DI-Box

A

Anonymous

Guest
Hallo erstmal,

ich bin nicht so ganz furchtbar neu im Forum, hatte mich nur nach diesem monströsen Crash vor etlichen Monaten eine zeitlang ausgeklinkt. Schön zu sehen, dass das Forum wieder so lebendig ist :).

Und jetzt zu meinem Topic: Ich habe mir neulich eine aktive DI-Box für meine Akustische mit Piezo zugelegt. Aus Geiz und weil da dann auch gleich mein Banjo drüberlaufen kann, habe ich mich für die zweikanalige Behringer DI20 entschieden. Für unsere eigene Band-PA bräuchte ich das Ding eigentlich nicht, wenn man aber wie neulich über eine fremde Anlage spielt, die zwar zig Mic-Ins, aber so gut wie keine Line-Eingänge hat, soll so ein Ding ja die Lösung sein...

Und jetzt das: Die erste Box (von Thomann) rauschte wie Hulle und hat mächtige Störgeräusche bei "ground lift" erzeugt. Na ja, Umtausch ist ja kein Ding. Die neue Box schmeisst aber auch noch (bei einem guten Grundsound) mächtig Rauschen in den Äther. Ist das normal, ist das kaputt oder habe ich einfach zuwenig investiert???

Beste Grüße von der Küste,

OJC
 
A

Anonymous

Guest
Hm,

ich hab ne Behringer (allerdings mit der genialen Boxensim von Herrn Rath), da rauscht nüscht. Aber hat Deine Klampfe einen Preamp? Hört sich nach zu schlappem Eingangssignal an. Versuch mal, dat Dingen leicht zu verstärken, bevor es in die DI geht (gibt von Nobels einen billigen, guten Preamp als Bodenmine, ab und zu bei eBay zu ziehen)...

Gruß
burke
 
A

Anonymous

Guest
hi burke,

danke für die antwort, aber das isses nicht. ich habe eine gretsch jumbo mit einem fishman pickup plus preamp. und ich hab's gerade mal versucht - das ding rauscht auch ohne klampfe dran. auch die versuchsanordnung hätt eich auch schon früher kommen können :-(.

wieder was gelernt.

ojc
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

das darf aber nicht sein. Haus dem Thomann wieder um die Ohren. Leider hab ich keine Tips parat, welche DI-Box Deinen Anforderungen genügen könnte, wir haben eine superbillige im Proberaum, die rauscht auch nicht. Ich komm grad nicht auf den Herstellernamen, aber ich kann morgen mal nachsehen, wenn Du magst. Ist aber leider ne einkanalige. Wie gesagt, meine Behringer-Kiste ist astrein, aber für E-Gitarren(amps) gedacht....

Gruß
burke
 
A

Anonymous

Guest
Endlich!
Ich hab's jetzt geklärt. Also:Die Leute bei Behringer liefern einen sehr schnellen, engagierten und hilfreichen Support. Und Thomann macht ja sowieso nie Probleme. Zur allgemeinen kenntnisnahme: Wer eine E-Akustik ins Pult schicken will, ist mit der Behringer DI100 bestens bedient. Rauscht nicht, funktioniert und kostet nicht die Welt. Ich wette, spätestens nach dem nächsten Gig hat die ganze Band solche Dinger.:-D

Gruß,

ojc
 
 
Oben Unten