Friedman Pink Taco mit Haar Strat - bluesy sound clip


Country Rhoads
Country Rhoads
Well-known member
Registriert
25 Juni 2008
Beiträge
441
Ort
NRW
Hallo zusammen,

hatte mal kurz Zeit für etwas Gedudel über meinen neuen Friedman Pink Taco. Wer meint der Amp kann nur volles Brett, der irrt. Es ist ein toller offen klingender Amp der auch klasse für bluesige Sounds ist.

Hier ein kurzer Clip mit meiner Haar Strat und einem Neunaber Reverb im Effektweg.

http://youtu.be/rPgNm_kxhtY

[youtube]http://youtu.be/rPgNm_kxhtY[/youtube]
 
A
Anonymous
Guest
Sehr schön!
Der PT ist wirklich ein Hammer-Amp. Ich habe mir die Limited-Edition von MusikProduktiv gekauft. Diese Amps haben den GainTaperSwitch wie das PhilX Modell von Friedman.

Leider wird die Produktion des Pink Taco bald eingestellt.

Vg
Bjoern
 
A
Anonymous
Guest
Och nöööö.... Wieso wird denn die Produktion eingestellt?

Hatte mich gerade auf das Ding eingeschossen und wollte ihn mir irgendwann im nächsten Jahr mal zulegen...

Der ist doch gerade erst raus gekommen oder?

Nerv....

Vielleicht kommt ja ein ähnlicher Nachfolger?
 
A
Anonymous
Guest
kerndrifter schrieb:
Och nöööö.... Wieso wird denn die Produktion eingestellt?

Keine Ahnung. Laut Musik Produktiv wird es keinen Pink Taco in der jetzigen handwired Bauweise mehr geben. Deswegen zum Abschluss jetzt diese limitierte Sonderserie. Der gainswitch ist aber wirklich hilfreich.
 
M
moritz
Well-known member
Registriert
20 Mai 2008
Beiträge
86
Es ist immer wieder ein Genuss Deinem Spiel zuzuhören!
Da wird das verwendete Equipment schnell zweitrangig... ;)
 
T
tommy
Well-known member
Registriert
16 März 2009
Beiträge
2.338
Lösungen
1
Ort
Norderstedt SH
moritz schrieb:
Es ist immer wieder ein Genuss Deinem Spiel zuzuhören!
Da wird das verwendete Equipment schnell zweitrangig... ;)

...seh' ich genauso. Du würdest wohl auch über ein Hackbrett genial klingen!



:clap:
 
A
Anonymous
Guest
Klasse gespielt Edin ...wie immer.

Ich liebe ja meinen Friedman Pink Taco , der für mich nach langem Testen der beste Friedman ist. (Solange man kleine Kneipengigs und zuHause spielt)

...sogar so dass ich schon vor längerer Zeit Kontakt mit Dave aufgenommen habe und gefragt habe ob er sich einen 2 kanalige PinkTaco mit 4EL84 vorstellen kann. ....man wird sehen....

..der limited Pink Taco von MP ist schon für manche eine gute Sache ... Der Amp klingt tatsächlich dann eher etwas nach Jtm45 in klein.
Ich persönlich finde aber , dass der Amp viel lebendiger klingt , wenn man Gain halbaufdreht und den Clean dann mit dem Volumepoti der Gitarre macht....aber Geschmackssache....

Der Pink Taco klingt hervorragend mit Transparenten Boostern und TS artigen Pedalen.

Edin, welchen Speaker findest Du gut ...den besten Speaker für den Kleinen ist für mich ( bis jetzt ) der Celestion creamback G12H75 ....

Viele Grüsse, highgear
 
A
Anonymous
Guest
highgear schrieb:
Edin, welchen Speaker findest Du gut ...den besten Speaker für den Kleinen ist für mich ( bis jetzt ) der Celestion creamback G12H75 ....

Viele Grüsse, highgear

Das würde mich auch interessiere. Ich spiele den pt an einer H&K GL112 miteinem UK G12m Greenback. Schonmal nicht übel.
Kennt jemand die passende kleine Friedman Box?

