Fragen zu Crate Vintage Club 20

jaydee65

jaydee65

Well-known member
Vor einer Woche habe ich diesen Amp gebraucht erstanden.
Soweit so gut.
Aber was heißt RMS ?
Und kann mir jemand mehr zu der Firma Crate sagen?
Wie muß ich Bedienungsmäßig mit einem Röhrenamp umgehen,bzw wie muß ich ihn pflegen??
Ich spiele eien Stratcopy und blase die Soli gerne mit einem Tubescreamer TS10 classic an.
Aber ich möcht die Röhren nicht mehr als nötig belasten.
Viele Fragen,aber ich habe ja die anderen Einträge gelesen und bin sicher daß auch mir geholfen werden kann.
Vielen Dank im Voraus !!

Gruß
jaydee65




Motto: es gehört mehr Mut dazu seine Meinung zu ändern,als ihr treu zu bleiben ;-)
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Polli
Es gehört auch dazu, wenigstens Hallo zu sagen...

Poller.jpg

</td></tr></table>

Und da ist Polli ja mit gutem Beispiel vorangegangen.......
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

Du brauchst keine Angst zu haben, die Vorstufe mit nem Tubenschreier zu "überlasten". Das einzige was passiert (welch Überraschung!): es zerrt.

Alle paar Jahre mußt Du mal die Endstufenröhren wechseln, das merkst Du, wenn der Sound matter und irgendwie "blaß" wird. Oder wenn die Kolben nicht mehr schön durchsichtig sind und die silberfarbene Beschichtung auf der Spitze nicht mehr schön glänzt. Wenn Du die Endstufenröhren wechselst, dann am besten alle auf einmal und ein "matched" Satz verwenden.

Wenn seltsame Geräusche wie "zirpen" oder frühere Zerre auftreten, ist eine/ mehrere Vorstufenröhre(n) am Ende, die kann man auch einzeln tauschen (meistens zickt die Eingangsstufe, erste und/ oder zweite von rechts). Vorstufenröhren sollten so mindestens 5 Jahre halten...

RMS bedeutet "Root Mean Square" und ist eine der "ehrlicheren" Wattangaben. Da wird viel "schöngerechnet".

Viel Spaß mit der Kiste
burke
 

Similar threads

A
Antworten
1
Aufrufe
656
Al
 
Oben Unten