Akkustik Gitarre...

A
Anonymous
Guest
Hi!

Ich hab vor mir eine neue Akkustik-Gitarre zu kaufen und wollte nun mal fragen welche am besten ist. Ich weiß, dass das eine sehr allgemeine Frage ist, aber ich dachte persönlich an eine Ovation oder besser noch an einen billigere Ovation-Copy. Welche sind gut und nicht ganz so teuer?? Bitte helft mir.
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by elbarto55
Hi!

Ich hab vor mir eine neue Akkustik-Gitarre zu kaufen und wollte nun mal fragen welche am besten ist. Ich weiß, dass das eine sehr allgemeine Frage ist, aber ich dachte persönlich an eine Ovation oder besser noch an einen billigere Ovation-Copy. Welche sind gut und nicht ganz so teuer?? Bitte helft mir.
</td></tr></table>
Hallo und willkommen im Forum! Spiel mal ´ne Ovation im sitzen....geht eigentlich nicht! Oder willste nur im Stehen auf der Bühne klampfen ?
Grüße
Polli

iss ja nur bis Aachen, das Bild!
Polli-Claus.jpg
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by elbarto55
Hi!

Ich hab vor mir eine neue Akkustik-Gitarre zu kaufen und wollte nun mal fragen welche am besten ist. Ich weiß, dass das eine sehr allgemeine Frage ist, aber ich dachte persönlich an eine Ovation oder besser noch an einen billigere Ovation-Copy. Welche sind gut und nicht ganz so teuer?? Bitte helft mir.
</td></tr></table>

Hallo und willkommen,

Du hast wie viele neuen Mitposter die FAQ’s nicht gelesen. Sie werden Dir manche Frage beantworten. Schau mal rein.
Was Ovation Kopien (Celebrity und gergl. mehr) angeht und da Du nach _Meinungen_ fragst: Der Kauf ist aktive Umweltverschmutzung.

weihn4.gif

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
 
A
Anonymous
Guest
hi elbarto!
ich selber habe keine ovation, halte sie auch für ziemlich unpraktisch. eine damalige schulfreundin hat sich eine gekauft. sie fand sie gut, sagte aber das die ovation ohne anlage nicht so gut klingt.


...tina
 
A
Anonymous
Guest
hi elbarto!
ich selber habe ibanez, taylor sind auch gut. am besten ist es aber wenn du einfach losziehst und selber verschiedene typen durchspielst. jeder hat einen anderen geschmack.
...tina
 
A
Anonymous
Guest
Ich stehe auf einen warmen, molligen Klang und war heute auch in einem Musikgeschäft. Dort habe ich auch eine Takamine und eine Art&Lutherie gespielt, beide haben mir sehr gut gefallen. Leider weiß ich den Typ der Takamine nicht mehr. Ich hab mich mal ein bisschen im Inet umgesehen und denke, dass ein Takamine aus der G Serie (z.B. EG541) ganz gut wäre - was haltet ihr von der Gitarre? Kaufenswert, klingt sie so gut, wie die besseren Takaminas oder ist es wirklich ein ganz anderer Klang?
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Elbarto,
heutzutage ist es nicht mehr sehr schwierig eine gute Akustik-Gitarre zu finden! Ich habs schon einmal irgendwo geschrieben, teste doch mal eine Crafter-Gitarre an, diese Gitarren haben ein unglaublich gutes Preis-Leistungsverhältnis und klingen meiner Meinung nach absolute klasse. Ich selbst habe mitlerweile auch 2 Stück und viele Leute fragen mich nach den Gigs, wo es diese gutklingenden Teile gibt. Schau mal bei Thomann, Produktiv, oder auch vieleicht bei einem Händler in deiner Nähe, es lohnt sich! Ich habe sie mit den teuersten Modellen von Yamaha ec. verglichen, aber keine kam da klanglich ran.
Schau hier: http://www.crafterguitars.com/
Go and test it!!

bluesy Gruß

magsiganturegif.gif
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by elbarto55
Was würdet ihr mir dann für eine empfehlen?
</td></tr></table>

HY!

Ich habe mir bei Ebay eine Stagg - Westerngitarre ersteigert, und zwar für 90€ (!). Ich hatte mir diese Gitarre eigentlich nur für eine Jugendfreizeit auf nem Campingplatz besorgt, da ich meine "guten" Gitarren nicht mitnehmen wollte. Vor der Freizeit hab ich dann noch einen neuen Satz Elixir Saiten draufgespannt und der Klang hat mich echt überwältigt. Ein Freund von mir spielt eine Yamaha Akkustik für 300€ (glaub ich...) und die klingt bei weitem nicht so gut. Vielleicht wäre diese Gitarre eine Alternative für dich. Sie hat aber allerdings keinen Tonabnehmer/Mikro integriert, aber das kann man ja auch nachrüsten lassen (wird bestimmt teurer als die Gitarre [8D] ).
Vielleicht haben andere Forummitglieder auch Erfahrungen mit dieser Gitarre/Marke gemacht und sind da anderer Meinung, aber ich bin absolut zufrieden mit dem Instrument.

Klampf On!!

Michael
 
A
Anonymous
Guest
Hi und tja, bin neu hier, ein "Gun’Tach" an alle aus dem milden Düsseldorf!

Wollt nur mal kurz anmerken, daß Akustik-Gitarren (mit einem k) nix mit wiederaufladbaren Batterien (mit 2k) zu tun haben, aber das nur nebenbei [;)]

Ansonsten höre ich immer wieder von "Baton Rouge" für Top-Gitarren zu einem Top-Preis/ Leistungsverhältnis. Leider noch nie selber eine in den Flossen gehabt. Ansonsten -aber das dürfte bekannt sein- haben Yamaha- Instrumente (nicht nur bei Klampfen) ein hervorragendes P/L- Verhältnis. Ich konnte diese Erfahrung bei z.B. meiner Querflöte und angetesteten Yamaha-Pacifica Klampfen machen. Wäre eventuell auch eine Alternative...

CU
burke
 
A
Anonymous
Guest
Hi elbarto55,
Ich würde wirklich an deiner Stelle einfach mal einen ganzen Tag Zeit nehmen. Mit einem Freund/in in einen Laden fahren, die viel Auswahl haben und alle Gitarren in deiner Preisklasse testen. Sowohl über PA/Verstärker und ohne Verstärkung. Dann mach eine Auswahl von deinen Favoriten und lass deinen Freund darauf spielen. Du drehst dich mit dem Gesicht zur Wand und er spielt zwei Gitarren und du sagst dann besser und schlechter (Wie beim Augenarzt nur dass die Ohren entscheiden) bis nur noch eine übrig bleibt. Diese Verfahren habe ich bei meiner klassischen Gitarre angewendet und habe mich dann für eine entschieden (Es war eine Yamaha und für damals war P/L genial). Über Verarbeitung etc. weißt du ja hoffentlich bescheid.
Grüße
Simon
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by burke
Hi und tja, bin neu hier, ein "Gun’Tach" an alle aus dem milden Düsseldorf!

Wollt nur mal kurz anmerken, daß Akustik-Gitarren (mit einem k) nix mit wiederaufladbaren Batterien (mit 2k) zu tun haben, aber das nur nebenbei [;)]

Ansonsten höre ich immer wieder von "Baton Rouge" für Top-Gitarren zu einem Top-Preis/ Leistungsverhältnis. Leider noch nie selber eine in den Flossen gehabt. Ansonsten -aber das dürfte bekannt sein- haben Yamaha- Instrumente (nicht nur bei Klampfen) ein hervorragendes P/L- Verhältnis. Ich konnte diese Erfahrung bei z.B. meiner Querflöte und angetesteten Yamaha-Pacifica Klampfen machen. Wäre eventuell auch eine Alternative...

CU
burke
</td></tr></table>
Ich spiele bspw. eine sehr schöne Yamaha APX 7, die W°° auch wirklich schön geflickt hat (steht noch ´ne Kiste Bier im Raum!)...

Gruss,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
Die Gitarren von Cort finde ich nicht schlecht. Da bekommt man in allen Preislagen recht viel Gitarre fürs Geld.
Ovationkopien ? UHÄÄÄ
Wenn´s dann doch preislich in Richtung Ovation geht würde ich auch unbedingt die Gitarren von LAKEWOOD (www.lakewood.de) beachten. Die werden ja bekanntlich in Gießen gebaut und man hat als Lakewood Besitzer den besten Service den man sich vorstellen kann.
Martin-Gitarren sind teuer aber gut. Ich selber habe eine 000-1R und bin seit 7 Jahren begeistert. Aber Finger weg von den Martins aus der 15.er Serie oder DX Modellen. Die sind das Geld meiner Meinung nach nicht wert.
Viel wichtiger ist wo du die Gitarre kaufst. Gitarren sollten bei 40-50% Luftfeuchtigkeit gelagert werden. Am besten in einem eigenen Raum für acc. Instrumente. Tür auf, Tür zu, mal kalt mal warm, mal trocken mal feucht ist für Gitarren sehr ungesund.

Christian
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
5
Aufrufe
273
ollie
ollie
gitarrenruebe
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
175
gitarrenruebe
gitarrenruebe
ChrisShredGuitar
Antworten
2
Aufrufe
333
JohnnyT
J
 

Oben Unten