Billiges Effektgerät

A

Anonymous

Guest
Hey!

Kann mir jemand sagen wo ich ein billiges effektgerät finde??
Wäre super wenn es in der Schweiz wäre!!!Es muss aber nicht das beste sein!
 
A

Anonymous

Guest
Du müsstest deine Suche wohl schon etwas verfeinern!
Soll’s ein Multi sein? Was muss es können? Musikrichtung? Zum Alleinspielen, für Proben, Live oder Studio? ...


So long, kick ass!
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
Slash!

Ich komme mir vor, wie ein Prophet, der gebetsmühlenartig den Weltuntergang verkündet. Scheinbar scheint jeder Einsteiger zu meinen,
man müsse ein Effektgerät haben, nur um eins zu besitzen.
Du musst erstmal wissen, wofür Du es brauchst und was Du ungefähr ausgeben willst. Es gibt bzw. gab vielleicht, hmm, 1000 verschiedene Modelle in den letzten 30 Jahren.

Was willst Du denn?
Rack/Boden, MultiFX/SingleFX/Modeller, neu/gebraucht, Recording/Live/zuhause Kopfhörer, authentische Sounds/effektbeladene billige Sounds, eher wenige Features oder eher den Feature-Overkill.
Alleine diese Vorauswahl beinhaltet 72 Kombinationen und Richtungen,
in die man empfehlen kann bzw. in die Du suchen kannst.


-elvis

P.S. Wenn Du überhaupt keinen Plan hast, schau Dir im Netz erstmal auf den Herstellerseiten und in der Gitarre&Bass z.b an, was es von Behringer, Line6, Digitech, Boss, Ibanez, Zoom, Danelectro, Rocktron, ... so alles gibt.


--
LYRICS? WASTED TIME BETWEEN SOLOS!
 
A

Anonymous

Guest
Also ich verstehe die Frage so, dass ich sagen würde, schau einfach mal bei Ebay, z.B. nach einem "Zoom 505" oder anderen Multieffektgeräten, ich denke mal das ist genau das, was du suchst.

teenage angst has paid of well
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: elvis
Slash!

Ich komme mir vor, wie ein Prophet, der gebetsmühlenartig den Weltuntergang verkündet. Scheinbar scheint jeder Einsteiger zu meinen,
man müsse ein Effektgerät haben, nur um eins zu besitzen.
Du musst erstmal wissen, wofür Du es brauchst und was Du ungefähr ausgeben willst. Es gibt bzw. gab vielleicht, hmm, 1000 verschiedene Modelle in den letzten 30 Jahren.




--
LYRICS? WASTED TIME BETWEEN SOLOS! [hast Du das von der Gibson Homepage?]

</td></tr></table>

Hi Elvis,

ich dachte anfangs auch ich bräuchte eines, weil ich damit die kostspielige Anschaffung von diversen, teuren Einzeltretern umgehen könnte.
2 Positive Dinge kann ich zu der kurzen Besitzdauer eines Zoom505 II sagen/schreiben:
1) ich bekam eine ungefähre Vorstellung, was welcher Effekt macht, bzw. wie er wirkt.
2) das Zoom hat einen Kopfhörerausgang und ich konnte somit abends auf der Couch ohne Wohnungsbeschallung üben

Als mir klar wurde, daß ich die wenigsten Effekte nutzte, und die, welche ich am Zoom nutzen wollte nix taugten, hab ich das Teil verkauft.

Aber die Erfahrung muß man ggf. machen - oder es wäre ggf. anders gekommen, wenn ich ein teures MultivitaminFX gehabt hätte.
Würd mir aber keines mehr kaufen.

@Slash,
eh Du Geld für irgendwas ausgibst, erkundige Dich/mach Dich schlau, was welcher Effekt so macht (die meisten bieten im Netz kleine Hörbeispiele) und ob Du ihn wirklich brauchen wirst.
In der Regel nutzt Du wahrscheinlich einen Verzerr-Effekt, ggf. einen Modulationseffekt á la Chorus, Flanger oder Phaser und eventuell noch einen Delay.
Je nachdem, wie stark verzerrt Du spielen willst, bräuchtest Du keinen Verzerrer, wenn Dein AMP von sich aus zerrt...

Wie schon geschrieben, könntests Du Deine Frage etwas verfeinern, ob Du nun ein günstiges MultiFX, oder nur den ein oder anderen Einzeltreter suchst.....

ciao
Oliver
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Oliver
Hi Elvis,

ich dachte anfangs auch ich bräuchte eines, weil ich damit die kostspielige Anschaffung von diversen, teuren Einzeltretern umgehen könnte.
2 Positive Dinge kann ich zu der kurzen Besitzdauer eines Zoom505 II sagen/schreiben:
1) ich bekam eine ungefähre Vorstellung, was welcher Effekt macht, bzw. wie er wirkt.
2) das Zoom hat einen Kopfhörerausgang und ich konnte somit abends auf der Couch ohne Wohnungsbeschallung üben

Als mir klar wurde, daß ich die wenigsten Effekte nutzte, und die, welche ich am Zoom nutzen wollte nix taugten, hab ich das Teil verkauft.

Aber die Erfahrung muß man ggf. machen - oder es wäre ggf. anders gekommen, wenn ich ein teures MultivitaminFX gehabt hätte.
Würd mir aber keines mehr kaufen.

@Slash,
eh Du Geld für irgendwas ausgibst, erkundige Dich/mach Dich schlau, was welcher Effekt so macht (die meisten bieten im Netz kleine Hörbeispiele) und ob Du ihn wirklich brauchen wirst.
In der Regel nutzt Du wahrscheinlich einen Verzerr-Effekt, ggf. einen Modulationseffekt á la Chorus, Flanger oder Phaser und eventuell noch einen Delay.
Je nachdem, wie stark verzerrt Du spielen willst, bräuchtest Du keinen Verzerrer, wenn Dein AMP von sich aus zerrt...

Wie schon geschrieben, könntests Du Deine Frage etwas verfeinern, ob Du nun ein günstiges MultiFX, oder nur den ein oder anderen Einzeltreter suchst.....

ciao
Oliver
</td></tr></table>
Tach Oliver!

Ich hatte selber nacheinander 3 MultiEffekte.
Das erste (Korg A5, Bodenmulti), weil ich damit bei meinem Gitarrenlehrer über dessen Bassverstärker mit ihm zusammen im Unterricht spielen konnte, dass zweite (Yamaha PW10, Bodenmulti), weil’s schön klein war, ein WahWah eingebaut hatte und ich nicht ein MultiFX und ein WahWah extra transportieren und verkaben wollte, das dritte (Digitech GSP16(?), Rackmulti), weil ich effektbeladene Sounds dann echt cool fand, und ich dachte, man bräuchte für jeden Song nen anderen Sound und könnte das nur über viele Presets erreichen und weil mir ein Bodenteil zu umständlich in der Verkabelung und der Betriebssicherheit auf ner Bühne war. Meiner Spieltechnik und dem "Arbeiten mit der Gitarre" hab ich damit keinen Gefallen getan;
also, es gibt genug Motivationen, sich ein MultiFX zu kaufen,
und Fehlkäufe macht jeder, aber obige Anfrage endet zwangsweise in
unzureichenden Empfehlungen und Fehlkäufen.
Aber egal.

@Slash: Keins der von mir genannten Geräte kann ich Dir wirklich empfehlen, aber von einem Zoom kann ich Dir nur abraten.
Kauf Dir bei ebay ein Boss Me-5 mit Bedienungsanleitung
(siehe auch http://www.sick-guitars.ch/forum/topic. ... Terms=Me-5 ), das hat die bekannten und bewährten analogen Boss-Zerrer und auch eine Handvoll Boss-Modulationseffekte drin. NewMetal-Sounds wirst Du da allerdigns nur bedingt mit hinbekommen, und das scheint ja bei der nachwachsenden Gitarristengeneration ein KO-Kriterium zu sein...

HTH,
elvis


--
LYRICS? WASTED TIME BETWEEN SOLOS!
 
A

Anonymous

Guest
Zoom ist halt so ne Sache, der eine mag’s, der andre nicht!

Was ich dir wirklich (jedenfalls für den Anfang) sehr empfehlen kann ist das Korg AX1G. Kostet bei Thomann 115,- Eu und ist echt leicht zu nutzen und die Sounds kommen relativ professionel!
Du wirst dir, wie ich glaube, sowieso irgendwann ein anderes kaufen, aber für den Anfang ist das Ding genau das richtige!
Ich habe es auch sehr lange genutzt und bei den letzten Aufnahmen ist es doch tatsächlich wieder für die Vocals (!!) rausgekramt worden! ...auch auf das Snare-Mic eines Schlagzeugs kann man das loslassen...*gg*

Also echte Empfehlung, richtig gut das Ding! Hier der Link:
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-132747.html


So long, kick ass!
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: daniel@devil-head.de
Zoom ist halt so ne Sache, der eine mag’s, der andre nicht!

Was ich dir wirklich (jedenfalls für den Anfang) sehr empfehlen kann ist das Korg AX1G. Kostet bei Thomann 115,- Eu und ist echt leicht zu nutzen und die Sounds kommen relativ professionel!
Du wirst dir, wie ich glaube, sowieso irgendwann ein anderes kaufen, aber für den Anfang ist das Ding genau das richtige!
Ich habe es auch sehr lange genutzt und bei den letzten Aufnahmen ist es doch tatsächlich wieder für die Vocals (!!) rausgekramt worden! ...auch auf das Snare-Mic eines Schlagzeugs kann man das loslassen...*gg*

Also echte Empfehlung, richtig gut das Ding! Hier der Link:
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-132747.html


So long, kick ass!
Daniel
</td></tr></table>

HI,

Zoom hin, Zoom her ... :D
Die bauen ja auch Einzeleffekte http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-148595.html - nur ein Beispiel..
Und die Teile haben sogar einen TrueBypass und sind voll analoch.

cu
Oliver
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Slash
Hey!

Kann mir jemand sagen wo ich ein billiges effektgerät finde??
Wäre super wenn es in der Schweiz wäre!!!Es muss aber nicht das beste sein!
</td></tr></table>

HI,

warum fällt mir immer erst noch was (für mich) wichtiges ein, wenn ich schon auf Senden geklickt hab?....

Slash, was Du ggf. auch beachten solltest, teste (falls möglich) den Effekt - sofern ein Overdrive/Verzerrpedal - an Deinem Verstärker an.
Einige Overdrive/Verzerrer verlangen eine Anpassung der Toneeinstellungen am AMP, sodaß es zu Einstellproblemen/Differenzen kommen kann, wenn das Pedal aus, bzw. an ist.

Da Du ja was billiges suchst, ist das ggf. nicht so tragisch, aber sollte es mal vorkommen, daß Du doch von qualitativ hochwertigerem überzeugt bist, wäre es ja schade, Geld ausgegeben zu haben und sich dann zu ärgern, weil die Einstellungen irgendwie nicht in Einklang zu bekommen sind. Obwohl das bei billigem natürlich auch den Spaß verderben kann (ich meine die Einstelltoneanpassungsdiskrepanzen).

Ich hab z.B. ein DODHardrock-Distortion, welches an einem Marshall AMP sehr gut klingt und sich super nutzen läßt. Aber an meinem aktuellen Fender Top klingts einfach besch***.

ciao
Oliver
 
A

Anonymous

Guest
Man kann also auch ohne Gefahr Gesangparts etc. über ein Gitarrenmulti laufen lassen? Dann hätte ich nämlich noch verwendung für mein altes Boss ME 8.

Meiner Meinung nach braucht man wenn man einen vernünftigen Verstärker hat, vielleicht noch nen Chorus, nen Solo Verzerrer, Phaser evtl. und ein Wah Wah, das wars dann aber auch.
Ich kenn kein Multieffktgerät das Verzerrte Sounds hat wie ein alter Röhrenverstärker. Aber angeblich sollen diese Modeling Amps mittlerweile schon nah dran sein, wers glaubt.:D
Vor einiger Zeit wahr ich übrigens auch noch ein Multieffekt Befürworter aber dann trat ein Fender Twin in mein Leben...:D

Martin
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: eternal-edge


Man kann also auch ohne Gefahr Gesangparts etc. über ein Gitarrenmulti laufen lassen? Dann hätte ich nämlich noch verwendung für mein altes Boss ME 8.
</td></tr></table>

Ja klar kann man das! Du kannst auch ein Keyboard oder sonstwas anschließen! Allerdings sollten die Sounds passen. Also Stimme mit extremer Zerre is wohl nix und gibt nur noch ein Pfeifen aus Obertönen und Rückkopplungen!
Ich würde es aber beim Gesang parallel schleifen, das hört sich dann "echter" an und nicht z.B. bei nem Flanger so spacig, sondern wirklich voll, rund und meistens gut!
Bei Abnahmen von Drums is es dann aber seriell wieder besser, aber da lohnt sich sowas eh nur für die Snare (oder ganz selten für die Bass), damit kann man echt fette Snaresounds rauskitzeln. Ich schau mal, vielleicht stell ich mal ein Hörbeispiel hoch, was man so mit nem 0815-Gitarren-FX machen kann...


So long, kick ass!
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
Cool, aber einen Bass dran anschließen geht doch nicht, oder?

Martin
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: eternal-edge
Cool, aber einen Bass dran anschließen geht doch nicht, oder?

Martin
</td></tr></table>

Wieso nicht???

Auch den Bass für Aufnahmen lass ich liebend gerne über den V-Amp2 laufen (mein Tip: "American Blues" mit Cabinet No. 3 *gg*).
Über Effektgeräte kannst du alles laufen lassen, vor allen Saiteninstrumente (und da gehört selbst Bass noch dazu *gg*)!
Apocalyptica (oder wie die auch heißen) lassen ihre Celli auch über nen POD laufen. Kaputt gegangen ist mir noch NIE was: kein Bass, kein Mikro, auch kein Großmembran-Mic und auch keines der FX-Geräte!


So long, kick ass!
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
Also ich hab auch das ZOOm 505 II . Das ist schon gut, nur umständlich zu Bedienen und das Stimmgerät stimmt auch nicht. Und ich würde gerne wissen wo man den Batteriestand abrufen kann, es ist nämlich dumm wenn es aufeinmal aufhört zu übertragen. Ansonsten hat es keine schlechten Effekte, man kann sie auch selber abmixen und speichern. Und der Sound ist Klar.
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: rock-wheel
Also ich hab auch das ZOOm 505 II . Das ist schon gut, nur umständlich zu Bedienen und das Stimmgerät stimmt auch nicht. Und ich würde gerne wissen wo man den Batteriestand abrufen kann, es ist nämlich dumm wenn es aufeinmal aufhört zu übertragen. Ansonsten hat es keine schlechten Effekte, man kann sie auch selber abmixen und speichern. Und der Sound ist Klar.

</td></tr></table>
 
A

Anonymous

Guest
Hey Rock-wheel!!!!!!!
Meinst du das 505II ist eine gute Investition für so nen totalen Anfänger wie mich???
Ich denk mal bei dem Preis kann man wohl erstmal nicht viel falsch machen, wa?
ICh wollt nur mal n paar coole, neue Effekte ham!
CU
EDDY

-------------------------
SOAD & METALLICA RULEZ!!!!
-------------------------
 
A

Anonymous

Guest
@Oliver

Hatte das gerade gestern, die rote Digitalanzeige blinkt und der Ton geht Intervallweise weg. Die Laufzeit mit R6-Batterin liegt so bei 30 Stunden, ausserdem kann man ja ein Netzteil anschliessen.

@Eddy
Kauf Dir das Teil, glaub mir, Du machst nichts falsch und wirst sehr zufrieden sein:)!

Gruss
Django
 
 
Oben Unten