Frage zur Verschaltung von zwei Humbuckern


A
Anonymous
Guest
Guten Abend miteinander,

momentan bin ich dabei, die Schaltung einer Gitarre zu ändern, da mir diese nicht sinnvoll erschien.
Es handelt sich um ein Strat-Modell, eingebaut sind zwei Humbucker und ein Fender 5-Way-Switch mit 4 Ebenen - nennt sich glaub SuperSwitch.
Eigentlich ist das nur unnütze Hintergrundinfo.

Ich möchte nun die zwei Humbucker so verschalten, dass sich die hier von Neck nach Bridge gezählt vierte Position ergibt, also die inneren Spulen beider Tonabnehmer.

HH_PARSPLIT_5WAYLEV_1V1T.jpg


Bereits zum dritten Mal habe ich die Gitarre nun schon auseinandergenommen, dran herumgelötet und wieder zusammengebaut, nur um festzustellen, dass das gewünschte Ergebnis schon wieder nicht erreicht wurde.
Langsam dämmert mir, ich habe diese Schaltung wohl falsch verstanden.

Nun meine Frage an euch:
Ist es richtig, dass bei besagter Position die beiden inneren Spulen in Reihe und nicht parallel verschaltet werden?
Dann hätte ich das bisher nämlich falsch gemacht.

Danke schon einmal im Vorraus für eure Hilfe!
 
B
Banger
Guest
Richie":2frofbte schrieb:
Nun meine Frage an euch:
Ist es richtig, dass bei besagter Position die beiden inneren Spulen in Reihe und nicht parallel verschaltet werden?
Sehr, sehr wahrscheinlich: Nein, das bezieht sich nur auf die interne Verschaltung der beiden Humbuckerspulen, ist nur etwas blöd dargestellt.
 
Blues-Verne
Blues-Verne
Well-known member
Registriert
8 Dezember 2008
Beiträge
670
Ort
Peetown @ SP
Banger":1dxxdngn schrieb:
Richie":1dxxdngn schrieb:
Nun meine Frage an euch:
Ist es richtig, dass bei besagter Position die beiden inneren Spulen in Reihe und nicht parallel verschaltet werden?
Sehr, sehr wahrscheinlich: Nein, das bezieht sich nur auf die interne Verschaltung der beiden Humbuckerspulen, ist nur etwas blöd dargestellt.

Richie,
wenn ein Humbucking-Effekt gewünscht ist, dann müssen die beiden Spulen natürlich in Reihe liegen - deine Vermutung war korrekt.
Aber - und hier ist der Pitfall: wenn die Pickups unterschiedliche Wickelrichtungen haben, also z.B. die Spule des Hals-HB downgoing und die Spule des Steg-HB topgoing, also reversed, dann hast du out of Phase-Probleme.
Ausserdem ist der Humbucking-Effekt nicht so hundertprozentig, da die Wicklungen der beiden Spulen je nach verwendeten Pickups ja mehr oder weniger differieren. Versuch macht kluch...
 
JerryCan
JerryCan
Well-known member
Registriert
7 Januar 2005
Beiträge
427
Ort
Waltrop
Richie":3ek16dtm schrieb:
Nun meine Frage an euch:
Ist es richtig, dass bei besagter Position die beiden inneren Spulen in Reihe und nicht parallel verschaltet werden?

Hallo Richie,

eine solche Schaltung kenne ich von meiner Ibanez RGT (2 Humbucker, 5-Wegeschalter). So weit ich weiß liegen sowohl bei Position 3 als auch 4 die beiden Tonabnehmer parallel am Ausgang. In Position 4 wird nur zusätzlich bei jedem Pickup eine Spule kurzgeschlossen.

Auch bei Parallelschaltung ist ein Humbucking-Effekt möglich - wie in Position 2. Benutzt man für eine solche Schaltung die Spulen zweier Tonabnehmer (wie in Position 4), ist der Humbucking-Effekt um so besser je ähnlicher sich die beiden Tonabnehmer (Output, Frequenzgang) sind.

MfG

JerryCan
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Blues-Verne":2g4tlk8a schrieb:
wenn ein Humbucking-Effekt gewünscht ist, dann müssen die beiden Spulen natürlich in Reihe liegen - deine Vermutung war korrekt.
Wenn ich einen HB parallel schalte, ist der brummfrei.
Wenn ich einer Strat einen RWRP Mittel-PU hab, sind die parallelen Zwischenpositionen brummfrei.
Tele mit RWRP Neck PU. Zwischenstellung = Brummfrei !
:roll:
 
Blues-Verne
Blues-Verne
Well-known member
Registriert
8 Dezember 2008
Beiträge
670
Ort
Peetown @ SP
Banger":2dgi51ly schrieb:
Blues-Verne":2dgi51ly schrieb:
Liest Du eigentlich auch mal die Fragestellung, bevor Du herumgrützst? :roll:

Hold it, Baby :p Natürlich bin ich zu blöd und vergesslich :oops: , deshalb weiss ich das zu schätzen, was der liebe Rolf nochmal so schön explizit zusammengefasst hat. Himmel noch mal, gib mir doch einer endlich mal ne Schdradd....

So wie ich das Ibanez-Diagramm gelesen habe, soll in Position vier ein "echter" Humbucker geschaltet werden mit in Reihe liegenden Spulen, odderrr?
Klingt dann auch ganz anders als zwei gesplittete parallele SC, auch lauter, wenn die Polungen passen.

Warum sonst ist die Spulenparallelschaltung der Position 2 extra farblich gekennzeichnet? :roll:

Oder was? Banger, klär mich auf :!:
 
A
Anonymous
Guest
Danke für eure Antworten!
Ich denke, ich werde alles einmal ausprobieren, bis ich habe was ich suche.
 
JerryCan
JerryCan
Well-known member
Registriert
7 Januar 2005
Beiträge
427
Ort
Waltrop
Ich bin zwar nicht Banger aber ...

Blues-Verne":1dceorca schrieb:
Warum sonst ist die Spulenparallelschaltung der Position 2 extra farblich gekennzeichnet?

Das weiß nur Ibanez allein :-D . Aber ich vermute stark, dass man die Position 2 von der normalen Humbucker-Beschaltung in Position 1 abgrenzen wollte.
Ansonsten sind AFAIK die beiden gesplitteten Spulen in Position 4 genauso wenig in Serie geschaltet wie die beiden vollständigen Humbucker in Position 3. Nee, die sind parallel.

MfG

JerryCan
 
 

Oben Unten