Formanten der Gitarre?


A
Anonymous
Guest
Bierzeit!

Ich hoffe der Thread ist hier richtig.

Ich habe mich letztens ein bissl mit Formanten beschäftigt. Da gibt es doch ein paar Interessante Seiten. Nur eines ist bei allen gleich. Es wird nie über Elektrische Instrumente geschrieben. Geige, Cello, Trompete. Das ist sicher nicht falsch es zu wissen, doch ich selbst bin einer der wenigen, die sich mit guitar beschäftigen.

Welche Formanten und Formantbereiche sind typisch für die Gitarre?

Mich interessiert auch, welche Formanten / Formantbereiche den Sound von Akustik-, Konzert-, Brett-, Resonanzgitarre sowie Single Coil und Humbucker prägen.

Danke für Antworten
Gruß
 
Al
Al
Well-known member
Registriert
4 März 2006
Beiträge
1.818
Lösungen
1
Ort
Karlsruhe
bei der e-gitarre heisst sowas störgeräusch :mrgreen:

nee, mal ernsthaft, interessantes thema wie ich finde (nachdem ich nachgelesen habe, was formanten sind....)
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Viertoener":38fif9bk schrieb:
Bierzeit!

Ich hoffe der Thread ist hier richtig.

Ich habe mich letztens ein bissl mit Formanten beschäftigt. Da gibt es doch ein paar Interessante Seiten. Nur eines ist bei allen gleich. Es wird nie über Elektrische Instrumente geschrieben. Geige, Cello, Trompete. Das ist sicher nicht falsch es zu wissen, doch ich selbst bin einer der wenigen, die sich mit guitar beschäftigen.

Welche Formanten und Formantbereiche sind typisch für die Gitarre?

Mich interessiert auch, welche Formanten / Formantbereiche den Sound von Akustik-, Konzert-, Brett-, Resonanzgitarre sowie Single Coil und Humbucker prägen.

Danke für Antworten
Gruß

Eine Formante ist ein dominanter Tonbereich, oder eine auffällige Resonanz - also eine Tonfarbe.
Bei einer E-Gitarre verändert sich die Tonfarbe mit der Art und Position des Pickups, sowie der Art der Schaltung.
Während ein dicker Humbucker zwischen "a" und "ä" liegen kann, bewegen sich parallel geschaltete Strat Singlecoils beim "i".
Jazzgitarren gehen, vom blechernen "eh" bis zum topfigen "ouh", kleine Westerngitarren klingen gerne nasal zwischen "a" und "e" , größere Gitarren zwischen "o" und "u".....

Die ganzen Vokale sind aber nur Hilfsmittel zum Vermitteln einer Formante. Eine Krücke - eine Übersetzung mit Verlust.
Das Original ist oft ausdrucksstärker und lässt sich nur schlecht übersetzen.
Mir fällt dabei ein Gesprächsfetzen ein, den ich neulich im Restaurant vom Nebentisch aufschnappen konnte: "Ich mag Rehrücken, weil... mir schmeckt der Geschmack!"
 
A
Anonymous
Guest
Na das ist doch was. Kann mir jemand genauer die Frequenzen oder Frequenzbereiche nennen? Das wär toll.

Gruß
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.902
Lösungen
2
Ort
Köln
Hallo Viertöner,
wenn ich ehrlich bin glaube ich nicht, daß es Sinnvoll ist, Formantbereiche Elektrischer Instrumente festzulegen.
Wenn Du Dich mal umhörst von Albert Lee bis Korn, von Jim Hall bis Jennifer Batten, von Robin Trower bis Mark Knopfler wirst Du völlig andere Klnagcharakteristiken feststellen können.
Klar bringen Gitarren Grundeigenschaften mit. Aber die Beeinflussungsmöglichkeiten sind enorm. Schau Dir z.B. ein Wah-Wah an. Das Ding tut nichts anders, als Formanten zu verschieben.
Wofür willst Du das denn eigentlich wissen?
Gruß,
Woody
 
 

Oben Unten