"Die wollen den überteuerten, fettarmen Mist nicht esse


B
Banger
Guest
Unsere geliebte Insel im europäischen Nachbarschaftskreis ist ja nicht gerade für kulinarische Feinheiten bekannt - aber das hier schlägt dem Fass den Boden aus.
SPON":uu685gc5 schrieb:
Julie Critchlow (...) startete (...) eine Rettungsaktion für Kinder, die nun "hungern mussten": Zusammen mit zwei weiteren Müttern karrte sie einkaufswagenweise Hamburger, Pommes und Sandwiches zur Schule...
:wtf:
 
A
Anonymous
Guest
...... Ohhhhhhhhhh my fucking god.... how shocking :shock:

:mrgreen:

Hi,

ich glaube McDonald's, Burger King und Co's überleben ist damit gesichert :-D
 
A
Anonymous
Guest
Ich finde das überhaupt nicht lustig. Ich sitze hier nur fassungslos und kopfschüttelnd. Wenn Kinder unter der Kurzsichtigkeit ihrer Eltern leiden müssen... OMG!
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

...in der Tat, daß ist nicht wirklich lustig.
Aber was darf man in dieser Hinsicht, von einer Nation erwarten, welche Marsriegel frittiert?

Die Tatsache, daß eher früher als später FETTKIND-ALARM ausgelöst werden muß, ist bei dortigen Ernährungsgewohnheiten zwangsläufig Programm. Im Übrigen, läßt sich das keinesfalls auf die Insel und USA beschränken - auch dieser Trend ist bei uns schon längst im Kasten.

Wir haben selbst, einen echt heftigen Fall von Fettkind-Alert, in der Famillie. Ich sag es mal ganz unverblümt: Schuld sind in aller erster Konsequenz, die Erwachsenen, welche auch wenn Sie das nicht selber vorleben, leztlich aber keinen Einhalt gebieten.

Gruß

Sven
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,

ich denke mal das dieses Problem ja nicht nur auf der britischen Insel existiert. Werfen wir doch einfach mal einen Blick über den großen Teich. Wieviele Amis sind fettleibig? Dort boomt mittlerweile das Geschäft mit Särgen im XXXL Format. Traurig aber wahr.

Gruß aus Hamburch
BassHammer
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Ich habe letztens mal einen Artikel in Händen gehalten, nach dem 70% aller Kinder in Ihren Familien nicht vorgelesen wird. Nichts. Nada.

Un-faß-bar.

Gruß,
Woody
 
B
Bumblebee
Well-known member
Registriert
28 September 2005
Beiträge
581
Lösungen
2
Woody":1r5tk6nz schrieb:
Ich habe letztens mal einen Artikel in Händen gehalten, nach dem 70% aller Kinder in Ihren Familien nicht vorgelesen wird. Nichts. Nada.

Un-faß-bar.

Hallo Woody,

da müßten sich ja die Leute am Ende noch mit ihren Kindern beschäftigen - bää!

Gruß
Bumble
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,..
wenn ich anfügen darf

hatten grad einene kleinen 6jährigen...zur Hippotherapie
(arbeiten in der Therapie...ähnlich mit den Delphinen...mit Pferden)
sein Vater schlug ihn BLIND und gehbehindert (weil Papa Fussball guggn musste...und der kleene gestört hat)...an den Beinchen genommen und seinen Kopf zu Boden geschlagen....)

tja ...sowas gibts auch...
(aber lebenslang in den Knast....jou...!)

greez

Hörtipp: sei immer dankbar

und er kann schon fünf Schritte wieder laufen....wer weiss?...vieleicht irgendwann blind Gitarre spielen....das wäre doch schön
 
 

Oben Unten