G66 - revolutionäres neues Produkt ... ???

muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.700
Hallo Leute,

die Jungs von G66 machen mich wahnsinnig.....

Warten kann ich nicht leiden......

Sven, (ich weiß, nix wird verraten)....sag nur, ob du es schon kennst.....
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.878
Lösungen
5
muelrich":3uefsl0p schrieb:
Hallo Leute,

die Jungs von G66 machen mich wahnsinnig.....

Warten kann ich nicht leiden......

Sven, (ich weiß, nix wird verraten)....sag nur, ob du es schon kennst.....

Ich weiß da ein wenig drüber ;-) vielleicht sogar mehr als ein wenig :lol:

Aber es wird nichts verraten, Jacques möchte es ja auch spannend halten.

Und das widerrum finde ich klasse! Ein bißchen Spannung kann doch nur

gut sein ... es wird allerdings, soviel sei doch verraten, dem einen oder

anderen hier ordentlich G.A.S. verpassen!

You say, you wan´t a revolution, oh yeah ... www.g66.eu
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.878
Lösungen
5
Es wird sicherlich aber einiges handlicher als eine Flugzeugkarosse :)
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
Es ist ein Eierkocher, der Tschaikowski spielt, wenn das Ei durch ist.

Ach ja, er hat Spracherkennung und einen FX-Einschleiffweg
 
A
Anonymous
Guest
:shock: Was is jetzt :?: Heute is doch der 25.04. ?

Traaaaaraaaaa - Spaaaaaaanung - UND .............................:?:

lg,RockMe
 
A
Anonymous
Guest
Moin,

hmm.... ich hab stark den Eindruck das es in Richtung Modualationseffektgerät geht, dass diverse verschiedene Klangbilder anbietet

Genau, wo bleibt Soundsample #4? :)
 
Sven
Sven
Well-known member
Registriert
25 Januar 2007
Beiträge
187
Ort
Luzern
Marcello":18u6e2q2 schrieb:
Ich tippe auf einen Roland Synthi in einer Flugzeug Karosse. Handgeschmiedet! ;-)
Also, ich habe die letzten 5 Jahre damit verbracht, die Tests einer (sehr großen) Flugzeugkarosse zu managen und kann daher sagen, dass da Schwingungen eher vermieden werden. Das ist es also nicht. ;-) :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Ui!

Ich habe mir gerade mal die Features durchgelesen! Für ´ne Gitarren-Nutte könnte das wirklich interessant sein. Die Presets auf der Seite sind natürlich nette "Show Offs". Man müsste den Grundsound mal checken und auch wissen, wie sich das Dingen tatsächlich anfühlt und wie man damit ein funktionierendes Setup aufbaut. Aber generell für jemanden , der viele Sounds braucht und keine Bock auf Schlepperei hat, sehr interessant. Es bleibt halt die Frage, wie er sich zur "Modeller"- Konkurrenz schlägt. Aber die Funktionalität lässt auf den ersten Blick nicht viel zu wünschen übrig. Vor allem deswegen, weil er nicht wie übliche Modeller konzipiert ist.

Sollte das Dingen so, ohne weiteres, funktionieren , ginge der Preis auch i.O. Mich würde mal interessieren, was die als "Steuerzentrale" (also Footcontroller) für Live so empfehlen...
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
Marcello":361hg57t schrieb:
Mich würde mal interessieren, was die als "Steuerzentrale" (also Footcontroller) für Live so empfehlen...

Bei den vielen Features würde da doch sicherlich sowas in Richtung Ground Control, All Access, Custom Audio oder Skydstrup-MIDI den meisten Sinn machen.

Mit so einem popeligen MIDIMate würde man sicherlich nicht das volle Potential Live abrufen können.
 
A
Anonymous
Guest
Moin,

ca. 1800 US$ bzw. der angepeilte Preis von 1400 Euro sind ein stolzer Preis. Aber das ist auch gut so, weil das sicherstellt das ich keinen GAS Anfall bekomme.
 
