Strat 5-Way-Switch schwergängiger machen

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Strat 5-Way-Switch schwergängiger machen

Hi,

mein original Fender 5-Way-Switch auf meiner Strat ist sehr leichtgängig. Das äußert sich so: Ich habe die Angewohnheit den kleinen Finger meiner rechten Hand auf dem Schlagbrett "abzustellen". Wenn nun der PU-Schalter auf dem Neck-PU steht und ich mit dem kleinen Finger lediglich leicht hinkomme, dann springt er sofort auf die Zwischenposition (Neck/Middle).

Ich hätte einfach gern, dass der Schalter ein bisschen stärker einrastet. Meiner ist im Vergleich mit anderen Fenderschaltern auffällig leichtgängig. Kann man das irgendwie machen?

Ich hab schon versucht etwas daran rumzubiegen, aber es brachte keinen Erfolg. Die halbrunden Scheiben an dem Schalter, die unterhalb des Schlagbretts sind, lassen sich nicht biegen, aufgrund der Materialbeschaffenheit (unbiegbares Metall ). Und da ja alles genietet ist, kann man auch nicht einfach eine Schraube fester anziehen.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee...

LG Daniel
Verfasst am:

RE: Strat 5-Way-Switch schwergängiger machen

Daniel,

ich weiß was du meinst. Selbst machen kannst du an den Schaltern nichts. Es bleibt dir nur die Wahl ein, zwei gute Schalter zu kaufen. Empfehlenswert ist der Oak Grigsby 5-Way Switch der auch in US 7ender Strats eingebaut wird. Hier gibt es allerdings auch immer wieder mal sehr leichtgängige die ich auch nicht mag und meist wieder zurückschicke.
Verfasst am:

Re: Strat 5-Way-Switch schwergängiger machen

Garantie für einen sehr guten und angenehm einrastende Schalter mit (was ich bei nur 3 Exemplaren so sagen kann) kaum Serienstreuung sind Eyb Megaswitche.

Die können fast alles sinnvolle schalten (z.B. dass bei einer Strat die Mittelposition nicht den Mittelpickup sondern die beiden äußeren Pickups wie bei einer Tele hervorruft) und sind solide, astrein gebaute Qualität.

Dagegen sind die meisten hochwertigen Normal-Schalter nicht mal viel billiger und wirken wie eher altbacken und rustikal.
Verfasst am:

Re: Strat 5-Way-Switch schwergängiger machen

groby schrieb:
Garantie für einen sehr guten und angenehm einrastende Schalter mit (was ich bei nur 3 Exemplaren so sagen kann) kaum Serienstreuung sind Eyb Megaswitche.

Die können fast alles sinnvolle schalten (z.B. dass bei einer Strat die Mittelposition nicht den Mittelpickup sondern die beiden äußeren Pickups wie bei einer Tele hervorruft) und sind solide, astrein gebaute Qualität.


Bestätigung!

Gruß,

Batz.
Verfasst am:

RE: Strat 5-Way-Switch schwergängiger machen

Bei einem Schalter wie diesem, hängt es davon ab, wie stark die Feder zieht:
http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG121&product=17005%2F17006

Generell halten diese Schalter schon besser und wenn man mehr Widerstand möchte, könnte man die Feder durch eine härtere ersetzen, zwei einhängen, oder was sonst noch so in den Sinn kommt. ;)
Verfasst am:

RE: Strat 5-Way-Switch schwergängiger machen

Bitches Brew schrieb:
Generell halten diese Schalter schon besser und wenn man mehr Widerstand möchte, könnte man die Feder durch eine härtere ersetzen, zwei einhängen, oder was sonst noch so in den Sinn kommt. ;)


Zwei Federn geht nicht.

Aber mir fiel ein: ich habe einen Schalter schon mal schwergängiger bekommen dadurch dass ich die Feder entfernt, gekürzt und dann das Ende zu einem neuen Haken zum Einhängen umgebogen habe.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Strat 5-Way-Switch schwergängiger machen

Bitches Brew schrieb:
Bei einem Schalter wie diesem, hängt es davon ab, wie stark die Feder zieht:
http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG121&product=17005%2F17006

Generell halten diese Schalter schon besser und wenn man mehr Widerstand möchte, könnte man die Feder durch eine härtere ersetzen, zwei einhängen, oder was sonst noch so in den Sinn kommt. ;)

Der CRL-Schalter ist knackig-straff.
Hatte ich mal verbaut, braucht man nichts dran ändern.

Gruß,
Verschoben: 01.09.2014 Uhr von Schnuffi
Von Gitarre nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde