Anordnung/Reihenfolge der Treter

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Anordnung/Reihenfolge der Treter

Hi zusammen,

ich bin grad am Treter-checken.
Vorm DR Z z-wreck. Mit ner Strat

Wie würdet Ihr die Treter plazieren,ich habs im Moment so?

müssen die Modulationen wie Reverb und Delay vor oder nach die Booster/Overdrives?

Gitarre ----Vox Wah,Earnie Ball Volume Pedal,Wampler Paisley drive,Ollmann Booster,TAD Range King(Booster),Wampler Delay,Electro Harmonix Reverb----Amp

THX!!!

Grüsse Joc
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

Hallo Joe,
ich würde die Reihenfolge genauso wählen. Wobei die Position des Vol-Pedals und des Booster Geschmackssache ist (vor den Overdrives = Einfluß auf den Grad der Verzerrung, nach den Overdrives = Einfluß auf die Gesamtlautstärke) und die Reihenfolge der Overdrives/Booster sowieso, weil die Klangfärbung immer unterschiedlich ausfällt. Aber sonst: alles richtig, 9 von 10 Punkten
 
Gruß
Markus


"Communication is the problem to the answer" (Eric Stewart)
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

...ich würde einen Booster vor den Verzerrer setzen (zusätzliche Gainstufe) und einen ans Ende (Gesamtlautstärke für Soli erhöhen).
Wenn ich das richtig verstehe, boostest Du im Moment einen Booster und beide zusammen boosten Delay und Reverb. Macht für mich null Sinn.
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

ich nutze die Booster nicht Konstant,und beide zusammen ist too much!Wie vermeide ich dann das das Delay kotzt?muss das vor die Zerrer-Bosster?
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

Joe Guitar schrieb:
ich nutze die Booster nicht Konstant,und beide zusammen ist too much!Wie vermeide ich dann das das Delay kotzt?muss das vor die Zerrer-Bosster?


Nur soviel Pegel reinschicken das es nicht kotzt
Delay und vor allem Hall mMn immer hinter die Zerrheimer schalten.
Andernfalls gibt es recht äh gewöhnungsbedürftige Ergebnisse.

Aus dem Grund sind Delay und Hall auch oft im Effekt loop besser aufgehoben
(wenn sie den erhöhten Linepegel auch vertragen).

Gruß
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

therealmf schrieb:
Wobei die Position des Vol-Pedals...

... würde ICH hinter der Zerre, aber vor Hall und Delay wählen.
Dann kann man zerrige Sounds in die "Räume" faden.
Find ICH so gut, muss aber nicht jedermanns Ding sein ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

Joe Guitar schrieb:
ich nutze die Booster nicht Konstant,und beide zusammen ist too much!Wie vermeide ich dann das das Delay kotzt?muss das vor die Zerrer-Bosster?


...magst du dir mein Posting noch mal anschauen?
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

Probiers doch einfach! Ich würde in Soundfragen nichts pauschalisieren.

Je nach Geschmack kann Modulation und Hall / Delay auch vor einem Verzerrer sehr gut kommen. Beispiele? Federhall vor low Gain Verzerrer. Phaser vor Kompressor. Kompressor nach dem Hall und die Hallparameter tweaken. Delay vor Chorus etc.
Verfasst am:

Re: Anordnung/Reihenfolge der Treter

Joe Guitar schrieb:
Hi zusammen,

ich bin grad am Treter-checken.
Vorm DR Z z-wreck. Mit ner Strat

Wie würdet Ihr die Treter plazieren,ich habs im Moment so?

müssen die Modulationen wie Reverb und Delay vor oder nach die Booster/Overdrives?

Gitarre ----Vox Wah,Earnie Ball Volume Pedal,Wampler Paisley drive,Ollmann Booster,TAD Range King(Booster),Wampler Delay,Electro Harmonix Reverb----Amp

THX!!!

Grüsse Joc


ich würde es anders machen:
1 Volume Pedal
2 Boosters
3 Wah

via Einschleif (wenn möglich)
1 Delay
2 Reverb

Ich booste gerne das Wah, verschärft den Wah Effekt...mag aber nicht jeder.

Man kann Delay + Reverb schon davor hängen. Wenn du allerdings mit einem ordenlichen Boostsignal in das Delay gehst, verzerrt das Delay Signal und das ist dann mehr als unschön.....Deshalb bevorzuge ich ganz klar die Einschleifvariante....dann klingt das Delay sauber, was es eigentlich auch soll....

Hall = Dito.

VG
Oli
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

Die "konservative" Schule sagt: Gitarre - Wah - Booster/milder Overdrive - Härterer Overdrive/Distortion/Fuzz - Modulationseffekte (Flanger/Phaser/Chorus/Leslie/Vibe) - Delay/Echo - Hall - Amp.

Aber: dies ist keineswegs in Stein gemeißelt. Mein Freund Michael McConachie, der mein (sensationell gutes) Wah gebaut hat und sehr viel über Sond und Equipment weiß, hat mir z. B. offen gesagt, dass er es lieber hat, wenn sein Wah NACH dem Overdrive kommt, da es so noch kehliger und mehr "in your face" klingt. Es gilt mittlerweile ja auch als (fast) gesichert, dass Hendrix seine Wahs auch immer nach den Fuzz-Pedalen benutzt hatte.

Es fällt also sehr schwer, allgemeingültiges zu formulieren - Du solltest auf Deine Ohren und Deinen Geschmack vertrauen und dabei immer versuchen, logisch und einfach zu denken. Es hat zum Besispiel durchaus seinen Grund, warum das Delay nach der Zerre kommt: wäre es umgekehrt, so würde der Verzerrer sowohl die ursprünglichen als auch die "gedelayten" Töne verzerren - was zu durchaus merkwürdigen Ergebnissen führen könnte. Gleiches gilt für den Großteil der Modulationseffekte.

Wenn du ein Noisegate benutzt, dann keinesfalls nach dem Delay- Ein Noisegate kennt nun einmal den Unterschied zwischen Musik und Lärm nicht und schnappt gnadenlos zu, sobald ein bestimmter Lautstärkepegel (der "Treshold" eben) unterschritten wird. Dies hat zur Folge, dass die leiseren Delay-Töne abgehackt werden.

Hoffe, dass ich ein wenig helfen konnte!

Gruß,

Mark
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

ich möchte zu meinem TS 9 (Tube Screamer) einen Sustainer (evtl. Boss CS3) in die Effektschleife hängen (primär für die cleanen Sounds)....

was meint ihr....?

Sustainer vor den Tubescreamer oder anders rum.....ich bin mir da unschlüssig.

Aktuell ist die Kette bei mir:
TS9 - MXR Phase - Polytone - Morley Wah - Flanger - Amp

Delay via Einschleif......
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

Ein Sustainer (sowie auch Compi) sollte eigentlich immer als erster Effekt nach der Gitarre kommen!

Also:

Sustainer - TS9 - MXR Phase - Polytone - Morley Wah - Flanger - Amp

Sustainer Tipp: Okko CocaComp!
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

Magman schrieb:
Ein Sustainer (sowie auch Compi) sollte eigentlich immer als erster Effekt nach der Gitarre kommen!

Also:

Sustainer - TS9 - MXR Phase - Polytone - Morley Wah - Flanger - Amp


So isses. Es sei denn, Du nutzt ein Wah, ein Vibe oder einen abgedrehten Filter-Effekt, die mögen es in der Regel eher vorm Compressor; je nach Geschmack könnte der Phaser auch als erster Effekt die Kette bereichern.

Gruß,

Batz.
Verfasst am:

Re: Anordnung/Reihenfolge der Treter

Joe Guitar schrieb:
Hi zusammen,

ich bin grad am Treter-checken.
Vorm DR Z z-wreck. Mit ner Strat

Wie würdet Ihr die Treter plazieren,ich habs im Moment so?

müssen die Modulationen wie Reverb und Delay vor oder nach die Booster/Overdrives?

