2 Amps! Welche? Amp Switching

A

Anonymous

Guest
Hi Leute! ich habe folgende Idee.
ich will mir einen Boogie Mark IV und einen Fender HotRodDeVille oder irgendeinen Twin Reverb zulegen. Ich will folgende Sounds erzeugen. Jazz-Sound, Fender Vintage clean, singende Fender Zerre, und die Mark IV Sounds...
Habt ihr andere Kombinationsmöglichkeiten in Sachen Amps??
Wie kann ich die am besten schalten, wenn ich unter einem Song die Amps wechseln will?

Bitte helft mir!

Danke, dschufel
 
dschufel":3mynzw8c schrieb:
Hi Leute! ich habe folgende Idee.
ich will mir einen Boogie Mark IV und einen Fender HotRodDeVille oder irgendeinen Twin Reverb zulegen. Ich will folgende Sounds erzeugen. Jazz-Sound, Fender Vintage clean, singende Fender Zerre, und die Mark IV Sounds...
Habt ihr andere Kombinationsmöglichkeiten in Sachen Amps??
Wie kann ich die am besten schalten, wenn ich unter einem Song die Amps wechseln will?

Bitte helft mir!

Danke, dschufel

Hi Dschufel und herzlichst Willkommen im Forum!

Am einfachsten funktioniert eine A/B-Box, zB. von DOD oder Boss ...
Ebucht bietet da viel gebrauchtes zwischen wenigen und vielen Euro.
So könntest Du zumindest zwischen den Amps schalten und mĂŒĂŸtest
den Rest ĂŒber die Amp-eigenen Footswitches machen.

Falls Du alles per Midi ĂŒber Switcher machen willst, wirdÂŽs
natĂŒrlich teurer, aber es ist alles machbar, wenn das Portemonaie
Dir den Gefallen tut. Zu Switchern ist schon einiges geschrieben worden.
 
Hallo nochmals!
Ich will mir 2-3 Combos anschaffen, mit denen ich wirklich Hi-Gain, Classic Rock, Blues, reine Cleansounds und Jazzsounds produzieren kann.
Geld spielt mal keine Rolle...
Welche Amps wĂŒrdet ihr zusammenstellen??
Nur Vollröhre bitte!

Danke, dschufel
 
dschufel":2xdn1c05 schrieb:
Hallo nochmals!
Ich will mir 2-3 Combos anschaffen, mit denen ich wirklich Hi-Gain, Classic Rock, Blues, reine Cleansounds und Jazzsounds produzieren kann.
Geld spielt mal keine Rolle...
Welche Amps wĂŒrdet ihr zusammenstellen??
Nur Vollröhre bitte!

Danke, dschufel

Hi,

Du scheinst Dir die Antworten nicht so schnell anzusehen ..
aber zu der Geschickte gibtŽs eine einfachere Lösung:

Brunetti 059 od. Hughes Kettner Triamp II ... wer
schleppt denn drei Amps, wenn man mit einem alles hat?!
 
Hi!
Also wenn Geld wirklich keine Rolle spielt, dann solltest du dir mal den Roadking von MesaBoogie anhören. Kostet zwar nen Schweinegeld aber da stecken auch ne Menge unterschiedlichster Sounds drin und du solltetst alle deine oben genannten AnsprĂŒche befriedigen können und das ganze noch OHNE 3 verschiede Amps rumzuschleppen ABER MIT Röhre!

Oder aber du hörst dir mal die ganzen Boutiquefirmen an wie Bogner oder Diezel wenn das Geld wirklich egal sein sollten... die klingen legga, kosten aber auch so :-/

Gruß
Khalaidahn


QUOTE: Les gerade Docs Beitrag.... Der Triamp kÀme da auch auf jeden Fall in Frage... Und kann auch nur zustimmen. Warum 3 Amps rumschleppen, wenn einer alles hinbekommt ;-)
 
Khalaidahn":1d2ak5uf schrieb:
Hi!
Also wenn Geld wirklich keine Rolle spielt, dann solltest du dir mal den Roadking von MesaBoogie anhören. Kostet zwar nen Schweinegeld aber da stecken auch ne Menge unterschiedlichster Sounds drin und du solltetst alle deine oben genannten AnsprĂŒche befriedigen können und das ganze noch OHNE 3 verschiede Amps rumzuschleppen ABER MIT Röhre!

Oder aber du hörst dir mal die ganzen Boutiquefirmen an wie Bogner oder Diezel wenn das Geld wirklich egal sein sollten... die klingen legga, kosten aber auch so :-/

Gruß
Khalaidahn

Eben!
 
Das macht mich doch jetzt auch etwas stutzig... Keine finanziellen Grenzen? Warum dann kein Mesa? Bin begeistert, wĂŒnschte, mir ginge das so einfach von den Lippen :lol: :lol:
lg
 
Hi Leute,
Keine Finanziellen grenzen ... Hei die armen Nachbarn wÀren dann aber sehr arm dran. Naja also....
1. Amp Switching
Es gibt mehrer Möglichkeiten aber die beste ist warscheinlich wie doc gesagt hat mit einer switchbox die du eigentlich gut bekommst. Mein tip lehle baut super dinger davon :
http://www.netzmarkt.de/thomann/lehle_13_prodinfo.html
2. Amps
Wenn du wirklich keine Finanziellen grenzen hast was ich fĂŒr ein wenig ĂŒbertrieben halte wĂŒrde ich mich wirklich mal bei edelamps umschauen .. dann brauchst du keine 3 sonderen hast 1 edelamp .. schau doch mal bei www.diezel.ch oder mesa Roadking ... oder www.soldano.com wer da nicht glĂŒcklich wird ist selbst schuld :D
greez
 
Geld spielt keine Rolle? Geil! Ich nehme dann mal...

zwei Deluxe Reverb in stereo fĂŒr Fender Clean
zwei SpĂ€t50er Bassman fĂŒr Rockabilly
zwei Gibson LAB mit Eventide Harmonizer fĂŒr Jazz von traditionell bis Metheny und Avantgarde
Komet 60 - fĂŒr den Monster Blues- und Rockton
zwei Marshall Plexi - keine Fragen
Dumble Overdrive Special - getunt auf Carlton sound
Dumble Overdrive Special - getunt auf Robben Ford Sound
Bogner Shiva fĂŒr einen satten getunten Marshall-sound
Diezel Herbert - Highgain 1
Boogie Dual Rectifier - Highgain 2

oh, und einen Divided by 13 fĂŒr Monster AC30 Sounds

Dann noch einen Carr Mercury fĂŒr Zuhause...

Sollte reichen, damit könnte ich -wenn auch nur mĂŒhsam - operieren

Viel Spass, weg mit der Lottokohle
Christof
 
Na, wenn die Kohle nicht wichtig ist:
3 THD Amps:
2 x BiValve (Blackface, Tweed und early Marshall)
1 x Flexi (Plexi und mehr)
dazu 3 x 2x12" Boxen (einmal bitte mit 2 Celestion Blue, einmal Tone Tubbies und Celestion G12H30)
und den oben genannten Lehle Switcher.
Dazu kommen dann noch ca 800EUR fĂŒr ein paar g'scheite Röhren (natĂŒrlcih NOS).
Und fertig ist der Traum-Sound! ;-)

greetz
univalve
 
dschufel":2boau53o schrieb:
Hi Leute! ich habe folgende Idee.
ich will mir einen Boogie Mark IV und einen Fender HotRodDeVille oder irgendeinen Twin Reverb zulegen. Ich will folgende Sounds erzeugen. Jazz-Sound, Fender Vintage clean, singende Fender Zerre, und die Mark IV Sounds...
Habt ihr andere Kombinationsmöglichkeiten in Sachen Amps??
Wie kann ich die am besten schalten, wenn ich unter einem Song die Amps wechseln will?
Bitte helft mir!
Danke, dschufel

Hi,

2 Combos sollten genĂŒgen:
Jazz-Sound: Acoustic 164 oder G100 clean
Fender Vintage clean: 7ender Deluxe Reverb
singende Fender Zerre: 7ender Deluxe Reverb aufgedreht oder mit TS
Mark IV Sounds: Acoustic 164 oder G100 drive
A/B Box von Lehle.
 
Ja, gehen wir mal von 2 Amps aus, die gebraucht nicht mehr als 2500 Euro kosten sollten!
Das wÀre doch schon mal ein Anfang!

Danke, der eine Vorschlag war nicht schlecht mit den 2 Amps!

Macht weiter. Is Kombination Boogie + Fender gut, ich denke schon.
Marshall fÀllt bitte aus, ausser alte gute Marshalls a la JTM45 und Konsorten.

Danke!
 
dschufel":2vk4rc6x schrieb:
Ja, gehen wir mal von 2 Amps aus, die gebraucht nicht mehr als 2500 Euro kosten sollten!
Das wÀre doch schon mal ein Anfang!

Danke, der eine Vorschlag war nicht schlecht mit den 2 Amps!

Macht weiter. Is Kombination Boogie + Fender gut, ich denke schon.
Marshall fÀllt bitte aus, ausser alte gute Marshalls a la JTM45 und Konsorten.

Danke!

Hi,

dann kann ich dir einen Valvetech und einen Boogie Mark IV empfehlen. Da kommst du mit 2500.- gerade so hin und hast Sounds ohne Ende. Da findest du dann wahrscheinlich in 20 Jahren noch neue Sounds.
Und mit dem Lehle A/B kannst du auch noch beide Amps gleichzeitig laufen lassen, mit angepasster LautstÀrke zu den Einzelsounds.
Aber wahrscheinlich kommst du dann gar nicht mehr zum Spielen vor lauter neue Sounds finden wollen.
 
dschufel":1lwqa7da schrieb:
Ja, gehen wir mal von 2 Amps aus, die gebraucht nicht mehr als 2500 Euro kosten sollten!
Das wÀre doch schon mal ein Anfang!

Danke, der eine Vorschlag war nicht schlecht mit den 2 Amps!

Macht weiter. Is Kombination Boogie + Fender gut, ich denke schon.
Marshall fÀllt bitte aus, ausser alte gute Marshalls a la JTM45 und Konsorten.

Danke!

Triamp II plus CC412!
 
doc guitarworld":1dqxu5lw schrieb:
Triamp II plus CC412!

Wie heißt es schließlich so schön in der einen VW-Werbung
Blau macht glĂŒcklich :lol:


Naja....
ich persönlich kann ja immer noch nicht nachvollziehen warum du unbedingt mehrere Combos haben willst.
Aber ansonsten waren die ganzen VorschlÀge die hier kamen ja doch recht brauchbar.
Vom Preis/LeistungsverhĂ€ltnis wĂŒrd ich mir den Fender Deville noch ins GepĂ€ck nehmen. Find den vom Sound her einfach super und vom Preis her noch durchaus bezahlbar!
 
dschufel":2rycy992 schrieb:
Hi Leute! ich habe folgende Idee.
ich will mir einen Boogie Mark IV und einen Fender HotRodDeVille oder irgendeinen Twin Reverb zulegen. Ich will folgende Sounds erzeugen. Jazz-Sound, Fender Vintage clean, singende Fender Zerre, und die Mark IV Sounds...
Habt ihr andere Kombinationsmöglichkeiten in Sachen Amps??
Wie kann ich die am besten schalten, wenn ich unter einem Song die Amps wechseln will?

Bitte helft mir!

Danke, dschufel

... apropos, ich setze meinen Triamp II heute Abend in Ebay.
Auktionsdauer 3 Tage, wer also zuerst kommt ... ab 1800 Euro
incl Case und MSM1. Falls vor 19.00 Anfragen eingehen, spar
ich mir die Auktion ;-)
 
VVolverine":1kzgc9g9 schrieb:
apropos, ich setze meinen Triamp II heute Abend in Ebay.

Warum das? Also wenn Du nicht wirklich einen an der Klatsche hast... ;-) :lol:

Gruß
Mirko

Das hat weniger damit zu tun, einen an der Klatsche zu haben, eher
damit ein paar Euro fĂŒr etwas anderes zu brauchen ... den Acoustic
und den Vox werde ich nicht anrĂŒhren, die gibtÂŽs eben nicht mehr ĂŒberall.
Schlag zu, Du Sammler!
 
Hi,

war nicht böse gemeint und geht mich ja auch nichts an...

Nimmst Du einen AC30 und ne 78iger Strat in Zahlung ;-)

Gruß
Mirko
 
VVolverine":x86g81k1 schrieb:
Hi,

war nicht böse gemeint und geht mich ja auch nichts an...

Nimmst Du einen AC30 und ne 78iger Strat in Zahlung ;-)

Gruß
Mirko

Die Strat wÀre immer noch von Interesse ... mitbieten und mir
den aktuellen Kurs fĂŒr das Brett mitteilen. Du könntest mir die vielleicht
auch zur Ansicht zusenden, oder?

LG
Sven
 

Beliebte Themen

ZurĂŒck
Oben Unten