Bücher für Jazzgitarre

Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.174
Lösungen
1
Ort
MG
Hallo Leutz!

Kann mir jemand von euch ein gutes Lehrbuch für Jazzgitarre empfehlen?

Ich muss mich langsam mal mit dieser Musikrichtung beschäftigen.
Vielleicht machts ja sogar Spaß. *g*

Gruß,

Mike
 
A
Anonymous
Guest
Hi!

Da brauchst Du nicht unbedingt ein Lehrbuch. Erstmal solltest Du dir ein paar Akkorde draufschaffen, um überhaupt irgendwas in Richtung Jazz spielen zu können.

Z.B. Dur, moll, jeweils 7, Dur maj7, moll7b5, Vermindert7 in 5 Positionen, d.h. mit dem Grundton auf jeweils einer anderen Saite. Die kannst Du dir selber zusammenbasteln oder im Netz nach Griffbildern suchen.
Weitere wichtige Akkorde sind 6er , 9er (7er plus None), add9er (Dreiklänge plus None); diese und andere Erweiterungen kannst Du erstmal ignorieren. Dann noch übermäßige, die sind recht selten. Genauso wie sus2 und sus4, die im Jazz seltener als in Popsongs vorkommen.

Zum Melodiespiel sind Harmonielehrekenntnisse wichtig, Dur/moll oder Pentatoniken reichen da nicht mehr aus. Wichtig sind v.a. die harmonisch- und melodisch-Moll-Skalen. Diese lassen sich aber recht einfach von den natürlichen Molltonleitern ableiten.

Ich selbst hab das Realbook Of Jazz, eine Sammlung von Standards. Daraus übe ich Akkorde und Blattspiel, ausserdem Improvisation nach Anleitung meines Lehrers.

Ein Lehrbuch kenn ich leider nicht.

Gruß, Oli
 
A
Anonymous
Guest
Akkorde pauken ist natürlich sinnvoll, versuche auch etwas Gehör training zu machen!

Viele Aufnahmen besorgen wie z.B., von Joe Pass, Wes Montgomery, Charlie Christian usw.

Zwei Bücher die ich benutze:
Tom van der Geld - Ear Training(teuer!)
Andreas Sagmeister - Jazz Gitarre

Sind beide gut, aber erfordern viel Arbeit.
So ist das halt, sorry!

*********************
 
 

Oben Unten