Behringer FCB1010 Programmierung Switches Nobels CO-2


A
Anonymous
Guest
Hallo Leute,

möchte mit meiner Behringer FCB1010 Midi Fußleiste einen Nobels CO-2 Compressor schalten. Die Fußleiste hat ja zwei Switches/Klinkenausgänge und ich hab das auch schon mal so weit gebracht, dass ich mit der FCB1010 tatsächlich den CO-2 steuern konnte. Allerdings hat die Midi-Leiste hier nur als "Schalter" gewirkt, ich bräuchte aber die Funktion als "Taster".
Beispiel: Mein Programm 1 auf der Midileiste ist ein Clean-Sound, bei dem ich Compressor haben will; mein Programm 2 ein Zerrsound ohne Compressor.
Ich bin auf Programm 2, gehe in den cleanen Teil auf Programm 1 und die Midileiste schaltet richtigerweise den Compressor ein. Nun gehe ich wieder auf Programm 2 und will Zerre ohne Compressor - dieser bleibt aber ab jetzt an. Wird quasi einmal, im so programmierten Programm eingeschaltet und bleibt danach an, bis wieder ein Programm kommt, das die Buchse ansteuert und den Compressor wieder ausschaltet (obwohl er da ja eigentlich wieder an sein sollte!!).

Hoffe das ist verständlich... denke echt, dass man es mit "Schalter" und "Taster"-Funktion am besten auf den Punkt bringen kann.
Ich will quasi einfach, dass das FCB1010 den Compressor während eines bestimmten Programmes anschaltet und bei Umschaltung wieder aus...

Leider war ich in dieser Sache bislang erfolglos. Ich baue auf eure Hilfe... sorry für die langen Ausführungen.

Danke!!

Philipp

p.s. Falls ihr euch mit dem FCB1010 auskennt, lest bitte auch meinen anderen Beitrag! Danke!
 
A
Anonymous
Guest
...wenn ich die Bedienungsanleitung richtig verstehe, gibt es nur Schalter, keine Taster beim FCB1010. Tasten ginge dann nur entweder über einen MIDI-gesteuerten Switcher, der Tastbefehle auswerfen kann, oder eventuell über eine kleine Box, die Schaltbefehle in Tastbefehle umwandeln kann. Vielleicht gibt es sowas von Doepfer oder so. http://www.doepfer.de/mtc.htm dürfte da ein möglicher Ansatz sein ....
 
Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
Ist nicht ganz korrekt so. Sofern das EPROM in deinem Controller Version 2.4 oder neuer ist, ist das durchaus möglich.
New Non-Latching Relay Function
The relay switches which can be used to control external analog equipment, can now be configured to be non-latching. This means that their contacts are only closed as long as the preset button is depressed. Many effects units and also our BEHRINGER guitar workstations react on a switch impulse rather than on the switch's status. When activating the global setup / config menu the buttons 1 and 2 are used to determine whether the relays are used for static or dynamic control, e.g. when the LED 1 is on but LED 2 is off, this means switch 1 will be latching and switch 2 will be only temporarily closed. Thus, if the FCB1010 is required to replace the FS112 footswitches that come with our BEHRINGER Guitar Workstations, both LEDs must be off.

Auch mit dem alternativen Un0 EPROM sollte es gehen.
 
 

Oben Unten