Andere Potis bei Noiseless PU`s ???


A
Anonymous
Guest
Holdrio,
ich bin vor kurzem irgendwo im Netz drauf gestoßen dass man beim PU-wechsel auf Noiseless auch andere Potiwerte braucht. Ist das so korrekt? Und wenn ja dann welche bitte ?
Momentan dürften die normalen 250 k Potis verbaut sein glob ich :shrug:
 
HaWe
HaWe
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
1.088
Ort
Hadamar
Ich nehme mal an, Du meinst die von Fender, für eine Strat?

Die Potis haben 1 kOhm.
Wenn man einen Originalsatz kauft, werden diese zumindest mitgeliefert.
 
A
Anonymous
Guest
Hy, ja die Fenders meine ich, die hotten...
Meinst du evtl. 1 MOhm. Hab noch nie was von 1 kOhm Potis gehört?!
Und die gehören zum Lieferumfang bei Neubestellung? Hab mir jetzt welche gebraucht auf E-Pfui geschossen. Daher ist es unwahrscheilich das er die mitschickt...
 
HaWe
HaWe
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
1.088
Ort
Hadamar
Sorry... ja natürlich 1 MOhm. (dicke Finger .... k und m liegen auf der Tastatur so dicht beisammen. ;-) )

Also...
Wenn man den gesamten Satz neu kauft, war zumindest bei mir so, werden die Potis mitgeliefert.

Bei den gebrauchten würde ich einfach mal den Verkäufer fragen, ob er sie mitschickt.
Möglicherweise kann er mit denen ohnehin dann nichts mehr anfangen.
 
DerOnkel
DerOnkel
Well-known member
Registriert
26 November 2004
Beiträge
294
Ort
Ellerau
tukan2000":2zkapbcy schrieb:
...dass man beim PU-wechsel auf Noiseless auch andere Potiwerte braucht. Ist das so korrekt? Und wenn ja dann welche bitte?
Die Noiseless-Tonabnehmer haben in der Regel einen größeren Gleichstromwiderstand, der die Resonanz stärker dämpft. Um die gleiche Spitze, wie bei einem Strat-Single-Coil zu erhalten, sind daher Potis mit einem höheren Kennwert erforderlich.

Bei meinem Set waren drei Potis mit einem Kennwiderstand von 500kOhm dabei. Damit ergibt sich, zumindest rechnerisch, eine Spitze, die noch um 2 dB höher ist, als bei den SC's. 1MOhm wäre da tatsächlich zuviel des Guten!

Nach den mir vorliegenden Daten können die neuen SCN's weiter mit 250kOhm betrieben werden, da ihr Gleichstromwiderstand geringer ist.

Ulf
 
HaWe
HaWe
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
1.088
Ort
Hadamar
DerOnkel":1vxuki1d schrieb:
tukan2000":1vxuki1d schrieb:
...dass man beim PU-wechsel auf Noiseless auch andere Potiwerte braucht. Ist das so korrekt? Und wenn ja dann welche bitte?
Die Noiseless-Tonabnehmer haben in der Regel einen größeren Gleichstromwiderstand, der die Resonanz stärker dämpft. Um die gleiche Spitze, wie bei einem Strat-Single-Coil zu erhalten, sind daher Potis mit einem höheren Kennwert erforderlich.

Bei meinem Set waren drei Potis mit einem Kennwiderstand von 500kOhm dabei. Damit ergibt sich, zumindest rechnerisch, noch um 2 dB höher ist, als bei den SC's. 1MOhm wäre da tatsächlich zuviel des Guten!

Nach den mir vorliegenden Daten können die neuen SCN's weiter mit 250kOhm betrieben werden, da ihr Gleichstromwiderstand geringer ist.

Ulf

Merkwürdig .... bei meinem Set waren eindeutig 1 MOhm - Potis dabei und diese sind auch auf dem beiliegenden Schaltplan angegeben.

Würde es Sinn machen, zumindest das Volumenpoti gegen ein 500 kOkm -Poti auszutauschen?
 
DerOnkel
DerOnkel
Well-known member
Registriert
26 November 2004
Beiträge
294
Ort
Ellerau
HaWe":10u5l39d schrieb:
Merkwürdig .... bei meinem Set waren eindeutig 1 MOhm - Potis dabei und diese sind auch auf dem beiliegenden Schaltplan angegeben.

Würde es Sinn machen, zumindest das Volumenpoti gegen ein 500 kOkm -Poti auszutauschen?
Nicht unbedingt. Wenn die Spitze zu groß ist, klingt es eventuelle etwas "spitz" oder "schrill". Das läßt sich leicht mit etwas weniger Tone beheben.

Welche Noiseless hast Du denn?

Ulf
 
HaWe
HaWe
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
1.088
Ort
Hadamar
DerOnkel":226q8rqx schrieb:
Welche Noiseless hast Du denn?

Ulf

Das sind die ganz "normalen" von Fender (also nicht die JB-Version).

Etwas spitz ist es bei voll aufgedrehtem Volumen und Ton schon.

Ich glaube, ich habe noch einen 500-er Poti zuhause rumliegen. Den baue ich versuchsweise mal als Volumenpoti ein.

Dann werde ich ja sehen, ob es besser oder schlechter wird.
 
DerOnkel
DerOnkel
Well-known member
Registriert
26 November 2004
Beiträge
294
Ort
Ellerau
HaWe":1qhd3ul1 schrieb:
Das sind die ganz "normalen" von Fender (also nicht die JB-Version).

Etwas spitz ist es bei voll aufgedrehtem Volumen und Ton schon.

Ich glaube, ich habe noch einen 500-er Poti zuhause rumliegen. Den baue ich versuchsweise mal als Volumenpoti ein.

Dann werde ich ja sehen, ob es besser oder schlechter wird.
Unter der Annahme, daß Du auschließlich 1Mohm eingebaut hast und einen Ton-Kondensator von 22nF verwendest, sollte 75% Tonblende den gleichen Effekt haben, wie ein Tausch aller Potis auf 500kOhm.

Änderst Du nur das Volume, so sollte dem 85% Tone entsprechen.

Ulf
 
A
Anonymous
Guest
Wow das sind doch mal qualifizierte Ratschläge. Bemerkt man direkt das da jemand was vom Fach versteht ;-)
Das bringt mich schon ein ganzes Stück weiter. Hab auch schon den Verkäufer kontaktiert und der sagte, dass nur beim "Vintage Noiseless Set" tatsächlich 1 MOhm Potis zum Lieferumfang gehören, nicht aber beim "Hot Noiseless Set". Warum auch immer scheint Fender zu meinen das beim "hotten Set" keine Anhebung der Höhen durch hochohmrige Potis von Nöten wäre.
 
DerOnkel
DerOnkel
Well-known member
Registriert
26 November 2004
Beiträge
294
Ort
Ellerau
tukan2000":2f6wc1pu schrieb:
...dass nur beim "Vintage Noiseless Set" tatsächlich 1 MOhm Potis zum Lieferumfang gehören, nicht aber beim "Hot Noiseless Set". Warum auch immer scheint Fender zu meinen das beim "hotten Set" keine Anhebung der Höhen durch hochohmrige Potis von Nöten wäre.
Die "Hot Noiseless" sollen ja auch nicht nach "vintage" klingen. Hier scheint der Fokus eher auf nette Übersteuerung zu liegen. Mit 250kOhm liegt die Spitze bei 2,7kHz/3dB. Diese Übertragungscharakteristik entspricht in etwa der eines Standard Gibson Humbuckers.

Ulf
 
 

Oben Unten