Eventide H9

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Re: Eventide H9

bwalde schrieb:
Ist damit so eine Art 4-Kabel-Methode möglich, so dass ich es je nach Effekt vor und nach die Vorstufe setzen kann?

Die 4-Kabel-Methode geht nicht.
Die 4 Buchsen sind für den Stereo-Betrieb.

Im Eventide-Forum steht das auf der H9 "wish list", aber ob/wann das kommt, kann man nicht sagen.

Gruß,
Verfasst am:

RE: Eventide H9

bwalde schrieb:
mehrere Effekte (Algorithmen) gleichzeitig.

Da bin ich bei Dir, wenigstens 2 Effekte gleichzeitig wären schön.
Aber da wird sich wohl nichts ändern, Eventide wird keine Abstriche bei der Effektqualität machen wollen.

Eine andere Sache, die für Diskussionen sorgt, ist der Kauf von Algorithmen.
Zur Zeit läuft das nur über Apples AppStore.
Und Apples Regeln des AppStore lassen keine Übertragung gekaufter Apps - in diesem Fall die Algorithmen - zu.
Wenn man mal sein H9 verkaufen will, kann man die zusätzlich gekauften Algorithmen nicht mitverkaufen. Sie sind immer an den Erstkäufer gebunden.
Das ist schon ärgerlich, ein Algorithmus kostet 18 Euro, voll betankt lässt sich der Preis des H9 verdoppeln.
Immerhin, man darf die Algorithmen auf bis zu 5 eigenen registrierten Geräten installieren.

Auch hier arbeitet Eventide an einer Alternative, auch hier sind das ob und wann ungewiss.

Gruß,
Verfasst am:

RE: Eventide H9

Das mit den Appstore-Käufen hat natürlich ein Geschmäckle, aber ich könnte damit leben. Sind halt noch einmal € 170,-, wenn man alle haben möchte. Man kann ja auch den Account mit abgeben beim Weiterverkauf, dann bleiben die Algorithmen drauf.

Teilweise gehen ja 2 Effekte gleichzeitig, aber es kommt auf den Algorithmus an.

Wenn es günstiger wird, kaufe ich es wohl oder aber wenn es ein Update oder neue Version gibt mit 4 Kabelmethode und mindestens 2 Algorithmen gleichzeitig.

Scheint ein feines Teil zu sein.
Verfasst am:

RE: Eventide H9

Hi bwalde,

ich habs und bin total glücklich damit. Erfüllt alle meine Anforderungen zu mehr als 100%.

Die Effektqualität ist halt Eventide (also Strymon- oder Axe-Niveau).

Den Reverbtank habe ich so noch nicht bei den vorgenannten gehört, der ist Spitze. Dafür wird mein Solemate in Rente gehen.

Delays sind over-the-top, das Wah ist genau das was ich brauche, Tremolo und Rotary sind sehr fein.

Einziges Manko ist, dass man Rotary und Wah nicht noch mit etwas FX veredeln (Delay oder Reverb) kann. Vielleicht kommt da aber noch was, geht bei anderen Algos ja auch...

Klar, es ist teuer - IMO aber preiswert.
 
LG
Uwe
Verfasst am:

RE: Eventide H9

Danke Uwe,

wie sieht es mit den Algorithmen aus?

10 sind ja dabei und einige finde ich im AppStore als InAppBuy. Wie läuft es mit den anderen Algorithmen, die mir die App anzeigt? Kosten alle, die nicht dabei sind, je € 17,99? Dann kommt ja einiges zusammen. Ich dachte, dass es maximal 10 Algorithmen sind, die man nachkaufen kann.

Ich warte 'mal die NAMM ab, vielleicht kommt da ja noch 'was.

Ein Axe-FX habe ich live und im Proberaum im Einsatz. Für ein anderes Projekt ist das H9 eine wohl gute Investition.
Verfasst am:

RE: Eventide H9

bwalde schrieb:
Danke Uwe,

...

Ich dachte, dass es maximal 10 Algorithmen sind, die man nachkaufen kann.

...


Hi,
kannst beliebig viele (bis Vollbeladung) auf das H9 nachrüsten.
Beim Gerät ist ein Gutschein für einen Algo dabei.
Jeder Weitere kostet halt 17,99.

Ich bin bisher in Summe mit vier zusätzlichen Algorithmen ausgekommen, nutze aber auch nur "traditionelle" Sounds.

Wahrscheinlich werde ich mir noch das Duckingdelay und ggf. den Looper ziehen, wenn der verfügbar ist.
Muss beide aber jetzt auch nicht unbedingt haben.

War kurz davor mir für die Effekte wieder ein Axe zuzulegen, hab ich ja auch einige Jahre gespielt und mich an die Effektqualität gewöhnt.

Das H9 hatte bei mir sofort 100 Punkte, so kann ich mir Schlepperei, Verkabelung etc. sparen.
Für mich sehr praktisch, da ich keine Lust auf ein großes Board habe ...
 
LG
Uwe
Verfasst am:

RE: Eventide H9

Nachdem ich jahrelang Timefactor und Modfactor aufm Brett hatte, finde ich das H9 auch extrem spannend.
Allerdings wären zwei Parallele Algos für mich auch zwingend. Mit nur einem macht es für mich wenig Sinn, da ich gerne das Delay durchgängig an habe.

Andere Frage: kann das Ding auch twin delays? Das dann ich beim timefactor immer besonders interessant, zwei unterschiedliche Settings parallel laufen lassen zu können.
Verfasst am:

RE: Eventide H9

Gurkenpflücker schrieb:
...

Andere Frage: kann das Ding auch twin delays? Das dann ich beim timefactor immer besonders interessant, zwei unterschiedliche Settings parallel laufen lassen zu können.


Jepp, kann es. Dass man nicht > 1 Algos parallel Laufen lassen kann ist doof.
Ich kann es aber wie gesagt verschmerzen.

Die Faktor-Geräte dürften sich nach einem Update auch nur noch schwer verkaufen lassen, da wird Eventide also wohl nichts machen...
 
LG
Uwe
Verfasst am:

RE: Eventide H9

Gurkenpflücker schrieb:
Mit nur einem macht es für mich wenig Sinn, da ich gerne das Delay durchgängig an habe.


... ich auch. Ich habe aus diesem Grund neben dem H9 das El Capistan auf dem Board gelassen. Alles gut

beste Grüße und guten Rutsch

gallus
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Eventide H9

Ich warte die NAMM 'mal ab. Ist zwar unwahrscheinlich, dass die einen erweiterten Nachfolger präsentieren, aber vielleicht gibt es ja ein Update.

Ich habe mich auch einmal im Eventide Forum an der Wishlist beteiligt.

4 Kabelmethode wäre schön, ein Univibe ebenso. Ein Muss für meine Kaufentscheidung ist die Wahl von mindestens 2 Effekten gleichzeitig. Ich könnte auch damit leben, wenn es neben einem "normalen" Algorithmus noch eine Art abgesteckter, guter Hall und/oder Delay gäbe.
Verschoben: 05.01.2015 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde