Acoustic Modell 164 - Röhren

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Acoustic Modell 164 - Röhren

Hallo!

Habe mir heute einmal die Röhrenbestückung meines Acoustic 164 Amps angeschaut.
Lt. dieser Seite https://www.amplifiedparts.com/sets-by-amplifier/acoustic/164-165 benötigt der Amp 1x12AT7 und 3x12AX7 (plus die vier 6L6GC für die Endstufe).

Mir geht es nur um die AT7 und AX7 Röhren. In meinem Amp sind je zwei (!) AT7 und AX7. Wenn ich das richtig verstanden habe, wäre die AT7 für den Hall - dieser läuft über V3.
Das hier zu sehende Schema http://schems.com/bmampscom/acoustic/Acoustic_165_164_160.pdf hilft mir nicht weiter, wo denn die eine AT7 und die drei AX7 am Amp (!) genau reingesteckt werden müssen.

Ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann:
a.) ob das mit den 2 AX7 bei meinem Amp i.O. ist und wenn nicht
b.) wo gehört jetzt welche Röhre genau hin
c.) da ich ja zwei AT7 habe, welches ist der Steckplatz "V3"? (Ich vermute, es ist der rechte der Dreierreihe (s. Bild))

Ich hänge mal ein Bild an, in das ich meine Röhrenbestückung eingetragen habe https://www.bilder-upload.eu/bild-139ecd-1585333761.jpg.html

Hoffe, ich konnte mein Anliegen deutlich machen und freue mich über eine Antwort. Leider hat mir das Internet und auch die Suchfunktion bisher nicht weitergeholfen.

Grüße
Git

PS: das Bild, in das ich meine Röhren eingetragen habe, stammt nicht von meinem Amp. Ich habe es mir irgendwann mal heruntergeladen, finde aber die Quelle nicht mehr.
Verfasst am:

RE: Acoustic Modell 164 - Röhren

Hi, ich hatte einen Acoustic Model 165 gebraucht gekauft kurz nachdem Bap berühmt wurden (Klaus Major Heuser spielte einen 164). Mein Amp hatte noch die Original
General Electric Röhren, vier 6L6 GC, drei 12 AX7/ 7025 ( = ECC 83) und eine 12AT7 (= Ecc 81)

Hier habe ich was gefunden
https://s27.photobucket.com/user/risetothunder/media/acoustic%20control%20corp%20model%20160%20amplifier%20head/Image1092.jpg.html?sort=3&o=7

Fotos aus dem Manual - s. Link in TapaTalk
https://www.tapatalk.com/groups/unofficialacousticcontrolcorpmessageboard/acoustic-160-head-tube-chart-original-tubes-t3495.html


Hier ist noch eine schöne Story zum Amp

http://www.21hz-backline.de/?p=1594


Übrigens der Acoustic Model 165 war in der 80ern Frank Zappas Bühnenamp für seinen geilen Solosound!
Santanas Europa (Moonflower Album) geht mit dieser Boogie MK2 Kopie ganz hervorragend. Sustain bis....


Jürgen


Zuletzt bearbeitet von blues guy am 28.03.2020, insgesamt 7-mal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Acoustic Modell 164 - Röhren

Hallo Gitarada
Die drei 12AX7 gehören nebeneinander. 12AT7 ist baugleich mit der ECC81,is die Phasentreiberröhre und gehört and die Stelle neben den Endröhren.

Die neue Röhrenbestueckung wird deinen Klang aber verändern. Der Vorbesitzer hat den Amp anscheinend auf niedrigeren Gain getrimmt. Die 7025 hat ungefähr 70% des Gains einere 12AX7, die 12AT7 noch weniger. Die OriginalbesTueckung ist aber tatsächlich 3x12AX7, 1x12AT7 und 4x6L6.


Erzähl mal wie das tönt!

Gruss

Alex
Verfasst am:

RE: Acoustic Modell 164 - Röhren

Hallo Jürgen, hallo Alex!

Vielen, lieben Dank. Ich hatte es mir schon gedacht, dass die drei AX7 in die Dreierreihe müssen.

2014 oder 2015 hat mir jemand komplett neue JJs eingebaut und einige andere Reparaturarbeiten erledigt. Danach klang der Amp endlich wieder.
Die Tung-Sol und 7025 habe ich später getauscht. Beim Wechseln ist mir jedoch durchgegangen, dass ich zwei AT7 drin habe. Eine auf dem Steckplatz für den Hall (wie ich jetzt dank Jürgen's freundlichem Hinweis erfahre) und eine, dort wo sie richtigerweise hingehört. Dachte mir, dass es der Steckplatz für den Phasentreiber sein muss.
Warum habe ich gegen Tung-Sol und 7025 getauscht? Weil die JJs zwar gute Arbeitsröhren sind, für meinen Geschmack aber etwas zu sehr "mumpfen". Durch den Tausch ist der Sound, für meine Ohren, definierter, aufgeräumter geworden. Mir gefällt's besser so.

Wenn ich das jetzt richtig verstehe, habe ich auf dem Steckplatz für Pre-Amp und Buffer je eine AX7 und dem Hall die (falsche) AT7. Das hat jedoch keinen Einfluss auf's Gain, oder? Erst wenn ich bspw. bei Pre-Amp eine AT7 (70%) einstecken würde, dann hätte das Einfluss auf die Leistung; sie würde verringert. Richtig?

Nochmals danke an euch beide für die schnellen Infos. Ich arbeite mich gerade ganz langsam in das Thema Röhren ein.

Grüße
Git
Verfasst am:

RE: Acoustic Modell 164 - Röhren

Hallo,

Stimmt schon so. Wie gesagt, die 7025 sind auch etwas lower gain als die 12AX7,aber das passt schon. Bei den Vorstufenröhren hier ist, glaube ich, erlaubt was gefällt.
Selbst in der Phasentreiberposition würde eine 12AX7 nicht schaden.

Grüße

Alex
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.