Vg
Bjoern
 
A
Anonymous
Guest
Hi Bjoern

Die Friedman 1x12 hat mir überhaupt nicht gefallen....klingt klein und gepresst .... das beste 1x12 Gehäuse welches ich bisher hatte ist das von Tonehunter ....
da hab ich mit dem Pink Taco probiert:
Celestion Vintage 30 ... ne ,zu modern und mittenbetont
Celestion Greenback ... gut , aber es fehlt was
Celestion G12-65 Heritage ... geht gar nicht
Celestion Creamback G12M65 ... ne, da ist ein normaler Greenback besser
Celestion G12H30 Anniversary ... ne zu künstlich
Celestion Creamback G12H75 ... ähnlich einem Greenback , aber offener, drahtiger ....

Ein sehr gute 1x12 ist die vom Ulli von Realguitars ....hammer .... die klingt gross, stabil und ist dennoch leicht ...

Grüsse, Highgear

Bjoern schrieb:
highgear schrieb:
Edin, welchen Speaker findest Du gut ...den besten Speaker für den Kleinen ist für mich ( bis jetzt ) der Celestion creamback G12H75 ....

Viele Grüsse, highgear

Das würde mich auch interessiere. Ich spiele den pt an einer H&K GL112 miteinem UK G12m Greenback. Schonmal nicht übel.
Kennt jemand die passende kleine Friedman Box?

Vg
Bjoern
 
Swompty
Swompty
Well-known member
Registriert
20 November 2009
Beiträge
1.274
Lösungen
1
Ort
D'dorf
highgear schrieb:
...
Ein sehr gute 1x12 ist die vom Ulli von Realguitars ....hammer .... die klingt gross, stabil und ist dennoch leicht ...
...

Jepp, mittlerweile meine "einzige" Box (hab sie 3x), spiele sie mit nem G12H30 Anniversary und ich bin rundum zufrieden.
Sollte mal eine nicht ausreichen, stelle ich eine Zweite daneben.
Ist mir bisher aber noch nicht passiert. Eine genügt vollkommen.

Irgendwie witzig, hab auf meinem Axe letztlich immer den Friedmann BE gespielt, war auch gemoddelt immer sehr fein. ;-)

Die Friedmann in echt scheint ja sehr cool zu sein, viel Spaß damit!
 
Country Rhoads
Country Rhoads
Well-known member
Registriert
25 Juni 2008
Beiträge
441
Ort
NRW
Hey Leute,

vielen Dank für die netten Worte!

Den Amp habe ich leider noch nicht großartig im Bandkontext mit verschiedenen Boxen probiert.

In dem Clip nutze ich eine 2*10er Box mit alten Celestion G10L-35. Für geringe Lautstärken bin ich derzeit absolut auf dem 10er Speaker Geschmack gekommen, weil diese so schön "mitarbeiten" :)

Ansonsten hab ich den Amp noch über den Speaker meines Hook R20 Combos gespielt, dies ist ein Custom made WGS Speaker ohne genaue Bezeichnung.

Früher oder später will ich aber sowieso eine passende Box für den Amp in entsprechendem Tolex haben, von daher schonmal vielen Dank für den Hinweis mit der Realguitars Box!
 
S
schorsch27
Well-known member
Registriert
2 Februar 2013
Beiträge
397
Ort
Nähe Hof/Saale
Fetzen Sound, tolle Harmonien, die Du da reindrückst. Wenn Du so weiter machst, mag ich irgendwann doch noch Strats.

Ist zwar wunderbar fürs Nachspielen abgefilmt, aber mich begleitet dabei immer das traurige Wissen darum, dass ich in diesem Leben nie soweit kommen werde.

Gibts denn Vorbilder für das erste Stück ? Ist ein Stil, den ich zwar nicht kenne, mir aber trotzdem vertraut vorkommt.
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

nach meinen Infos hat Hook einen überarbeiteten ET65 eingebaut.
Edin, wie immer klasse gespielt !
Verrückte Welt, Edin spielt Friedman Amp und ich suche eine Jackson.... :)
Im Januar sollten bei mir der BE und der Helios ankommen....mal sehen was sie drauf haben ... :)
Viele Grüße!
 
A
Anonymous
Guest
....der Small Box klingt komplett anders (hatte ihn)....

...wenn man den Pink Taco als knackig, schnell und lebendig und rockig bezeichnen kann ..

...dann ist der Small Box holzig und erdig und trocken ...

...beiden gemein ist die sehr gut Dynamik ...(Volumepoti Gitarre / Anschlagstärke)

bG, Highgear


Wolfgang schrieb:
Country Rhoads schrieb:
Hallo zusammen,

hatte mal kurz Zeit für etwas Gedudel über meinen neuen Friedman Pink Taco. ...........

Hast du mal den/die Small Box gegen gespielt?
 
Country Rhoads
Country Rhoads
Well-known member
Registriert
25 Juni 2008
Beiträge
441
Ort
NRW
Den Small Box habe ich nie gespielt, nur den BE100 mal getestet und fand den auch echt klasse, aber irgendwie zu heftig für mich :)

So oder so bleiben Hook Amps meine Haupt Verstärker aber wenn es dann doch einfach mal was anderes sein soll, ist der PInk Taco eine tolle Sache.

Eventuell werde ich einer meiner Laney Cub Amps mit denen ich derzeit viel unterwegs bin durch den Pink Taco austauschen um mehr Unterschied im Stereobild zu haben. Mal schauen :)
 
A
Anonymous
Guest
highgear schrieb:
..der limited Pink Taco von MP ist schon für manche eine gute Sache ... Der Amp klingt tatsächlich dann eher etwas nach Jtm45 in klein.
Ich persönlich finde aber , dass der Amp viel lebendiger klingt , wenn man Gain halbaufdreht und den Clean dann mit dem Volumepoti der Gitarre macht....aber Geschmackssache....

Hallo highgear,
Es geht bei dem "gain structure switch" (so nennt ihn Dave Friedman) nicht nur um clean. In der mittleren (der zahmsten) Einstellung klingt er ziemlich exakt wie mein 1978er Marshall JMP MKII, ich hätte nie gedacht dass dieser Sound mit EL84 Röhren möglich ist.
Schalter nach rechts ist der normale BrownEye Modus, Schalter nach links ist so ziemlich mittendrin.
vG
Björn
 
A
Anonymous
Guest
Hi Bjoern

Ja, stimmt....aber dennoch... ohne Pedale mag es sein , aber mit Pedalen reagiert der Amp dann doch anders wie ein EL34 Amp (hatte auch schon einige Marshalls, auch JMPs ...auch im direktvergleich)

insofern finde ich die besondere Stärke ist bei dem Taco die Möglichkeit den Gain an der Gitarre und durch den Anschlag zu regulieren .... macht süchtig ...

...Aber Du hast Recht, ist natürlich vielseitiger mit dem Switch ...

Guten Rutsch, highgear

Bjoern schrieb:
highgear schrieb:
..der limited Pink Taco von MP ist schon für manche eine gute Sache ... Der Amp klingt tatsächlich dann eher etwas nach Jtm45 in klein.
Ich persönlich finde aber , dass der Amp viel lebendiger klingt , wenn man Gain halbaufdreht und den Clean dann mit dem Volumepoti der Gitarre macht....aber Geschmackssache....

Hallo highgear,
Es geht bei dem "gain structure switch" (so nennt ihn Dave Friedman) nicht nur um clean. In der mittleren (der zahmsten) Einstellung klingt er ziemlich exakt wie mein 1978er Marshall JMP MKII, ich hätte nie gedacht dass dieser Sound mit EL84 Röhren möglich ist.
Schalter nach rechts ist der normale BrownEye Modus, Schalter nach links ist so ziemlich mittendrin.
vG
Björn
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
Pink Taco, BrownEye Modus,.....

Welcher pubertierende Siebtklässler dürfte denn da die Bezeichnungen aussuchen?
 
 

Oben Unten