Gitarre ----Vox Wah,Earnie Ball Volume Pedal,Wampler Paisley drive,Ollmann Booster,TAD Range King(Booster),Wampler Delay,Electro Harmonix Reverb----Amp

THX!!!

Grüsse Joc


Na ja. Ein bißchen sollte man bei der Reihenfolge auch auf die true Bypass bzw. eingebauten Impedanzwandler der einzelnen Pedale achten. Je nachdem, wie die gebaut sind, beeinflusst das auch die Wirkung der Pedale.

Vielleicht ist sowas auch interessant:

Cornish Birth of a Pedalboard

http://www.freestompboxes.org/viewtopic.php?f=6&t=22612&p=223969&hilit=cornish+gilmour#p223969

W.
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

Rude Mood schrieb:
Es gilt mittlerweile ja auch als (fast) gesichert, dass Hendrix seine Wahs auch immer nach den Fuzz-Pedalen benutzt hatte.


Ja, das liest man immer mal wieder, aber auf allen Photos, die ich bisher gesehen habe, ist klar zu erkennen, dass das die Gitarre zuerst ins Wah geht und von dort ins Fuzz (bzw. Octavia).

Hier in Woodstock:


Oder auch mit der Band of Gypsys im Fillmore East:


Ansonsten bin auch ich der Meinung: Erlaubt ist was gefällt. Bestimmte Sounds erfordern eine bestimmte Reihenfolge. In Post Rock-Kreisen ist es sehr beliebt die Modulations Effekte hinter das Delay zu hängen, weil dann breitere Klangflächen möglich sind. Etc. pp.

Und mir persönlich zuweilen gefällt es besser, wenn nach dem Federhall ein Quäntchen Crunch kommt, weil das eine andere Dynamik reinbringt (und bei Verzerrung vor dem Federhall der "Drip" weitesgehend verloren geht.) Und da bin ich mal so frei mein eigenes Problem hier mit rein zu mischen: Wenn ich über einen meiner Amps spiele ist das mit dem Crunch kein Problem. Manchmal spiele ich bei Gigs aber auch über "Leihware", mit der ich weniger gut klar komme, und hätte für solche Fälle gerne einen warmen, dynamischen Overdrive-Treter, der eben auch nach dem Reverb noch gut kling. Ich weiß, sehr speziell. Hat da jemand schonmal was probiert und wüsste was?
 
aloha sagt simon


Zuletzt bearbeitet von simoncoil am 19.07.2013, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

Magman schrieb:
Sustainer Tipp: Okko CocaComp!


vielen Dank, aber mit 170 € ist mir der zu teuer....Der Boss CSR macht gute Arbeit und kostet 80 €...das reicht vollkommen.

Bei Hendrix meine ich, dass er zeitweise mit 2 Wahs gespielt hat.....Eines vor dem Fuzz und eines danach.....würde auch Sinn machen, denn beides hat seinen eigenen Charme......
Booster - Wah - Amp: im clean Modus macht es das Wah schrill und sehr laut
im Gain Modus: wird das Wah aggressiver, gerade in den oberen Mitten mach sich das gut......
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

ollie schrieb:
Bei Hendrix meine ich, dass er zeitweise mit 2 Wahs gespielt hat.....Eines vor dem Fuzz und eines danach.....würde auch Sinn machen, denn beides hat seinen eigenen Charme......


Auch davon hätte ich dann gerne ein Photo!

Und bevor jemand fragt: Das auf dem Woodstock-Photo ist kein zweites Wah sondern das Kontroll-Pedal für das Univibe.
 
aloha sagt simon
Verfasst am:

RE: Anordnung/Reihenfolge der Treter

Ohne jemand auf die Füße treten zu wollen, aber habt ihr euch mal ne Hendrix Live Platte angehört? Ich hab alle und finde er hat nen richtig sch... Sound

Ollie: okay der Okko ist kein Schnäppchen, aber eben auch unerreicht wenn es um einen klangneutralen Sustainer/Booster geht, gerade als erstes Pedal nach den Pickups
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde