An Screamerbesitzer!


E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.257
Lösungen
2
Hallo!

Wenn ich einen hätte, würde ich bestimmt sagen, dass er mir gefällt. Denn entweder würde er mir gefallen oder ich würde ihn verkaufen wollen und dann natürlich nichts Schlechtes über den Amp sagen wollen.

Da ich aber keinen habe, kann ich nichts dazu sagen.

Gruß

erniecaster
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
hervlec":c7ilubqc schrieb:
Hallo! Was haltet ihr vom Engl Screamer 50 Combo?
Danke :)

Warum willst Du das wissen? Hast Du einen gekauft, oder willst einen
kaufen, hast Du einen geerbt, hat Dir eine Nachbarin geflüstert, Du
seiest erst unwiederstehlich, wenn Du einen hast ... Bitte!
 
A
Anonymous
Guest
Hallo hervlec,

erstmal herzlich willkommen im Guitarworld-Forum. (Es wird hier ganz gerne gesehen, wenn man zunächst Guten Tag sagt.)

Was earnie und der Doc meinen, ist folgendes:

Je mehr Du uns wissen läßt, warum Du eine Frage stellst, wofür Du das Teil einsetzen willst, wieviel Geld Du zur Verfügung hast, wie die Peripherie aussieht, kurzum, wer Du bist und was Du machst, desto eher können wir Dir eine zufriedenstellende Antwort geben.

Das einfachste wäre, Dich an http://www.harmony-central.com/Guitar/ zu verweisen - dort findest Du etliche Aussagen über dieses Gerät und viele andere.

Aber: jedem Narren gefällt seine Kappe. Soweit hat earnie Recht - mit Deiner Frage läßt sich nur sehr schwer etwas anfangen, und momentan überhaupt keine sinnvolle Antwort geben.

Also, wenn Du möchtest, schreibe noch etwas mehr dazu!
Viel Spaß hier im Forum!
 
A
Anonymous
Guest
Also: Guten Tag! Ich bitte um Entschuldigung für meine schlechten Manieren, aber Deutsch ist nicht meine Muttersprache, und ich bin zum ersten Mal auf einem deutschen Forum. Bei uns (Frankreich) genügt ein "Hallo".
Ich wollte eigentlich wissen, was die deutschen Besitzer vom Engl Screamer halten, denn in Frankreich sind die Meinungen ziemlich geteilt, und ich stehe vielleicht kurz davor, diesen Amp zu kaufen.
Was mich am meisten interessiert, ist: habt ihr (die Besitzer) schwache Punkte an diesem Amp bemerkt? Danke :)
 
jaydee65
jaydee65
Well-known member
Registriert
1 Februar 2003
Beiträge
477
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
Hallo hervlec,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Den Screamer aus der ersten Serie (Blackface)hatte ich ca. 1Jahr.
Vom Klang her ist das ja immer relativ, dem einen gefällts , der andere mags nicht...
Davon mal ab ist die Verarbeitung erste Sahne, die Klangregelung einwandfrei und sehr variabel.
Vor allem an einer 2x12er Box oder einer 4x12er Box macht er Druck und setzt sich durch.
Meine Stilrichtung ist Rock von den 50ern bis heute.
Dafür hat er mir völlig gereicht.
Leider mußte ich ihn aus akuter Finanznot heraus verkaufen, allerdings habe ich vom "Nachbesitzer" noch 3 Mails bekommen wie zufrieden er mit dem Sound ist.
Er nutzt den Screamer für Punk, geht also auch :)).
Teste mal einen mit deiner Gitarre an um Dir eine Meinung bilden zu können.

viele Grüße nach Frankreich

Daniel
 
michabekman
michabekman
Well-known member
Registriert
8 Januar 2005
Beiträge
279
Ort
Dormagen
Hallo,

ich habe den Screamer und zwar das neuere Modell.

Der Amp hat 4 abrufbare Sounds. Pro Kanal (Clean/Lead) lässt sich eine weitere Gainstufe dazuschalten. Aus Clean wird dann Crunch und aus Lead wird Heavy Lead.
Das ganze funktioniert mit der einen Klangregelung erstaunlich gut. Die Sounds sind intern sehr gut und praxistauglich aufeinander abgestimmt. Die Klangregelung arbeitet sehr effizient. Zur Abstimmung des Höhengehalts zwischen Clean/Crunch und den Lead-Sounds ist ein Lead-Presence-Poti vorhanden.
So lassen sich sehr brilliante bissige Leadsounds oder eben eher weichere Leadsounds erzeugen. Boogie-mäßige Geschichten ala Santana sollte man jedoch nicht erwarten. Der Amp geht also zerrmäßig eher in die Marshall-Ecke.
trotzdem ist es natürlich nicht Möglich mit dem Amp mehrere extreme unterschiedliche Sounds abrufbereit zu haben (z.B. warmer Clean-Sound + NuMetal Badenwannen-Sound), obwohl sie einzelnd schon möglich wären.

So, dann will ich mal die Sounds versuchen zu beschreiben:

Clean:
Geht schon sehr in die Fender-Ecke. Mit einer Fender-artigen Gitarre klingt das schon sehr fendrig. Hatte den Combo mal spaßeshalber an meiner H&K 4x12er mit Grennback-Bestückung aus der custom-Serie. Das klang schon fast 100 Prozent nach Fender.

Crunch:
Würde ich soundmäßig so bei Bryan Adams oder AC//DC ansiedeln. Zerrt nicht übermäßog viel. Damit es dynamisch gut klingt, sollte man schon noch die Endstufe etwas kitzeln.

Lead (Soft Lead):
Geht von einem schönen Crunch bis einem guten, satten Rock Rhythmus-Brett. Hier sind meiner Meinung die besseren Crunch-Sounds zu erzielen, da der Amp bei diesem Sound viel dynamischer reagiert (auch bei wenig Endstufenbeteiligung) und das ganze durchsetzungsfähiger ist.

Lead (Heavy Lead):
Die Verzerrung bekommt gegenüber dem 1. Leadsound ein gutes Pfund mehr mit gleichzeitig mehr Kompression. Der Sound ist dadurch nicht mehr ganz so knackig wie bei Lead 1 aber dafür dichter. Verzerrungsmäßig gehts hier bis in die Metal-Gefilde, wenn man möchte – also vollgas!

Zur Abstimmung der beiden Leadsounds ist auch etwas Fingerspitzengefühl gefragt, da diese sich ja ein Lead-Poti teilen müssen.
Auch das geht aber recht gut.

Der Amp bietet außerdem auf der Rückseite noch ein nettes VLS-Poti, welches nichts anderes ist als ein 2. Mastervolumen. Da das ganze schaltbar über Klinke oder dem ENGL Z-5 Fußschalter ist, hat man alle 4 Sounds in Rhythmus- und Solo-Lautstärke zur Verfügung.


Meiner Meinung ist der Screamer bei seinen Möglichkeiten irre vielseitig und preislich konkurenzlos. Dabei klingt er sogar noch sehr gut. Der Screamer hat nämlich im Vergleich zu den größeren ENGL-Amps einen wärmeren Grundsound, der etwas mehr Chrakter ins Spiel bringt (ENGL Amps wird oft ein HIFI-mäßiger Charaker nachgesagt). Der Amp klingt außerdem sogar leise immer noch sehr gut, was ihn sogar zu einem idealen Partner für's stille Kämmerlein macht.
Man sollte auch ruhig noch etwas Geld in den ENGL Z-5 Fußschalter investieren, da man hiermit wirklich die volle Kontrolle über alle Möglichkeiten des Amps in einem Fußschalter hat.

Wenn Du noch etwas spezielles Wissen willst, dann schieß los!


Grüße
Micha

PS: Ach ja, Hall hat der Amp natürlich auch. Klingt auch sehr ordentlich und ohne Scheppern.
 
A
Anonymous
Guest
Also, Micha, vielen Dank! Das war eine tolle Leistung von dir! Ich glaube, viel mehr kann ich über den Screamer nicht erfahren. Nochmals besten Dank!!! :p
 
A
Anonymous
Guest
Ich hätte da noch eine Frage: bei uns (Frankreich) verkauft jemand einen 5 Jahre alten Screamer Combo, und der Preis scheint mir interessant (550Euro). Nur frage ich mir: gibt es vielleicht 2 Generationen von diesem Amp (ich könnte fast schwören, ich hätte so etwas schon irgendwo gelesen!)? Wenn ja, was hat die erste Generation weniger, bzw. was ist am zweiten Modell verbessert worden? Wenn jemand etwas darüber weiss, wäre ich sehr dankbar. :)[/b]
 
A
Anonymous
Guest
Hallo hervlec,

schau mal hier:

http://www.engl-amps.com/engl-amps/

unter Manuals -> Discontinued Vers. -> E330

Das ist die Beschreibung für den alten Screamer, wobei es noch einen Vorgänger gab, der nicht die Boost-Möglichkeit hatte (so einen besitzte ich, guter Amp!).

Unter Manuals -> Current Vers. -> E330-II

findest Du die Beschreibung für den aktuellen Screamer.

Gruß
Christian
 
A
Anonymous
Guest
Vielen Dank Christian! Hättest du vielleicht den Preis für einen NEUEN Amp der ersten Generation (also wie der, den du besitzt) noch in Erinnerung ? Und was meinst du: sind 550 Euro für einen gebrauchten ein vernünftiger Preis? Ich bedanke mich im voraus für deine Antwort! :)
Hervé
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Hervé,

wenn Du mal bei Harmony Central nachschaust, würden wohl alle Deine Fragen beantwortet werden.

Z.B. hat ein Franzose 1997 6000,- Fr. für solch einen Amp neu gekauft. Wie ich mich erinnere, hat der Amp zur selben Zeit so um die 2000.- DM gekostet, was sich ja mit dem Rr. Preis decken würde.

550,- Euro finde ich nicht zu wenig für diesen Amp, vorausgesetzt natürlich, er ist in einem guten Zustand (meiner Meinung nach, sollte auch die Röhren nicht die ältesten sein) und Dir gefällt der Sound.

Gruß
Christian
 
 

Oben Unten