E-Gitarre gekauft, wie soll ich anfangen????

A
Anonymous
Guest
Hallo Leute,

ich habe mir diese Gitarre gekauft --> http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... :EOAB:AT:6
Was sagt denn ihr zu dem Kauf, ist sie für Anfänger oder nur ein Spielzeug???
Könnt mir ihr auch sagen wie ich anfangen soll und wo ich das lernen kann, ich habe eine Freundin die mich das lernen kann usw.
Welchen Verstärker wäre gut für Anfänger???
Welche Sachen brauche ich den noch, denn ich habe nur die Sachen (E-Gitarre, Kabel für Verstärker und den einen Bügel da) und was bräuchte ich noch???

Ich danke euch schon im voraus für die Hilfe!!!

MFG Mike ;)

Life is to Short!!!!!
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Mike1986
Hallo Leute,

ich habe mir diese Gitarre gekauft --> http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... :EOAB:AT:6
Was sagt denn ihr zu dem Kauf, ist sie für Anfänger oder nur ein Spielzeug???
Könnt mir ihr auch sagen wie ich anfangen soll und wo ich das lernen kann, ich habe eine Freundin die mich das lernen kann usw.
Welchen Verstärker wäre gut für Anfänger???
Welche Sachen brauche ich den noch, denn ich habe nur die Sachen (E-Gitarre, Kabel für Verstärker und den einen Bügel da) und was bräuchte ich noch???

Ich danke euch schon im voraus für die Hilfe!!!

MFG Mike ;)

Life is to Short!!!!!
</td></tr></table>

Hi Mike und Willkommen!
Ich würde Dir mal empfehlen die Suchfunktion zu benutzen und Dich durch ein paar ältere Beiträge zu lesen, da findest Du sicher einiges zu Deinen Fragen.
Zu der Gitarre kann man von einem Computer aus eigentlich nichts sagen, es sei denn man hat sie schon einmal selber gespielt (ich habs nicht...). Ich denke aber mal für den Anfang sollte es reichen.
Was Du jetzt noch brauchst ist ein Verstärker und ich würde Dir auch empfehlen in ein Stimmgerät zu investieren. Um Infos über Verstärker zu bekommen solltest Du auch noch hinzufügen was der Kosten darf und welche Stilrichtungen Du damit spielen willst.

LG,
Skirmish.
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.882
Lösungen
2
Ich habe Skirmish nicht hinzuzufügen außer: Herzlich Willkommen bei uns!

Stratige Grüsse,

Doc

(der immer noch sehr gerne Blues hört)
 
A
Anonymous
Guest
Also ich würe so ROCK - Nu Metal spielen, halt wie System of a Down, Linkin Park, Offspring usw. und der verstärker sollte so bis 70€ kosten ;)

Life is to Short!!!!!
 
A
Anonymous
Guest
puh, bei dem preisrahmen hast aber allerdings keine sehr große auswahl, außer du holst dir so nen 2watt mini-verstärker von marshall oder fender...
spar lieber n bissle und hol dir dann n bissle was gescheites, man bekommt schon ab 100-150 sehr gute übungsverstärker und bis dahin kannst ja über deine stereoanlage spielen (langt ja auch fürn anfang)

Grüßle bÄstel
 
A
Anonymous
Guest
Mit dem Budget kommst du leider nicht weit.
Bei eBay gibts immer wieder kleine Übungsverstärker unbekannter Marken ab ca. 50 €. Zum Proben mit einem Drummer ist sowas nicht zu gebrauchen. Wenn du bald mit Anderen zusammen spielen möchtest, solltest du vielleicht vorerst auf nen Amp verzichten und auf ein nen Transistoramp mit wenigstens 30 Watt und nem 10"-, besser 12"-Speaker sparen.

Gruß, Oli
 
A
Anonymous
Guest
Hmmm,

sind die Ziel nich ein wenig hochgesteckt??! Linkin Park; System..! Vielleicht wirklich erstmal anfangen mit "Blowing in the Wind"; Get Back und son Zeuch! Wenn Du dir am Anfang gleich so hohe Ziele steckst, kann es schnell passieren das Du so frustriert bist das Du das Ketarre spielen gleich wieder drann gibst! 70 Eus für son kleinen Übungsamp find ich schon realistisch! Ich denk son kleines Teil tuts ersma um zu Hause´im Wohnzimmer son kleines bisken zu schraddeln..!Gibt doch so kleine Teile (10 Watt) von Fender und Career und wie die alle heissen! Um sich ersmal so "einzuschnüffeln" is das absolut realistisch, find ich! Aber nich vergessen!! Ziele nich so hoch stecken! Wenn Du jemanden hast, der Dir was Zeigen kann is das schonmal die halbe Miete. Parallel dazu würd ich mir noch son paar Gitarrenlehrbücher besorgen. (irgendwas einfaches wie Peter Bursch-Rockgitarre oder so)! Auf jeden Fall nach allen Seiten hin orientieren und Augen/Ohren offenhalten.

Grüsse

Dirk

I´m a monday morning lunatic.....
 
B
Banger
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Petruccijünger
Parallel dazu würd ich mir noch son paar Gitarrenlehrbücher besorgen. (irgendwas einfaches wie Peter Bursch-Rockgitarre oder so)! </td></tr></table>
Hi Jünger :)
Also, Peter Bursch hat IMHO eher Leer- als Lehrbücher :D
Mein ehrwürdiger Vater hat o.g. Buch zuhause, bei allem Verständnis für Anfänger, aber das Buch ist einfach *zu* simpel. Allein schon die Behauptung, man könne mit G, C und A 10 Rocksongs spielen, ist in meinen Augen lächerlich; es klappt zwar, aber um so irritierter ist man, wenn die Bandkollegen es in der (natürlich komplett anderen ) Originaltonart spielen... neeneenee, wenn schon, dann richtig :)
Allerdings ist die beiliegende CD so scheisse, dass es schon wieder witzig ist, die müsste man sich mal nach Genuss einer Sportzigarette anhören... ha! Idee! [8D]

Gruss & Grooves,
Andreas
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

ja, war vielleicht nich sooooooo glücklich jetz mit dem alten Bursch! Aber was anderes viel mir jetz auffe schnelle nich ein!!
Muss ja nich Bursch sein....., Hauptsache Buch (find ich wichtig um ersma zu schnüffeln was überhaupt geht...!)

Grüsse



I´m a monday morning lunatic.....
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Banger


Mein ehrwürdiger Vater hat o.g. Buch zuhause, bei allem Verständnis für Anfänger, aber das Buch ist einfach *zu* simpel. Allein schon die Behauptung, man könne mit G, C und A 10 Rocksongs spielen, ist in meinen Augen lächerlich; es klappt zwar, aber um so irritierter ist man, wenn die Bandkollegen es in der (natürlich komplett anderen ) Originaltonart spielen... neeneenee, wenn schon, dann richtig :)
Allerdings ist die beiliegende CD so scheisse, dass es schon wieder witzig ist, die müsste man sich mal nach Genuss einer Sportzigarette anhören... ha! Idee! [8D]

Gruss & Grooves,
Andreas
</td></tr></table>
Hi und veto,

G, C und A nicht. Aber z.B. A, D und E sind Basis für was weiß ich alles... Du verstehst, was ich meine? Übers Transponieren brauchen wir hier auch nicht zu reden.
IMHO hat sich Peter Bursch um die Gitarre verdient gemacht. Als ich anfing gab es die Bücher noch lange nicht. Bei mir hieß das "Die Fibel des Jazzgitarristen" von Fred Harz. Und ich wette, 99% von euch hätten das Schrummholz verbrannt, als sich das ohne Lehrer, ohne weitere Anleitung anzutun (Harmonielehre aus dem Brockhaus und Schulbüchern).
Da hat der Peter wirklich gute Basisarbeit für die totalen Anfänger geleistet.

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
A
Anonymous
Guest
Hola,

auch wenn mir der Herr Bursch recht sympatisch ist, mit seinem RockGitarren Buch konnte ich nichts anfangen. Ich favorisiere weiterhin "Kumlehn’s Neues E-Gitarrenbuch" als die Einsteigerlektüre schlechthin.

Ich habe auch mit einem billigen 20 Watt Amp angefangen. Die Effektkanäle sind bei der Preisklasse meist ziemlich mies - also ab in den nächsten Laden und Probehören.:)

Ziele kann man sich imho schon recht hoch stecken, solang man weiss das man ganz unten anfangen muss und der Weg weit ist. :)



Gruß,
Andy
 
A
Anonymous
Guest
Hi Mike

Gucke bei eBay mal nach Marshall Valvestate-Amps mit 15 oder 20 Watt.
Die Dinger klingen fett nach Röhre und besitzen auch genügend Einstellungsmöglichkeiten. Der Preisrahmen liegt so zwischen 50 und 70 Euro, der 20 Watt hat schon 2 unabhängige Kanäle und Reverb.
Weiterhin kann ich Dir aus eigener Erfahrung moch das zoom 505 II-Multieffektgerät ans Herz legen, guter Klang, viele Effekte und für z.Tl. unter 50 Euronen bei eBay.

gruss
Django
 
 

Oben Unten