A
Anonymous
Guest
Gerrit":2pyghvin schrieb:
Marcello":2pyghvin schrieb:
Mich würde mal interessieren, was die als "Steuerzentrale" (also Footcontroller) für Live so empfehlen...

Bei den vielen Features würde da doch sicherlich sowas in Richtung Ground Control, All Access, Custom Audio oder Skydstrup-MIDI den meisten Sinn machen.

Mit so einem popeligen MIDIMate würde man sicherlich nicht das volle Potential Live abrufen können.

Ach kommt, Männer, meine alte Brandstifter & Reblaus packt das schon. Im Ernst, was soll da jetzt sooooo revolutionär dran sein? Das ist im Prinzip das gleiche Konzept wie die Rocktron Prophesy mit einigen Updates.

Die Werte sind auch nicht bahnbrechend; der Dynamikumfang ist besser als 105 dB, das kann das Intellifex schon seit 1991. Samplerate 48kHz ist Standard, internes 32 bit-Rechnen macht der Zentera auch schon seit 7 Jahren.

Tja, und die Kontrolle? Wenn ich davon ausgehe, dass ich mit beiden Händen am Instrument hantiere, habe ich noch zwei Füße, die Nase und das Schwänzchen. Je mehr ich versuche, mit den Füßen zusätzlich zu meinem Spiel zu kontrollieren, dest eher leidet mein musikalisches Statement. Und am Ende habe ich womöglich nicht mal mehr meine Blase unter Kontrolle...

Ne, im Ernst, liest sich ganz spannend, und der aufgerufene Kurs ist ok. Wenn es denn klönge.
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
mad cruiser":2s1b6hkk schrieb:
Im Ernst, was soll da jetzt sooooo revolutionär dran sein? Das ist im Prinzip das gleiche Konzept wie die Rocktron Prophesy mit einigen Updates.

Du hast recht, revolutionär ist das Dingen sicherlich nicht. Prophesy, POD-XT PRO, GT-PRO und andere bieten die selben Features. Die Klangqualität und -autentizität muss jeder sicherlich selber beurteilen.

Was die MIDI-Controlle anbelangt, denke ich, dass jeder seine Lieblinge hat, je nachdem in welchem Ausmaß er die Möglichkeiten seines Gerätes ausschöpfen will. Ich würde sowohl bei allen genannten Modellern, auf ein größeres MIDI-Board zurückgreifen.

Ach ja nochwas: Es ist ja nicht so, dass man alle 20 Sekunden seinen Sound ändert, bzw. einen Effekt zuschaltet, mal abgesehen von Distortion etc.. Alles andere wäre Michael Einziger.
 
A
Anonymous
Guest
MMmh,

ich denke, das Revolutionäre liegt im Leistungsumfang (und was zu Prüfen wäre) im Sound ... ich hab´s Manual mal überflogen...bis auf´n Synthie bleibt kein Auge trocken. Es hat sogar eine Vocoder bzw. Formaten-"verbieger" an Board. Für mich wäre das interessant, wenn es die vollmundigen Versprechen bezüglich des Sounds hält und gleichzeitig Live nutzbar ist..

Der Zentera ist zu teuer, der Prophesy sicher interessant, hat bei gleichem Preis aber weniger am Start. Soundlich wäre der Vergleich sicher interessant. (Hast du den Prophesy noch am Start, Jorge?) Der Pod bringt das altbekannte Soundproblem von Line 6 mit sich. Nach Staunen kommt Ernüchterung....
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Christof":1r3va72f schrieb:
Ich persönlich glaube ja, es handelt sich um das Teil von www.fractalaudio.com

Habe ich recht oder habe ich recht? Oder wie?

Ein Modeller-Preamp-Multifx-Bastard? Alle Achtung, da wird die Konkurrenz ja staunen! Geniale und nie dagewesene Idee ;-)
 
 
Oben Unten