlt noch. Ich werde es auch optisch einfach so lassen. Ich könnte ja anfangen, mit gerenderten Knöpfen und so weiter aber das ist mir dann zu viel Aufwand für ein Tool, das man wahrscheinlich eh nur selten einsetzt.
 
Eines Mannes Hose ist seine Burg
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Rome schrieb:
Das bin ich.

Mit einem Editor geht das schon einfacher. als mit anonymen MIDI-Programmen. Statt kryptischer Byteketten kann man einfach seine Amps usw. auswählen.

So ganz fertig ist es noch nicht und ein wenig Feinschliff fehlt noch. Ich werde es auch optisch einfach so lassen. Ich könnte ja anfangen, mit gerenderten Knöpfen und so weiter aber das ist mir dann zu viel Aufwand für ein Tool, das man wahrscheinlich eh nur selten einsetzt.



Cooles Tool, würdest Du denn den Editor auch anderen Nutzern zur Verfügung stellen?
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Klar, ein paar Macken hat er noch aber dann schiebe ich ihn ins Netz.

Das ganze ist OpenSource und wird auf Linux und Windows laufen und später vielleicht auch mal auf dem Mac. Im Screenshot ist die Linux-Version zu sehen.
 
Eines Mannes Hose ist seine Burg
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Ja - schaut gut aus! Ist aber nur sinnvoll nach dem DT25 Update auf die 2.0 Firmware zu nutzen?!

Gruß
Ralf
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Eigentlich schon. Man kann ohne das Update zwar die gleichen Sachen einstellen, die man an der Frontplatte vom Amp hat, aber sonderlich sinnvoll ist das wohl nicht.

Das Update geht aber kurz und schmerzlos mit einem 10€ MIDI-USB-Kabel und dem Line6-Monkey. Wenn man nicht per MIDI an den Innereien dreht, klingt und funktioniert der Amp auch genau so, wie vorher.
 
Eines Mannes Hose ist seine Burg
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Moin,
das klingt cool! Und sieht sehr übersichtlich aus, auch ohne die geränderten Knöpfe...

Damit kann ich alle Funktionalitäten des Amp Modelings innerhalb des DT nutzen, und auch Parameter wie Klangregelung entsprechend abspeichern? Also quasi verschiedene Sets erstellen, die in verschiedenen Bands verwendet werden können? Kurz laden vor der Probe und los gehts? Das wäre ja klasse.

Ich hätte daran auch großes Interesse!

Danke schon mal.

Ciao
Monkey
 
D'oh!

On sale:
Squier Strat VII
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Coole Idee. Aktuell ist das Laden und Speichern zwar noch nicht drin aber das dürfte kein großer Aufwand sein.
 
Eines Mannes Hose ist seine Burg
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

Moin,

ich habe mir eben das Update auf den DT25 gezogen und habe den Eindruck das die AmpPre´s des HD500 etwas anders klingen?!
Die JC800 Emu hat mehr Fleisch und klingt irgendwie "runder".

Bin ich alleine mit dem Eindruck?


Gruß
Ralf
Verfasst am:

RE: Line6 Komplettsystem mit Tyler Variax + DT25 + HD500

twulf schrieb:
Die JC800 Emu hat mehr Fleisch und klingt irgendwie "runder".

Bin ich alleine mit dem Eindruck?


Gruß
Ralf


Den Eindruck haben doch irgendwie alle, dass sobald man die Pre-Models des Pod nutzt, "etwas" verloren geht, was beim Amp da ist.

Line6 behauptet ja , dass im Amp exakt die gleichen Algorithmen werkeln, wie im Pod. Jetzt hat man im Grunde den Beweis, den ich glaube kaum, dass die Emulationen nochmal irgendwie überarbeitet wurden.
 
Gruß

Marcello

"Mit mir selbst bin ich ohnehin selten zufrieden.
Aber das weiß ich, und es ist mir scheißegal."
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.