Neues Spielzeug: OKKO CocaComp / Weehbo JCM

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Neues Spielzeug: OKKO CocaComp / Weehbo JCM

Nachdem ich durch einige Verkäufe Platz auf dem Brett geschaffen hatte (und Gitarrengeld Gitarrengeld bleiben muss) hab ich mir neues Spielzeug besorgt:

http://stompbox.de/cocacomp_english.html

http://www.weehbo.de/201.html

Nach der Phase der blauen Gitarren habe ich scheinbar jetzt die Phase der blauen Effekte

Ich spare mir an dieser Stelle eine Beschreibung. Das wird auf den Seiten (siehe links) alles sehr gut beschrieben.

Wie ist denn nun mein Ersteindruck?

Zuerst habe ich das Weehbo JCM Drive angeschlossen. Alle Regler mal in die Mitte. Hui, das zerrt ja schon ganz schön.
Der Versuch, einen lowgain Sound ....STOP: was ich - fälschlicherweise immer als meinen Crunchsound beschreibe, ist eigentlich eher so ein Crisp. Also so da, wo es grad nicht mehr clean ist .... sowas geht mit dem JCM nicht. Selbst wenn der Gain auf Null steht, cruncht das Teil. Für einen Rhythmussound für mich so auf die Schnelle nicht brauchbar. Dafür bekomme ich aber sehr schnell einen sehr schön singenden Solosoud hin. Mit dem Dynamik-Regler passiert für meinen Geschmack mehr als mit dem JTM/JCM Schalter. ABer ohne großartiges Rumfummeln ist da sehr schnell ein Solosound, der meinen bisherigen (Xotic AC+) sehr gut ergänzen wird.

So, jetzt mal das CocaComp angeschlossen und ein paar Minuten an den beiden Reglern rumgefummelt. Mit Push auf 10 und Sing auf 14 habe ich eine Einstellung gefunden, die funky Rhythmuszeug mit einem schönen Attack knackig macht UND gleichzeitig den SOlosound noch schöner singen lässt. Cool. Will man gar nicht mehr ausschalten.

Mehr demnächst ... oder so
 
mein blog: www.hans-ulrich-mueller.de
email muelrich(at)yahoo.de
www.youtube.com/muelrichmusic
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: Neues Spielzeug: OKKO CocaComp / Weehbo JCM

muelrich schrieb:
So, jetzt mal das CocaComp angeschlossen......Cool. Will man gar nicht mehr ausschalten.

Mehr demnächst ... oder so


Haha, da bist du nicht der erste Je nach Equipment und Spielstil ist das Teil wirklich DER Bringer. Ihn als reinen Compi zu bezeichnen wäre wirklich falsch. Mach mal vor und auch mal hinter den Zerrer! Je nach Einstellung lohnt der Vergleich

Ach ja, Sing steht bei mir eher auf kurz vor Zwöllef. Push unterschiedlich je nach Einsatz. Kann ja auch hervorragend neutral-boosten der Coca
Verfasst am:

RE: Neues Spielzeug: OKKO CocaComp / Weehbo JCM

Ja, der Okko auf dem Stressbrett sorgt für entspan ntes Spielen bein Auftritt. 30% des Gigs ist er bei mir aktiv. Außerdem fahre ich seither meinen Tubescreamer mit wesentglich weniger Gain. Bei mir ist er vor dem Zerrer. Push kurz vor 12, sing kurz nach 12.
Gruß, frhay8
Verfasst am:

RE: Neues Spielzeug: OKKO CocaComp / Weehbo JCM

muelrich schrieb:
bin mal gespannt, wie er sich so vor dem Bass oder der Acoustic macht ...


Beides getestet und besonders vor der A sehr geil!
Verfasst am:

RE: Neues Spielzeug: OKKO CocaComp / Weehbo JCM

VOR der A? Ham eure Klampfen IN und OUT Buchsen?
Verfasst am:

RE: Neues Spielzeug: OKKO CocaComp / Weehbo JCM

Bassd scho! Ich wollte auch kein Kniebohrer sein, aber die Vorstellung einer Signalkette Comp -> Gitarre -> Amp fand ich ganz interessant.
Kann man das mit Line6 oder Kemper machen?
Verschoben: 22.09.2014 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde