Bass? ohje... Ich und Bässe... ;-)


A
Anonymous
Guest
Grüezi mitanand,

ich bin nun stolzer Besitzer eines alten Basses. Nun eigentlich bin ich ja ein eingefleischter Klampfer, aber naja man(n) kann sich ja mal wo anders ausprobieren. :roll: :roll:

Wie gesagt, hab ich nun (warscheinlich nichts besonderes) einen alten, intakten, für mich schönen Hofner Bass. (Ich hoffe ich kann Morgen Bilder machen) Jetzt hätte ich einige Fragen zum Bass. Es muss gesagt sein, dass das mein erster Bass ist *gg*

Erst einmal habe ich den Bass schön geputzt und vom Staub befreit und mit so einem "Gitarrenputzundversiegel-Mittel" eingelassen. Danach hab ich mich ans Stimmen gemacht. Ooooha das war eine Prozedur. Andauernd hat sich das Ding wieder verstimmt. *grummel* Jetzt wäre meine Frage, was für Saiten könnt ihr mir den empfehlen. Ich glaube auf dem Bass sind noch die ersten drauf *gg* Wie ist das bei Basssaiten, gibt es da auch verschiedene Stärken? ;-) ;-)
Andere Frage wie kommt man eigentlich an die Elektronik eines (ich meine) Halbakustikbasses ran? Durch die F-Löcher ist ja nich, gell?

Wenn ich neu Bassaiten aufspanne, kann ich alle Saiten "runtermachen" oder soll ich die E-Saite zwecks verspannen drauflassen?

Ich versuche Morgen Bilder zu machen.

Danke euch.

MkG

carl
 
A
Anonymous
Guest
Hi Karl,

so ein Forum ist eine herrliche Fundgrube, allerdings nur wenn man sich ein bisschen bemüht.

Ich hoffe es macht dir nichts aus auch mal die Beiträge der letzten Jahre zu durchforsten, dann erübrigen sich vielleicht einige Fragen. Wenn dir dann noch etwas unklar ist dann stell doch deine Frage nochmal.

Gruss und viel Spass bei der Suche nach spannenden und informativen Beiträgen, auch im Bassforum

Til
 
A
Anonymous
Guest
Mein Gott, Leute eure Art kotzt mich jetzt auch langsam an.

Ihr geht ja überhaupt nicht mehr auf die Beiträge ein - wie kann man sich nur in sowas derart reinsteigern?! Wenn ihr nichts informatives zusagen habt, könnt ihr euch die Komentare genausogut sparen, wie ihr eurer meinung nach auf Mr. Perkins beiträge verzichten könnt. Das ist doch nicht EUER forum hier. So genug der harte Worte, zurück zum thema:

Evtl. halt die Mechaniken austauschen, wenn's an denen liegt. Könnte aber auch sein, dass die Saiten aufgrund ihres Alters die Stimmung nicht mehr halten.
Neue Saiten sollten also auch dazu, da würd ich mich vielleicht beraten lassen, die Kosten nämlich ne Stange Geld. Natürlich gibt's auch hier verschiedene Stärken.

An die Elektronik kommst du, wenn ein Fach fehlt, nur durch die F-Löcher. Such mal im Gitarren-Forum, Magman hat ne kompetente Anleitung darüber geschrieben.

Die Saiten kannst du meines Erachtens alle auf einmal wechseln.

So, geht doch ;)
 
A
Anonymous
Guest
Henry Vestine":3l1n5xwo schrieb:
Mein Gott, Leute eure Art kotzt mich jetzt auch langsam an..........
Ihr geht ja überhaupt nicht mehr auf die Beiträge ein - wie kann man sich nur in sowas derart reinsteigern?!.......

entschuldigung, vesti.........
ich wollte wirklich erst die bilder sehen. denn alte höfner- bässe gibst zu dutzenden (modelle, meine ich.) und da ich selbst früher etliche höfners gespielt habe, dachte ich, "wartest mal auf die fotos".

nichtsahnend........

gausö, f.
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
Carl":2zopv9hv schrieb:
Andere Frage wie kommt man eigentlich an die Elektronik eines (ich meine) Halbakustikbasses ran? Durch die F-Löcher ist ja nich, gell?

HI Carl,

ich bastle ja wirklich gerne an Klampfen rum, aber das Gepfriemle an Semis lasse ich dann doch von Profis machen.
Wenn dir der Bass allerdings nicht so viel finanziellen Aufwand wert ist, probier es ruhig.

Zu den Saiten: Zieh dir bei ebay billige neue Saiten. Wenn du dann dabei bleibst, kannst du dir ja mal gute Bass-Saiten gönnen. Die kosten dann halt auch mehr.
 
B
Banger
Guest
Hi Carl,
ich bin ja mal gespannt auf die Bilder. Alter Höfner mit F-Löchern? Da denke ich spontan an 'nen "Beatles-Bass".
Falls das der Fall ist, gehören da natürlich Flatwounds bzw. geschliffene Saiten drauf ;-) (wenn die alten Saiten 'ne glatte Oberfläche haben, dürfte das Thema schonmal klar sein)

So lange die Saiten nicht tagelang vom Bass runter sind, kannst Du ruhig erst die alten komplett runternehmen und das Griffbrett reinigen bzw. mit Griffbrettöl verwöhnen.

Dann bring mal Fotos an den Start ;-)

BTW: auf 'nem Semi zu slappen bedeutet Todesstrafe :-D
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

Ich denke, es ist kein Beatles-Bass (bei dem Namen Beatles schaudert es mich *gg*)

Die Saiten die drauf sich haben eine glatte Oberfläche (wäre für ne Gitarre auch nicht schlecht ;)

Ich stell dann nachher mal Bilder rein. (Ich muss mir erst die Cam ähm... "ausleihen")

thx

see you
 
A
Anonymous
Guest
Banger":1o09lwqu schrieb:
Hi Carl,
ich bin ja mal gespannt auf die Bilder. Alter Höfner mit F-Löchern? Da denke ich spontan an 'nen "Beatles-Bass".

Hi Banger,

der Beatlesbass - die Bassgeige - ist zwar hohl, hat aber keine F- Löcher.
Wir müssen auf die Bilder warten.

@Carl: GHS Boomers sind nicht zu teuer und haben eine gute Qualität für den Preis. Für den Anfang ist Medium nicht verkehrt.
Laß um Gottes willen die Finger von der Marke Warwick. Die sind zwar billig, aber IMHO rausgeworfenes Geld.
Schau mal hier vielleicht findest Du Deinen Hofner...

Mein Gott, Leute eure Art kotzt mich jetzt auch langsam an.
Du mich auch.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

soooo jetzt hab ich mal ein paar ähm.. unscharfe Bilder gemacht.

Lieber Gott mach, dass es die Bilder anzeigt
(weil normalerweise funktioniert das nicht immer)
:lol: :lol:

med_5195.jpg


med_5191.jpg


med_5192.jpg


med_5193.jpg


med_5194.jpg


Sicherlich ist der Bass nichts besonderes. Ich habe ihn halt von geschenkt bekommen. Anscheinend ist er aus den 70`ern.

Danke euch.

MkG

carl
 
A
Anonymous
Guest
Hübsch! Wirklich, sehr authentisch!

Wie laut ist er unverstärkt? Halbakustikbässen wird ja nicht unbedingt viel Eigendynamik ohne Amp nachgesagt...
 
B
Banger
Guest
GESCHENKT?

Meine Fresse... so ein Glück möchte ich mal haben!
In den Zustand, in dem sich der Bass den Fotos nach befindet, dürfte der so einige Dollars wert sein... *nach luft schnapp*
Was mir auffällt: die Bridge ist nicht komplett, normalerweise gehören 4 Stückchen Bunddraht (wie die zwei, die sich links und rechts von den Saiten befinden) _unter_ die Saiten in die Rillen gesteckt - und die Saitenlage schreit nach Korrektur, da kannste ja Limbo drunter her tanzen.

Jungejunge, mach an dem Schätzchen nix kaputt :)
 
B
Banger
Guest
...falls Du ihn nicht magst, kannst Du ihn gerne an mich weiterverschenken, ich übernehm auch das Porto :-D *hüstel*
 
A
Anonymous
Guest
Banger":13i8wzav schrieb:
GESCHENKT?

Meine Fresse... so ein Glück möchte ich mal haben!
In den Zustand, in dem sich der Bass den Fotos nach befindet, dürfte der so einige Dollars wert sein... *nach luft schnapp*
Was mir auffällt: die Bridge ist nicht komplett, normalerweise gehören 4 Stückchen Bunddraht (wie die zwei, die sich links und rechts von den Saiten befinden) _unter_ die Saiten in die Rillen gesteckt - und die Saitenlage schreit nach Korrektur, da kannste ja Limbo drunter her tanzen.

Jungejunge, mach an dem Schätzchen nix kaputt :)


Hallo,

das freut mich. Ja die Saitenlage ist schlimm am untersten Bund ca. 2,5cm *gg*

Ahja dann gehören die Saiten in diese, nur noch vorhandenen, schiebbaren Dinger.

Wie alt schätzt du IHN?

Meinst du ich kann neue Saiten aufziehen? Weil ich meine die die drauf sind, sind die Ersten.
 
B
Banger
Guest
Carl":2zzfhqx0 schrieb:
Wie alt schätzt du IHN?
Keine Ahnung... wie ich Dir schon in 'ner PM geschrieben hab, mail die Infos mal an mk@musikkeller.com, da dürfte Dir in Sachen Alter und Wertschätzung geholfen werden...

Carl":2zzfhqx0 schrieb:
Meinst du ich kann neue Saiten aufziehen? Weil ich meine die die drauf sind, sind die Ersten.

Auf jeden Fall, wie schon geschrieben, Flatwounds bzw. geschliffene. Es dürfte sich auf jeden Fall lohnen, auch in Sachen Halseinstellung (bei so 'nem alten Schätzchen sollte man da mit Vorsicht rangehen), 'nen Gitarrenbauer o.ä. aufzusuchen.
 
A
Anonymous
Guest
Du SOLLTEST neue Saiten aufziehen!

Von der Optik und Ausstattung würde ich schätzen, dass der Bomber etwas zwischen 25 und 30 Jahre alt ist.
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

es könnte sich um den, oder einem Nachfolgemodel handeln.
Nennt sich Typ: 500/3, Senator-Bass.
2010280mk.jpg

Mail die Jungs mal mit den Bildern an. Die sollten es wissen.
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Hi Carl.

Gratulation, der würde mir für gewisse Sounds auch sehr gut gefallen ...
Halt ihn in Ehren! Aber überdenke Deine Meinung zu den Beatles vielleicht
noch mal ... ;-) und sag mir mal, ob sich der Hals vom Korpus gelöst hat.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Karl und herzlichen Glückwunsch zu dem Schmuckstück,

weiss nicht ob du das auch so negativ aufgefasst hast, aber mein Post vorher war nicht bös gemeint. Ich denke stöbern im Bassforum ist für Neubassisten sicherlich sehr interessant. :?

Also nix für Ungut und viel Spass mit deinem neuen Bass.

Gruss Til
 
A
Anonymous
Guest
Banger":2s98qgc2 schrieb:
...falls Du ihn nicht magst, kannst Du ihn gerne an mich weiterverschenken, ich übernehm auch das Porto :-D *hüstel*

*lach* Ne ne du. Der ist sozusagen Familienbesitz. Mein Onkel hat IHN ano dazumal anscheinend (ich hab nachgefragt) vom Speermüll (ich weiß nicht, ob es das bei euch da oben auch gibt :roll: :roll: ) gerettet (muss so in den 70-80`ern gewesen sein). Er hat ihn dann jahrelang an der Wand hängen gehabt (wusste ich gar nicht :? na gut ich war erst 10) und hat ihn dann meinem Vater gegeben, als er ausgewandert ist. Der wiederum hat ihn einem befreundeten Musiklehrer gegeben, der ihn so 6 Jahre in einer Schule (in Tübingen) im Schaukasten stehen gehabt hat. Irgendwie hat mein Vater den Bass dann wieder zurückbekommen. Und naja jetzt hab ich ihn :-D :-D


@Doc

Ich bring ihn gerne mal vorbei *gg*

Du meinst, ob der Hals sich gelöst hat, wenn ich die Saiten gewechselt habe? Hm... ich glaube ich lasse die Saiten drauf. Eigentlich sehen sie noch ganz juut aus und lassen sich noch spielen. So wie ich das sehe ist der Hals nur gleimt (gibt es das?). Irgendwie wäre es aber interessant, die Saitenlage zu verringern.

Übrigens Banger ich habe jetzt mal ne Mail an mk@musikkeller.com geschrieben. Ich berichte dann vom Resultat.

Ich glaube ich werde jetzt mal langsam Bassunterrichtsstunden nehmen.

Until further notice...

thx again

carl
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten