Ă„rger mit dem Deutschen Zoll!

Max

Power-User
25 Jan 2002
588
0
:evil:

Ich begeh noch einen Mord!

Nicht zum ersten Mal:

-machen die Arschlöcher ein Packet auf

-berechnen die GebĂĽhren falsch (natĂĽrlich zu meinen Ungunsten)

-und lassen den Tremolohebel verschwinden!

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?? Vielleicht sollte man sich zusammen tun und eine Sammelklage einreichen oder zumindest androhen!

Arschlöcher!!
 
Oha... Nabend,

hab zwar selber noch nie solche Erfahrungen gemacht (da ich nix aus dem Ausland bestellt hab) aber sowas hört man ab und an. Mein Beileid.
Aber was soll man gegen den groĂźen Staat machen? die nehmen sich doch alles raus und deren Handlanger machen ja "nur ihre Arbeit"...
 
Max":14dw7s48 schrieb:
Ich begeh noch einen Mord!

Nicht zum ersten Mal:

-machen die Arschlöcher ein Packet auf

-berechnen die GebĂĽhren falsch (natĂĽrlich zu meinen Ungunsten)

-und lassen den Tremolohebel verschwinden!

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?? Vielleicht sollte man sich zusammen tun und eine Sammelklage einreichen oder zumindest androhen!

Arschlöcher!!

Hi,

zuerst einmal wĂĽrde ich Dir empfehlen ruhiger zu werden, dann geht es einem sofort auch viel besser...

GruĂź
VVolverine
 
Hi Max,

ich hatte noch nie Ärger mit dem Zoll. Vielleicht liegt das daran, dass ich mir die Ware gern per UPS schicken lasse und die auch mit der Abwicklung der Zollformalitäten beauftrage. D.h. alle Zollformalitäten werden von UPS unmittelbar nach Wareneingang in Deutschland verzögerungsfrei werden erledigt, der Zoll auch gleich bezahlt und mir Wochen später in Rechnung gestellt. Dieser Service kostet nur wenig Aufpreis. Dafür gab es noch nie Ärger und niemals wurden Pakete geöffnet; denn alle für den Zoll relevanten Angaben werden von UPS auf den Begleitpapieren vermerkt.
Gruss
frank
 
VVolverine":3jl9w2aq schrieb:
Hi,

zuerst einmal wĂĽrde ich Dir empfehlen ruhiger zu werden, dann geht es einem sofort auch viel besser...

GruĂź
VVolverine
Beim ersten Mal war ich ruhig. Ruhig ist mist!

Die kriegen von mir was zu hören, und wenn ich da persönlich hinfahren muß!

Das ist meines erachtens eines der Probleme in unserem Land, man erwartet immer das andere einem die Probleme lösen! :evil: :evil:
 
Au super, ne interessante[TM] Deutschland-ist-scheisse-Diskussion. Hier, nimm Dir 'nen Keks.
Geh' auf'n Balkon, schrei die Wand an, aber verschon uns hier mit Deinen Wutanfällen.
Oder, damit wir zumindest was davon haben, erklär uns mal die näheren Umstände.
Wie wurde die Ware verschickt? Wie war sie gekennzeichnet? etc pp.
Nur hohle Phrasen rummotzen ohne ins Detail zu gehen bringt auch nix.
Thanks in advance.
 
Hallo zusammen,
ich finds richtig, daĂź die Jungs vom Zoll ihren Job tun.
Sonst kaufte jeder am Fiskus vorbei in Ăśbersee.
GruĂź,
Woody
 
Hab nachgeforscht, nach allem was ich so beurteilen kann verstossen die Deutschen Zoll Richtlinien gegen das GATT Abkommen.

Da ihr ja alle so obrigkeitshörig seit kann ich wohl nicht mit Mitstreitern hier rechnen??!!??

Ich jedenfalls werde zusehen da was gegen zu unternehmen!
 
Max":3jn4bz0p schrieb:
Hab nachgeforscht, nach allem was ich so beurteilen kann verstossen die Deutschen Zoll Richtlinien gegen das GATT Abkommen.

Da ihr ja alle so obrigkeitshörig seit kann ich wohl nicht mit Mitstreitern hier rechnen??!!??

Ich jedenfalls werde zusehen da was gegen zu unternehmen!

Hallo Max, besänftige Dich und beleidige doch nicht wild um
Dich herum. Du bist vermutlich nun einer von 1000, die kontrolliert
wurden und vermutlich von jemandem der zwar wirklich nur
seinen Job tut, wenn auch etwas rĂĽder als andere Menschen.
Ich habe einst bei UPS im Hub gearbeitet und habe dadurch
auch mal miterleben können, wie so eine Kontrolle vonstatten geht.
Da werden Dutzende Pakete auf den Boden gelegt und vom Hund
beschnüffelt, wenn der anschlägt (warum auch immer), dann wird
das Paket gefilzt. Wenn da eine Gitarre drin war, die durch die
rüde Art der Zöllner mit Paketen umzugehen beschädigt wurde, muß
das Versandunternehmen dafĂĽr aufkommen.

Wenn Du nachträglich Zoll nachzahlen mußt, hast Du
was falsch gemacht. Entweder bist falsch beraten
worden oder hast nicht genĂĽgend recherchiert. Jetzt im
nachhinein den wilden Mann zu machen und a la Don Quixote gegen
die Mühlen zu kämpfen, mag ehrenhaft für den einen sein, für den
anderen hat es einen zweifelhaften Anstrich. Und das, lieber Max,
hat wohl kaum damit zu tun, das hier jemand obrigkeitshörig ist.

Das ist nur die ganz persönliche Sicht der Dinge und persönliche
Erfahrung im Umgang mit bestimmten Situationen. Ich habe auch
schon einiges in den Staaten gekauft, ohne Probleme. Einmal hing
ein paket beim Zoll am Flughafen. Ich bin hin, habe die notwendigen
fehlenden Infos (durch Transport verloren!) nachgereicht und konnte
das Paket unbeschadet mitnehmen. Ist das auch nur eine Erfahrung von
1000? Ich glaube, die machen in 98% aller Fälle
eine gute und schonende Arbeit.

Ich komme also als Mitsteiter tatsächlich nicht in Betracht.
Allerdings nicht, weil ich obrigkeitshörig
wäre (rheinisch = kusch), sondern weil es keinen Grund für mich
persönlich gibt, eben so, wie es für Dich persönlich zu geben scheint.
Also laß die Wutausbrüche und Deine Beleidigungen, das ändert nichts
an Deinem Problem, es schafft nur noch neue ... unnötigerweise!

Und in Anbetracht der Lage am Indischen Ozean ist das eine Farce!

Nix fĂĽr ungut & guten Rutsch in das Jahr 2005!
 
Max":168o0mcg schrieb:
Hab nachgeforscht, nach allem was ich so beurteilen kann verstossen die Deutschen Zoll Richtlinien gegen das GATT Abkommen.
Da ihr ja alle so obrigkeitshörig seit kann ich wohl nicht mit Mitstreitern hier rechnen??!!??
Ich jedenfalls werde zusehen da was gegen zu unternehmen!
Hi,

ich kann Deinen Ă„rger gut verstehen. Kannst Du das mit dem GATT Abkommen mit einem Link o.Ă„. belegen? Interessiert mich einfach.
Wenn das Paket nicht geöffnet würde könnten ja Drogen, bedrohte Tiere, Stammzellen, Bomben und was weiß ich noch drin sein... :roll:

Wenn Du das Instrument persönlich herübergebracht hättest, dann wäre bestimmt der Spruch gekommen:"Machen Sie mal den Koffer auf.......... ahh schön, wir sammeln Tremolohebel".
 
DUFF":35ey0qvd schrieb:
Max":35ey0qvd schrieb:
Hab nachgeforscht, nach allem was ich so beurteilen kann verstossen die Deutschen Zoll Richtlinien gegen das GATT Abkommen.
Da ihr ja alle so obrigkeitshörig seit kann ich wohl nicht mit Mitstreitern hier rechnen??!!??
Ich jedenfalls werde zusehen da was gegen zu unternehmen!
Hi,

ich kann Deinen Ă„rger gut verstehen. Kannst Du das mit dem GATT Abkommen mit einem Link o.Ă„. belegen? Interessiert mich einfach.
Wenn das Paket nicht geöffnet würde könnten ja Drogen, bedrohte Tiere, Stammzellen, Bomben und was weiß ich noch drin sein... :roll:

Wenn Du das Instrument persönlich herübergebracht hättest, dann wäre bestimmt der Spruch gekommen:"Machen Sie mal den Koffer auf.......... ahh schön, wir sammeln Tremolohebel".
Du kannst das auf der Website vom Zoll (www.zoll-d.de oder so ähnlich) nachlesen.

Und Doc, klar ist das im Vergleich zu dem was in Asien passiert ist eine Lapalie. Dennoch kein Grund das hinzunehmen.
 

Beliebte Themen

ZurĂĽck
Oben Unten