Düsenberch


A
Anonymous
Guest
Huhu Forum ( huhu Hitze )
Kachelt einer der hier ´rumstreunenden zufällig über einen Düsenberg Humbucker " Grand Vintage " und kann mir sagen: das kachelt, Junge, nimm ??[:(!]

Hauptsache nich fettich!
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Polli
Huhu Forum ( huhu Hitze )
Kachelt einer der hier ´rumstreunenden zufällig über einen Düsenberg Humbucker " Grand Vintage " und kann mir sagen: das kachelt, Junge, nimm ??[:(!]

Hauptsache nich fettich!
</td></tr></table>

Da ist zu differenzieren - es gibt einen Bridge und einen Bridge Hot. Letzter geht so zwischen PAF Pro und JB. Mit dem Halspickup ( der schön offen, aber ohne Mergel ist) eine gute Kombinatzi.
(Kombi - Nazi[?])..ja komm - egal!


Grüße aus dem milden Westen.

W°°

Amerika kennt kein Pardon

...weil das französisch ist!
 
A
Anonymous
Guest
ich wollte annen Hals den Domino P-90 nehmen und unten an der Bridge den Grand Vintage.

Hauptsache nich fettich!
 
A
Anonymous
Guest
Polli, glaub’s einfach, es passt,-))

In was für eine Grazie willste die Dingerchen denn reinquälen?

Mach’s jut!
 
A
Anonymous
Guest
In eine jappapanisch-koreanische Yammmaha mit schicksten Body und Telecasterform ( Pac-120)und einem Hochgeschwind-Hals

Hauptsache nich fettich!
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:
In eine jappapanisch-koreanische Yammmaha .....
</td></tr></table>
Tanja hatte heute den schönen Ball und das nette Horn
Jammerhahn:D


Grüße aus dem milden Westen.

W°°

Amerika kennt kein Pardon

...weil das französisch ist!
 
A
Anonymous
Guest
yamaha PAC 120s ==> die hab ich auch.

ganz im ernst polli:
wie gefällt sie dir??
sie ist doch wirklich extrem gut für den preis. gut verarbeitet, stabil und mit splittet single coil klingen sogar die original humbucker gut.

nur die bünde könnten nahc meinen geschmack weit bending-resistenter sein.

keiner spricht über yamaha positiv in der öffentlichkeit, aber jeder, den ich kenne, der yamaha spielt ist sehr zufrieden (im gegensatz zu giganten wie gibson und PRS, die eine extrem hohe schwankung in ihrer produktserien haben.)

jaja, die japaner könnens fast schon besser als die amis.
gut, die armen amis kommen ja vor lauter kriegen nicht mehr zum gitarrebauen...

stay rockin’
badmatafaka
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Polli
ich wollte annen Hals den Domino P-90 nehmen und unten an der Bridge den Grand Vintage.

Hauptsache nich fettich!
</td></tr></table>

Hi Polli!

Was bei meiner Epiphone The Dot mit dieser Kombi sehr gut funktioniert, wird Deine Yamaha sicherlich auch aufwerten. Ich bin begeistert von den Teilen!

Stratige Grüsse,

Doc

(der immer noch sehr gerne Blues hört)
 
A
Anonymous
Guest
Hi Polli,
hab hier noch nen P99 rumliegen, kannste gerne mal antesten, is aber zur Zeit nicht eingebaut (aber leider auch nicht zu Verkaufen bzw. zu Tauschen) dafür gefällt er mir einfach zu gut.
v.l.G.
Pascal

Tune Low, play hard and Floor it. Floor it!
-SRV
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:[keiner spricht über yamaha positiv in der öffentlichkeit, aber jeder, den ich kenne, der yamaha spielt ist sehr zufrieden (im gegensatz zu giganten wie gibson und PRS, die eine extrem hohe schwankung in ihrer produktserien haben.)


stay rockin’
badmatafaka
</td></tr></table>

Wo sind den bei PRS Schwankungen...?[:0] Ich glaube es gibt einfach zu viele Leute die keine Ahnung haben und Welten von einer 2000 Euro
Gitarre erwarten (Ich musste bei meiner Custom (nein, keine PRS[;)]) auch erstmal die Brücke und so einstellen bis das Gerät top war). Nur meine Meinung (und ich habe bis jetzt ca. 50 PRS Klampfen in der Hand gehabt...)[;)]

LG,
Skirmish.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Skirmish!

Naja, PRS war vielleicht ein schlechteres Beispiel, aber bei Gibson z.B. trifft das doch voll zu. Das die Dinger nicht eingestellt sind ist zwar leider die Regel, erschwert aber ungemein die Suche nach einer gut klingenden Gitarre, sprich, man kann jede Gitarre, die einem gefallen könnte durch falsche Einstellung im laden übersehen und umgekehrt.
Desweiteren- und ich wiederhole mich hier zum x-ten mal- kann es doch wohl nicht sein, dass es bei Gibson schief eingesetzte Inlays gibt mit Kleberückständen, die Lackierung Schlieren aufweist und das Binding einfach nur einen unangenehme Kante ist, mal ganz zu schweigen davon, wie schön Sägemehl im E-Fach oder unter dem Trussrod Cover aussieht.Das die Griffbretter auch bei der HC noch furztrocken angeliefert werden ist da leider auch normal. Und dann noch 3 Mille für so einen Scheiß verlangen? Tut mir leid, aber unter den Aspekten der Verarbeitung ist Gibson für mich weit unter Durchschnitt, und ich habe selber 2, die ich allerdings gebraucht gekauft habe, mir der Ton und die Optik gefiel und ich wußte auf was ich mich einlasse.
So eine lasche Verarbeitung sehe ich zumindest leider sehr häufig bei teuren Firmen, so auch im Ampbereich bei Soldano. Was die verkaufen ist echt eine Zumutung, gerade bei den Preisen, da rappelt alles. Man könnte meinen , das ist ein Merkmal amerikanischer Baukunst: die Verarbeitung ist scheiße, aber jeder will es haben, weil’s eben aussieht und klingt, frei nach dem Harley Motto: 2 Stunden fahren, 4 Stunden schrauben.
Das waren so meine Beobachtungen in der Hinsicht, der noch keine 50 Gibsons in der Hand hatte, aber seit 5 Jahren welche spielt.

Mach’s gut!
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Johnny_Thul
Hi Skirmish!

Naja, PRS war vielleicht ein schlechteres Beispiel, aber bei Gibson z.B. trifft das doch voll zu. Das die Dinger nicht eingestellt sind ist zwar leider die Regel, erschwert aber ungemein die Suche nach einer gut klingenden Gitarre, sprich, man kann jede Gitarre, die einem gefallen könnte durch falsche Einstellung im laden übersehen und umgekehrt.
Desweiteren- und ich wiederhole mich hier zum x-ten mal- kann es doch wohl nicht sein, dass es bei Gibson schief eingesetzte Inlays gibt mit Kleberückständen, die Lackierung Schlieren aufweist und das Binding einfach nur einen unangenehme Kante ist, mal ganz zu schweigen davon, wie schön Sägemehl im E-Fach oder unter dem Trussrod Cover aussieht.Das die Griffbretter auch bei der HC noch furztrocken angeliefert werden ist da leider auch normal. Und dann noch 3 Mille für so einen Scheiß verlangen? Tut mir leid, aber unter den Aspekten der Verarbeitung ist Gibson für mich weit unter Durchschnitt, und ich habe selber 2, die ich allerdings gebraucht gekauft habe, mir der Ton und die Optik gefiel und ich wußte auf was ich mich einlasse.
So eine lasche Verarbeitung sehe ich zumindest leider sehr häufig bei teuren Firmen, so auch im Ampbereich bei Soldano. Was die verkaufen ist echt eine Zumutung, gerade bei den Preisen, da rappelt alles. Man könnte meinen , das ist ein Merkmal amerikanischer Baukunst: die Verarbeitung ist scheiße, aber jeder will es haben, weil’s eben aussieht und klingt, frei nach dem Harley Motto: 2 Stunden fahren, 4 Stunden schrauben.
Das waren so meine Beobachtungen in der Hinsicht, der noch keine 50 Gibsons in der Hand hatte, aber seit 5 Jahren welche spielt.

Mach’s gut!
</td></tr></table>

Krass! Falls ich mir irgendwann je im Leben eine Gibson oder einen Soldano kaufen sollte werde ich das Ding stark inspizieren...
Danke für den Hinweis...

LG,
Skirmish.
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Johnny_Thul
Man könnte meinen , das ist ein Merkmal amerikanischer Baukunst: die Verarbeitung ist scheiße, aber jeder will es haben, weil’s eben aussieht und klingt, frei nach dem Harley Motto: 2 Stunden fahren, 4 Stunden schrauben.

Mach’s gut!
</td></tr></table>

Hi Johnny:),
brrrrrrrr.......iiiiiiimmer langasam, haste du schon jemals ein solches Teil gefahren und den Donner dieser V-Twins unter deinem A.... gespürt? Nee ne! Das sind Sprüche, die vielleicht noch vor 25 Jahren ihre Bewandnis fanden. Aber egal, wollt’s auch nur mal so am Rande ansprechen:D
Tja, leider findet man auch bei den so oft in den Himmel gehobenen Edelteilen sogenannte Montagsmodelle, so auch bei Gibson, 7ender, oder auch Soldano. Ich selbst habe diese Erfahrungen auch schon reichlich gemacht und so eben oft ins Fettnäpfchen gegriffen.
Gut, das es hier zu Lande eben noch sehr gute Musikinstrumente gibt, die auch noch bezahlbar sind für Leute, die nicht so gut gestellt sind! So auch Teile wie z.B. von Düsenberch, H&K, oder Rath.

Ich wünsch noch was und nimm mir das erstgenannte nicht übel.....[;)]
magsiganturegif.gif


Lieber im Blues als im Minus.....
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:
brrrrrrrr.......iiiiiiimmer langasam, haste du schon jemals ein solches Teil gefahren und den Donner dieser V-Twins unter deinem A.... gespürt? </td></tr></table>

Ich spüre diesen Donner bis in mein Schlafzimmer, wenn die videlen Frührentner mal wieder cool cruisend den Isolationsputz der anrainenden Häusergemeinschaft runter blasen. Als Teenager habe ich die Erfahrung gemacht, daß es für einen ausgeräumten Auspuff Sozialstunden setzt. Da handelte es sich aber um 50 ccm und den Ton einer Hornisse. Vermutlich lag dort der Fehler. Wenn die grauen Steppenwölfe auf ihren zweirärdrigen Freiheitsstatuen den "guten alten Sound der 60er" kutivieren, also eine Mellange zwischen Dampfhammer und Überschallknall, so gibt es dafür eine Zulassung im KFZ Brief.
Was steht da überhaupt drin? Fahrtgetäusch: 123 dB? Kann man so etwas heute noch, im Jahre 2003, auf einen Zulassungsschein eintragen, ohne dass der Nadeldrucker Löcher ins Papier stanzt? Ist ein Zulassungsschein überhaupt für so viele Stellen vorgesehen, oder müssen die für Harlys an der Seite noch was ankleben?
Ich halte es für völlig ausgeschlossen, daß ein Fahrzeug aus europäischer Herstellung bei vergleichbarer Lärmentwicklung eine Betriebserlaubnis bekäme...
Es sei denn, es ist ein Oldtimer.
Und da ist man bei dem anachronistischen Gerät und dem damit verbundenen archaischen Riten und Verhaltensweisen verdammt nah am Kern.
Asphaltcowboys...

Und von Gitarren will ich jetzt gar nicht schreiben.







Grüße aus dem milden Westen.

Walter
 
A
Anonymous
Guest
Hör bloß auf, hier unter mir wohnt so´n Rentner, 74 Jahre, aber jung geblieben, mit einer Harley, Marke Liberator aus dem II-Weltkrieg.
Immer wenn ich MIttagspause habe, wird der Hüchel aus der eigens gebauten Mini-Garage gezogen und angemacht, angeschoßen, angeknallt.
Mit dem, was der Bolide hinten noch rausrotzt könnte ich meinen PKW ( Kleinwagen ) vermutlich 2 Tage zur Arbeit fahren.
Baaah!

An Grüßen: Polli
happy.gif
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:
Asphaltcowboys...

Grüße aus dem milden Westen.

Walter
</td></tr></table>

Oh yes Baby....born to be wild [8D]!!! ...and loud pipes saves live! Aber der Mäggy schont seine Nachbarn und schiebt seine Karre des Nachts lautlos inne Garasche[:eek:)]

Ich lach mich kabudd:D:D:D:D:D:D:D:D

Bikermag_klein.gif


Lieber im Blues als im Minus.....
 
A
Anonymous
Guest
Hi Polli & Tante Walter,
noch eines iss wichtich! Immerhin sorgen wir immer gutgelaunte und lächelnde Biker für eine insektenfreie Grillsaison:

keep-smiling_klein.jpg

....Wech mit den Viechern:D:D:D

ich wünsch euch noch wat[8D]
magsiganturegif.gif


Lieber im Blues als im Minus.....
 
A
Anonymous
Guest
Hi Magman!

Warum sollte ich dir dat übel nehmen? Das ist halt ein altes Klischee bei Harleys, aber damit habe ich bei meinem 68er MGB auch zu kämpfen (ja wat denn, früher war dat eben so, das der regen auch mal in den Inneraum läuft und die Heizung im Winter nich läuft,-))

Mach’s gut!
 
 

Oben Unten