Fender Twin Reverb (Preise & Alter)

A

Anonymous

Guest
Hallo zusammen,

ich bin über einen Freund von mir an einen alten Fender Twin Reverb rangekommen, möchte diesen aber nicht behalten, da er mit meinem Zentera nicht wirklich konkurrieren kann. ;-)
Der Amp sieht eigentlich noch sehr gepflegt aus für sein Alter, lediglich zwei Potiknöpfe fehlen (Musik Produktiv – 22,80 Euro) und einer der Speaker hat ein kleines Loch (siehe Bild). Was meint Ihr kann man dafür noch verlangen? Ich würde Ihn ja bei ebay einsetzen, allerdings möchte ich ihn für 200 Euro nicht hergeben, da Vollröhre (135 Watt RMS usw).

Ein weiteres Problem ist das mit dem Alter… Die Seriennummer ist A840878. Nach diversen Internetseiten weißt das auf das Baujahr 1974-1975 hin, was wiederum auch mit einer anderen Internetseite übereinstimmen würde, welche die erste Serie dieses Amps von 1964-1975 beschreibt. Kann das irgend jemand (der vielleicht ein Fender Amp Buch besitzt) bestätigen?

Hier erstmal einige Fotos:

Front.jpg


Back.jpg


Speaker_Front.jpg


Tubesplan.jpg


Watt.jpg


Back_M.jpg


Back_R.jpg


Speaker_Back.jpg


Poti_1_2.jpg


Poti_2.jpg


Danke euch fĂĽr die Antworten.

GruĂź
VVolverine
 
Hi,

http://www.ampwares.com/ffg/

Die Altersbestimmung bei Fenderamps ist ziemlich schwer. Die Seriennummer allein ist nicht zuverlässig. Auf jedem Transformator usw. steht eine Seriennummer. Das jüngste Datum ist dann meistens relativ nah dran.

Von oben genannter Seite erfährt man, dass die 135W Version nur von 1977-1982 gebaut wurde.

Ich würde sagen, Dein Twin ist seltener als die 100W Version. Er hat auch eine sehr anschauliche Frontbespannung. Ich tu mich allerdings immer sehr schwer mit Preisschätzungen. Kann dazu nicht so viel sagen...
Nur so viel: Ich habe für meinen Twin Reverb insgesamt 950€ gezahlt. Allerdings ist der etwas älter und ist ein 100W und 200€ davon war für komplett neue Röhren incl. prof. Einbau. und auch sonst ist alles tip top. Ich persönlich würde keinesfalls eine 135W Version kaufen (mir ist meiner schon zu laut...)
Ich würde ihn in lokale Anzeigenblätter setzen. Bei ebay gehen die ziemlich billig weg. (zu billig)

GruĂź - m.keef
 
Hi,

danke für deine Antwort. Mal ne Frage zur Funktion (wo Du ja auch einen besitzt ;-) ) Läßt sich der Vibratoeffekt (Tremoloeffekt, sorry Banger :lol: ) nur mit dem Fußpedal an bzw. ausschalten? Der Fußschalter ist nämlich nicht dabei und ich versucht verzweifelt den Vibratoeffekt auszuprobieren.

Ich habe jetzt schon viel gelesen, aber das stand leider nirgendwo... :|

GruĂź
VVolverine
 
Hi Bernd,

:lol:
lustig das Du grade schreibst... Ebenso habe ich noch einen alten Vox AC30 (nicht ganz so heruntergekommen wie der vom Doc ;-) ) Reparierst Du sowas?

GruĂź
Mirko
 
Hi,

ja Vibrato und Reverb werden per FuĂźpedal an und ausgeschaltet. Die gibts aber auch zu kaufen fĂĽr nicht so viel Geld. Ich hab das damals auch extra gekauft. Ist ein Doppelschalter mit Cinch Steckern!! Keine normalen Klinken.
 
VVolverine":2dmd568r schrieb:
Hi Bernd,

:lol:
lustig das Du grade schreibst... Ebenso habe ich noch einen alten Vox AC30 (nicht ganz so heruntergekommen wie der vom Doc ;-) ) Reparierst Du sowas?

GruĂź
Mirko

Hallo Mirko,
Kommt drauf an wie eilig das ist und was im groben damit los ist - aber prinzipell schon.
GruĂź
 
VVolverine":28qljjjv schrieb:
Hi,
danke für deine Antwort. Mal ne Frage zur Funktion (wo Du ja auch einen besitzt ;-) ) Läßt sich der Vibratoeffekt (Tremoloeffekt, sorry Banger :lol: ) nur mit dem Fußpedal an bzw. ausschalten? Der Fußschalter ist nämlich nicht dabei und ich versucht verzweifelt den Vibratoeffekt auszuprobieren.

Ich habe jetzt schon viel gelesen, aber das stand leider nirgendwo... :|
GruĂź
VVolverine

Hi,

einfach an den Potis Speed+Intensity drehen. Die Doppeltitte schaltet nur Ein/Aus. Wenn bei Dir das Geleiere nicht will iset kaputt. Brauch sowieso niemand. Die Celestions kommen mir merkwĂĽrdig vor. Das sollten eigentlich Jensen oder JBL sein...
 
DUFF":32reuddo schrieb:
Hi,

einfach an den Potis Speed+Intensity drehen. Die Doppeltitte schaltet nur Ein/Aus. Wenn bei Dir das Geleiere nicht will iset kaputt. Brauch sowieso niemand. Die Celestions kommen mir merkwĂĽrdig vor. Das sollten eigentlich Jensen oder JBL sein...

und was machst du bei *Crimson and Clover*? duff? ;-)

gausö! franz
 
VVolverine":3uiq4wkb schrieb:
Hallo zusammen,

ich bin über einen Freund von mir an einen alten Fender Twin Reverb rangekommen, möchte diesen aber nicht behalten, da er mit meinem Zentera nicht wirklich konkurrieren kann. ;-)
Der Amp sieht eigentlich noch sehr gepflegt aus für sein Alter, lediglich zwei Potiknöpfe fehlen (Musik Produktiv – 22,80 Euro) und einer der Speaker hat ein kleines Loch (siehe Bild). Was meint Ihr kann man dafür noch verlangen? Ich würde Ihn ja bei ebay einsetzen, allerdings möchte ich ihn für 200 Euro nicht hergeben, da Vollröhre (135 Watt RMS usw).

Ein weiteres Problem ist das mit dem Alter… Die Seriennummer ist A840878. Nach diversen Internetseiten weißt das auf das Baujahr 1974-1975 hin, was wiederum auch mit einer anderen Internetseite übereinstimmen würde, welche die erste Serie dieses Amps von 1964-1975 beschreibt. Kann das irgend jemand (der vielleicht ein Fender Amp Buch besitzt) bestätigen?

Hier erstmal einige Fotos:

...

Danke euch fĂĽr die Antworten.

GruĂź
VVolverine

Hi Mirko,

Du machst immer so nette Bilder von Deinen Untermietern!

Der Gute scheint feucht gestanden zu haben derweil bis heute, isn´t he?

Ich weiĂź vom Chris, einem befreundeten Gitarrero aus der Gegend,
daĂź er seinen brummenden (Trotz Tonehunters Werkstatt!) und
schweren Genossen (der Deinem sehr ähnlich sieht) hat
verkaufen können und sehr glücklich war, wenigstens umgerechnet
300 Euro zu bekommen. Versuch ihn doch jemandem mit
Fender Rhodes zu verkaufen (Zeitschrift Keyboards - Annonce) ...,
da klingt´s amtlich!!!

Bin mal gespannt auf Deinen Vox!
 
Hi Mirko,

Du machst immer so nette Bilder von Deinen Untermietern!

Der Gute scheint feucht gestanden zu haben derweil bis heute, isn´t he?

Ich weiĂź vom Chris, einem befreundeten Gitarrero aus der Gegend,
daĂź er seinen brummenden (Trotz Tonehunters Werkstatt!) und
schweren Genossen (der Deinem sehr ähnlich sieht) hat
verkaufen können und sehr glücklich war, wenigstens umgerechnet
300 Euro zu bekommen. Versuch ihn doch jemandem mit
Fender Rhodes zu verkaufen (Zeitschrift Keyboards - Annonce) ...,
da klingt´s amtlich!!!

Bin mal gespannt auf Deinen Vox!

Hi Sven,

wenn das von Dir kommt, fasse ich das gerne mal als Kompliment auf, da Du ja einen Profi zur Hand hast ;-)

Eigentlich stand er die letzten 20 Jahre (wörtlich) in einem Wandschrank, wenn auch sehr schmutzig eingeräumt. Nachdem ich den Dreck vom Amp hatte kam darunter ein fast neuwertiger Verstärker zum Vorschein. Selbst das sonst oft so verrauchte, vergilbte Silverface ist noch sehr schon anzusehen.

Mein Vox steht noch im Kofferraum meines Autos ;-) Offensichtlich fehlen "nur" zwei Speaker, 3 Endstufenröhren und eine Inputbuchse. Alles andere (bis auf den ganzen Schmutz) scheint in Ordnung zu sein, aber ich möchte das lieber von einen Fachman (Hallo Bernd ;-) ) checken lassen.

Leider fehlt die Rückwand mit dem Typenschild, sonst könnte ich euch auch schreiben was es für ein AC30 ist :lol: ;-)
Aber (schöne) Bilder werden folgen...

GruĂź
Mirko
 
franz":3dpzm3se schrieb:
und was machst du bei *Crimson and Clover*? duff? ;-)
gausö! franz

Hi Franz,

Alter, so Zeuch spiel ich nicht. ;-) Das ist nun wirklich der einzige Song den ich kenne, wo der Effekt eingesetzt wird. Wenn ich mich recht erinnere läuft auch der Gesang durch die Gebetsmühle...
Ich hab den Effekt noch nie gebraucht.
 
VVolverine":1fcgt685 schrieb:
Mein Vox steht noch im Kofferraum meines Autos ;-) Offensichtlich fehlen "nur" zwei Speaker, 3 Endstufenröhren und eine Inputbuchse. Alles andere (bis auf den ganzen Schmutz) scheint in Ordnung zu sein, aber ich möchte das lieber von einen Fachman (Hallo Bernd ;-) ) checken lassen.

Leider fehlt die Rückwand mit dem Typenschild, sonst könnte ich euch auch schreiben was es für ein AC30 ist :lol: ;-)
Aber (schöne) Bilder werden folgen...

Schlimmer als bei Doc seinem AC30 kann es nicht mehr kommen. :shock:
Da habe ich gestern erst mal das gesamte Blech "gebügelt", das Gehäuse sah aus wie aus dem 5. Stock gefallen. Jetzt weiß ich erst mal, wo oben und unten ist. ;-)
Typenschild - brauch ich nicht. Es sei denn es mĂĽssen einige Schaltungsteile komplett nachgebaut werden. :?
Wie gesagt, wenn es nicht sofort sein muß - könnte ich mich dessen annehmen.
Momentan muß ich erst mal meine derzeit in der Warteschleife befindlichen Aufträge abarbeiten.
 

Ă„hnliche Themen

Beliebte Themen

ZurĂĽck
Oben Unten